Autor: Astrid

Fünf Trend-Styles für Eure Hochzeitseinladungen. Und eine App!

Bei der Hochzeitsplanung geht es ja vor allem darum, was wozu passt. Die Schuhe passen zum Brautkleid. Die Blumen im Brautstrauß zu denen im Anstecker für den Bräutigam – und die Cupcakes passen natürlich zur Hochzeitstorte. So weit, so gut. Aber wir wären nicht das marryMAG, wenn wir nicht einen Schritt weiter gehen würden. Bei uns passen nämlich – Trommelwirbel – sogar die DIYs zur Hochzeitspapeterie! In unserer Februar-Ausgabe zeigen wir Euch zu fünf Papeterie-Serien die passenden DIYs. Pralinen mit Goldstaub. Fotos auf Holz. Tischnummern aus Kresse oder im Blätterreifen. Und: versilberte Betonschalen. Die Anleitungen findet Ihr bald auch hier auf dem Blog. Hochzeitseinladungen auf Papier und per App Heute stellen wir Euch fünf wundervolle Papeterie-Serien für Eure Hochzeitseinladungen vor. Fünf ganz unterschiedliche Stile aus dem Hause der Kartenmacherei – natürlich passend zu unseren DIYs. Und wir stellen Euch eine neue App vor, mit der Ihr Eure Gäste papierlos und ohne Stress zur Hochzeit einladen könnt. Damit nachher niemand zu uns sagt: Hätten wir das mal gewusst. Hochzeitseinladungen im Scandi-Style Die Serie „Diamond“ in Grau …

Winterhochzeit am See

Mitten im Schwarzwald, direkt am berühmten Titisee, wurde dieses winterliche Shooting inszeniert. Die Cupcakes und vor allem die vierstöckige Hochzeitstorte sind ein echtes Statement in winterlichem Gewand. Wir lernen: Fast jede Farbkombi geht auch in edel-elegant! Sogar Blau-Weiß. Man muss damit nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Eine Inspiration für Bräute, die im Herzen Eisprinzessinnen sind und sich eine elegante, moderne Winterhochzeit in der Natur wünschen. Brautstrauß für die Winterhochzeit Im Brautstrauß und der Tischdeko sehen wir Garten- und Traubenhyazinthen, kombiniert mit Rosen. Eine Farbkombi in beerigen Wintertönen mit ersten Frühlingsgrüßen! Dazu passen Elemente aus Holz – die liebevoll bemalten Willkommens-Schilder sind aus altem Schwarzwaldholz gefertigt. Winterliche Hochzeitskarten Einzigartig wie Schneekristalle ist zum Beispiel die Papeterie. Sie besteht aus handgeschöpftem Büttenpapier und ist in zarten, hellblauen Aquarelltönen gehalten. Winter-Sweet-Table in Blau-Weiß Als hätte es süße Köstlichkeiten geschneit, stehen die vierstöckige Hochzeitstorte in Hellblau mit weißen Ornamenten, Cakepops und Cupcakes auf dem mit Blumen dekorierten Sweet Table. Die silberne Tortenplatte mit Glasglocke wird von einem silbernen Hirsch gekrönt – der Schwarzwald lässt grüßen! Frühlingshafte …

DJ-Tipps für Eure Hochzeit

Die To-Dos sind abgehakt, das Ja-Wort gesprochen und die Hochzeitstorte angeschnitten. Jetzt wird nur noch gefeiert! Das Brautpaar ist ausgelassen und entspannt, die Stimmung super, die Gäste rocken, bis das Parkett bebt: Wie das klappt, wie Ihr den richtigen DJ findet und was Ihr unbedingt vermeiden solltet, erfahrt Ihr hier. Wir haben Top-DJs aus ganz Deutschland nach ihren Erfahrungen und Tipps gefragt, damit bei Eurer Party nichts mehr schief gehen kann! Wir finden wir den richtigen DJ? Selbst wenn Ihr oft Clubs besucht, heißt das nicht, dass Ihr dort den richtigen DJ findet. Club-DJs sind oft in einem Genre sehr gut und können andere Bereiche gar nicht abdecken. Die Gäste auf einer Hochzeit sind ungewöhnlich heterogen, deswegen ist ein guter Allrounder gefragt, der die Musik genreübergreifend mixen kann – und vor allem sehr genau beobachtet! Eine Online-Suche macht als ersten Schritt absolut Sinn. Website anschauen, Referenzen lesen, vielleicht auch darum bitten, mit einem Brautpaar telefonieren zu dürfen, bei dem der DJ schon gespielt hat. All das ersetzt aber nie ein persönliches Kennenlernen. Nur so können …

