Nordseeliebe: Hochzeit auf Spiekeroog

von Astrid
Maritime Hochzeit, Strandhochzeit
Schreibe einen Kommentar

Anja und Uwe feierten im Juni zweimal Hochzeit: Ganz leise und gemütlich ließen sie sich standesamtlich auf Spiekeroog trauen – und feierten wenige Tage später zu Hause im Rheinland eine riesige Party mit Familie und Freunden. Ihr Stil: maritim auf ganzer Linie – mit sehr viel Liebe zum Detail.

Heute zeigen wir Euch den ersten Teil von Anjas und Uwes Nordseeliebe: die standesamtliche Trauung im Rathaus von Spiekeroog. Teil zwei, die große Party in der Kaffeerösterei Neuss, folgt nächste Woche!

Im Alltag trägt Uwe Jeans und T-Shirt oder Chino und ein lässiges Hemd. Ein Hut gehört für ihn immer dazu. Sein Look für die Hochzeit stand von Anfang an fest: Er wollte nicht verkleidet wirken und der Anzug sollte perfekt sitzen. Außerdem: viel Blau, dazu Fliege und Hosenträger.

Anjas Brautkleid sah Uwe erst auf Spiekeroog – sein Outfit suchte er unabhängig davon aus. Da er den Stil seiner Frau kennt, war er sich sicher, dass es passen würde – ganz unbeteiligt war die Braut natürlich nicht bei der Auswahl. Es konnte also nichts schief gehen.

Nach dem gemeinsamen Getting Ready im Hotel rollten Anja und Uwe mit dem geschmückten Tretroller zum Standesamt, gefolgt von Anjas Sohn und ihrer Mutter, die Ringteller und Champagnerkühler im Gepäck hatten.

Offizielle Trauzeugen gab es bei der standesamtlichen Trauung keine – dafür viele kleine Glücksbringer von der Nordsee: Schiffe, Muscheln, Anker und Pfeife rauchende Seemänner.

Anjas Sohn trug Partnerlook mit dem Bräutigam – schick in Blau-Weiß und natürlich mit Hut.

Nordseeliebe

Nach der Trauung fuhren Anja und Uwe an den Hafen und feierten mit Matjesbrötchen und Bier von „Mausis Hafenbude“. Nachmittags ging es mit der historischen Pferdebahn über die Insel. Im Anschluss zelebrierte das Brautpaar eine echt ostfriesische Teezeit im alten Inselhaus.

Paarshooting am Strand

Fürs Paarshooting nutzten Anja und Uwe das goldene Licht am Abend und ließen den Tag mit einem Picknick am Strand ausklingen.

Anjas zweiteiliges Brautkleid wirkt modern und elegant mit Strickjäckchen oder pur – und einfach cool und lässig mit gelber Regenjacke und Gummistiefeln, die an einem Abend an der Nordsee natürlich nicht fehlen dürfen.

Diese Hochzeitsreportage ist zuerst im marryMAG #17 erschienen.

Falls Ihr jetzt denkt, das ließe sich nicht toppen in Sachen Nordseeliebe und maritimer Deko – die Bilder von Anjas und Uwes großer Seemannsparty im Neusser Hafen zeigen wir Euch nächste Woche. Seid gespannt!

Hochzeit auf Spiekeroog

Fotografin: Hanna Witte | Brautkleid: IAY I am Yours | Brautschuhe: Pretty Ballerinas | Armspange: Massimo Dutti | Headpiece: Cécile Boccara | blaue Armbändchen: New One | Brautstrauß: DIY | Anzug Bräutigam: The Bloke | Uhr: Kapten and Son | Anstecker: Florica | Hut: Stetson | Hosenträger: Trico | Fliege: Blick | Schuhe: Phillip Hardy | Ringteller: Ahoi Marie | Trauringe: Tragkultur | Location Getting Ready: Hotel Inselfriede | Papeterie: Traufabrik

von

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.