Curvy Brides: Hochzeitskleider für kurvige Bräute

von Chris
Brautkleider
Schreibe einen Kommentar

Es soll nichts kneifen und nichts einengen. Es soll für den großen Auftritt gemacht sein. Es soll schmeicheln, perfekt sitzen und die eigene Schönheit unterstreichen: Das ideale Kleid für Bräute jenseits der 44. Ohne Korsetts: Ohne Verbote. Ohne: Ach, da bin ich zu dick für. Lasst euch nichts einreden – es gibt auch für etwas größerer Größen wunderbare Kleider in den angesagten Looks. Muss keiner in einer synthetikglänzenden A-Linie rumlaufen, die die 80er irgendwo vergessen haben. Bauch-weg-Raffungen und Corsagen mit Schnürungen, Anschlag auf das Lungenvolumen inklusive, gibt’s woanders. Die richtigen Stellen betonen, die richtigen Schnitte und Stoffe wählen und sich einfach wohl fühlen. Das gibt’s bei diesen Kleidern.

Sanfter Look für weiche Kurven

Wer sagt denn, dass der fließende, feenhafte Look nur etwas für Size-zero-Bräute ist? Ob mit langen Ärmeln (Winterbräute lieben den Look!) oder kleinen Flügelärmelchen mit Wimpernspitze: Diese Kleider von Designerin Anna Kara sind fließend und leicht, sie tragen nicht auf, sondern umspielen durch den luftigen Fall der Seide die Stellen, an denen wir ein paar Pfunde mehr haben.

Hingucker an den richtigen Stellen

Kurvige Bräute haben Kurven – warum diese nicht betonen? Die Brautkleider von Rembo Styling und Mia Lavi setzen Rundungen in Szene. V-Ausschnitte lenken die Blicke auf die richtigen Stellen. Moderne geometrische Formen sind dafür ebenso geeignet wie weiche Spitzeneinsätze. Neben einem schön geformten Dekolleté ist ein Rückenausschnitt ein richtiger Hingucker.

Blumendetails mögen weibliche Formen

Sich selbstverständlich schön fühlen – das wünschen wir jeder Braut. Egal in welcher Konfektionsgröße Du steckst: Die Brautkleider von Mia Lavi umarmen Dich mit moderner Blumenspitze und unterstreichen Deine Schönheit.

Keyhole ist das Zauberwort

Klar, tolle Rückenausschnitte gehören zum Boho-Look wie der Ring an den Finger. Damit aber nicht zu viel Haut zu sehen ist, sind die„Keyhole“-Ausschnitte der Brautkleider von Marylise und Rembo Styling wie geschaffen für etwas fülligere Bräute. Soll ja nicht jeder gleich alles sehen. Auch feine Spitzen verdecken so viel wie nötig und zeigen so viel wie möglich.

Brautkleider für kurvige Bräute

Planung, Setstyling und Kleider: Elbbraut | Fotos: Anja Schneemann Photographie | Blumen: Blumen Graaf | Schmuck: Brigitte Adolph | Haare&Make up: WHM Wedding-Hair-Manufaktur | Model: Telse Villnow

von

Chris Libuda liebt es, ihre Ideen mit der Welt zu teilen. Wenn die erfahrene Journalistin nicht gerade auf Deinem Hochzeitsblog schreibt, ist sie Chefredakteurin beim Print-Magazin marryMAG. Außerm entwickelt sie liebend gerne kreative DIY's, coacht andere Blogger, hält Workshops und moderiert Veranstaltungen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.