Nordseeliebe: Maritime Seemanns-Hochzeitsparty

Anja und Uwe lieben die Nordsee und heirateten standesamtlich auf ihrer Lieblingsinsel Spiekeroog, ganz gemütlich und im kleinsten Kreis. Zu Hause im Rheinland feierten sie anschließend eine große Party mit Familie und Freunden. Weit weg vom Meer, in einer spektakulären Location voller urbanem Flair im Industrial-Style, aber trotzdem mit vielen liebevollen Details, die zeigen, dass Anja und Uwe im Herzen Küstenkinder sind. Oder, anders ausgedrückt: Vollmatrose und Seemannsbraut. Wir sind absolut begeistert von so viel Dekoliebe und warnen Euch an dieser Stelle vor: Jetzt kommen viele Bilder. Sehr viele. Wir wollen Euch einfach kein Detail vorenthalten. Los geht’s! Anjas und Uwes Look kennen wir ja schon vom ersten Teil ihrer Nordseeliebe – doch durch verschiedene Accessoires gaben sie ihren Outfits einen neuen Touch. Kaffeeduft und Nordseeluft Zur großen Seemanns-Hochzeitsparty luden Anja und Uwe in eine Kaffeerösterei im Neusser Hafen. Das liebevoll sanierte Industriegebäude bildete die Kulisse für eine spektakuläre Party mit Wow-Effekten in optischer, kulinarischer und emotionaler Hinsicht. Wir finden: eine Knüller-Location. Perfekt für eine ausgelassene Hochzeitsparty, die niemals enden soll. Für Kaffee-Fans und Liebhaber …

Vintage meets Glamour: Hochzeit für echte Vintage-Fans

Vintage-Shootings haben wir schon ein paar gesehen. Und, unter uns: Oft sind es nur auf Alt getrimmte Neuwaren, die abgerockt aussehen, aber keine Vergangenheit haben. Ganz anders bei diesem über-glamourösen Shooting von Hochzeitsplaner Marco Fuß und seinem großartigen Team. Wir sehen ein elegantes Paar, das im wahrsten Sinne des Wortes von Wert-vollen Dingen umgeben ist. Von der Torte bis zur Kristall-Karaffe, von den Schuhen bis zum Smoking, gehootet im Jugendstilambiente eines Hotels mit Geschichte: So könnte auch die Queen heiraten. Ist es eine Hochzeit nicht wert, nur das Beste zu wollen? Vintage Brautkleid mit floraler Spitze Das Brautkleid bedeckt Arme und Oberkörper mit zarter Spitze, zeigt zugleich viel Haut – nicht nur am von Blättern umrankten Ausschnitt am Rücken. Den locker gesteckten Haarkranz krönt ein Headpiece, das die floralen Ornamente des Spitzenstoffes aufgreift. Dazu trägt unsere Vintage-Braut einen langen Schleier und Perlenohrringe in Tropfenform. Brautstrauß in Beerentönen Ein florales Kunstwerk in Lieblingsfarben: Der Brautstrauß aus Blüten und Beeren in Rosé- und Fliedertönen wird umrahmt von zartem Grün und von Schleifenband gehalten. Königlich! Vintage Sweet Table …

Nordseeliebe: Hochzeit auf Spiekeroog

Anja und Uwe feierten im Juni zweimal Hochzeit: Ganz leise und gemütlich ließen sie sich standesamtlich auf Spiekeroog trauen – und feierten wenige Tage später zu Hause im Rheinland eine riesige Party mit Familie und Freunden. Ihr Stil: maritim auf ganzer Linie – mit sehr viel Liebe zum Detail. Heute zeigen wir Euch den ersten Teil von Anjas und Uwes Nordseeliebe: die standesamtliche Trauung im Rathaus von Spiekeroog. Teil zwei, die große Party in der Kaffeerösterei Neuss, folgt nächste Woche! Im Alltag trägt Uwe Jeans und T-Shirt oder Chino und ein lässiges Hemd. Ein Hut gehört für ihn immer dazu. Sein Look für die Hochzeit stand von Anfang an fest: Er wollte nicht verkleidet wirken und der Anzug sollte perfekt sitzen. Außerdem: viel Blau, dazu Fliege und Hosenträger. Anjas Brautkleid sah Uwe erst auf Spiekeroog – sein Outfit suchte er unabhängig davon aus. Da er den Stil seiner Frau kennt, war er sich sicher, dass es passen würde – ganz unbeteiligt war die Braut natürlich nicht bei der Auswahl. Es konnte also nichts schief gehen. …

Welcher Hochzeitstyp bist Du?

Wo fängt man bloß am besten an mit der Hochzeitsplanung? Was sind die ersten Schritte? Oder sogar DER allererste Schritt? Ja, da vorn in der ersten Reihe? „Location aussuchen, Termin festlegen, Save-the-Date verschicken und dann…“ Moooment. Das hier soll kein Kurs werden zum Thema „Mit Vollgas zum Bridezilla-Diplom“. Nein, die Braut 2018 (und 2019) ist gechillt, geerdet und völlig tiefenentspannt. Sie meditiert, macht Yoga und startet nach ihrer Morgenroutine mit Duftkerze und Achtsamkeitsmantras gelassen in den Tag. Komme, was wolle: Nichts bringt sie aus der Ruhe. Stimmt’s? „Schön wär’s“. Oh, das kam jetzt aus der letzten Reihe, glaub ich? Hmm? Also. