Fünf Trend-Styles für Eure Hochzeitseinladungen. Und eine App!

von Astrid
Papeterie, Planung
Schreibe einen Kommentar

Bei der Hochzeitsplanung geht es ja vor allem darum, was wozu passt. Die Schuhe passen zum Brautkleid. Die Blumen im Brautstrauß zu denen im Anstecker für den Bräutigam – und die Cupcakes passen natürlich zur Hochzeitstorte. So weit, so gut. Aber wir wären nicht das marryMAG, wenn wir nicht einen Schritt weiter gehen würden. Bei uns passen nämlich – Trommelwirbel – sogar die DIYs zur Hochzeitspapeterie!

In unserer Februar-Ausgabe zeigen wir Euch zu fünf Papeterie-Serien die passenden DIYs. Pralinen mit Goldstaub. Fotos auf Holz. Tischnummern aus Kresse oder im Blätterreifen. Und: versilberte Betonschalen. Die Anleitungen findet Ihr bald auch hier auf dem Blog.

Hochzeitseinladungen auf Papier und per App

Heute stellen wir Euch fünf wundervolle Papeterie-Serien für Eure Hochzeitseinladungen vor. Fünf ganz unterschiedliche Stile aus dem Hause der Kartenmacherei – natürlich passend zu unseren DIYs. Und wir stellen Euch eine neue App vor, mit der Ihr Eure Gäste papierlos und ohne Stress zur Hochzeit einladen könnt. Damit nachher niemand zu uns sagt: Hätten wir das mal gewusst.

Hochzeitseinladungen im Scandi-Style

Die Serie „Diamond“ in Grau ist genau richtig für Fans des Scandi-Styles, die ihre Hochzeitseinladungen im cool-zurückhaltenden Design gestalten möchten. Wir lieben den Grafik-Look und gestalten dazu versilberte Betonschalen – als Gastgeschenk und für die Tischdeko!

Glitzer & Glamour für die Hochzeitspapeterie

Darf es ein wenig Gold sein? Die Serie „Glanzvoll“ kommt in der Premium-Edition mit schimmernder Folienprägung in Gold. Der Metallic-Look ist glamourös und stilvoll zugleich! Für urbane Hochzeiten mit royalem Touch. Dazu servieren wir, mit einem kleinen Knicks, edle Pralinen mit Goldstaub als Gastgeschenk.

Hochzeitskarten im Polaroid-Style

Wenn Ihr Hochzeitseinladungen mit einem Foto von Euch verschicken möchtet, liegt Ihr mit den Karten im Polaroid-Style richtig. Stylish trifft retro – eine unschlagbare Mischung. Was könnte da besser passen, als auf Holz gedruckte Bilder? Geht wirklich ganz einfach und Euren Gästen macht Ihr damit bestimmt eine große Freude.

Blumige Papeterie für Vintage-Fans

Florale Aquarellmalerei auf Naturpapier lässt das Herz der Vintage-Braut höher schlagen. Bei der Serie „Vintage Rose“ sind auch die Umschläge mit zarten Blütenranken verziert. Zur pastelligen Papeterie mit Blümchen passt natürliche Deko wie die Tischnummern aus selbstgezogener Kresse.

Natürlich Greenery

Modernes Design in Verbindung mit einem Stück Natur: Die Hochzeitseinladungen „Industrial Art“ liegen voll im Greenery-Trend. Falls Ihr bei der Deko auf Grünpflanzen setzt, ist diese Serie für Euch perfekt. Apropos Deko: Wie wäre es mit Tischnummern im Blätterreifen?

Falls Ihr Euch noch nicht entscheiden könnt, welcher Stil am besten zu Euch passt, haben wir was für Euch. Mit unserem Artikel „Welcher Hochzeitstyp bist Du“? findet Ihr das ganz schnell heraus.

Einladen zur Hochzeit per App mit „celebrate“

Würdet Ihr Eure Einladungen gern per App versenden? Auf das Frankieren und Beschriften verzichten – und Euren Gästen nicht hinterher telefonieren? Denn, mal ehrlich: Es gibt immer Gäste, die sich nicht zurückmelden. Und das Brautpaar möchte (muss!) natürlich wissen, wer kommt und wer nicht, weil sonst die halbe Hochzeitstorte übrig bleibt oder es für Onkel Lüneburg weder einen Stuhl noch eine Platzkarte gibt.

Das Ganze funktioniert herrlich einfach mit der App „celebrate“. Auf ein stylishes Kartendesign müsst Ihr nicht verzichten – Eure Gäste bekommen automatisch und kostenlos einen SMS-Link zu Eurer digitalen Einladungskarte zugeschickt. Und können per Klick zu- oder absagen. Dafür müssen sie die App nicht herunterladen – dürfen sie aber gern, um die anderen Gäste vorab kennenzulernen und mit ihnen zu chatten. Falls sich nach Senden der Einladungskarten die Zeit ändert, der Ablauf oder die Location – mit der App für Eure Hochzeitseinladungen haben alle Gäste immer die aktuellsten Informationen. Und das Brautpaar natürlich auch!

Hochzeitseinladungen ohne Stress

Wie herrlich einfach! Mit ein paar Klicks die Einladungen versenden und per Handy immer alles im Blick haben. Da bleibt viel Zeit, um Tischdeko und Gastgeschenke zu basteln. Muss ja schließlich alles passen!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Kartenmacherei entstanden.

von

Astrid

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.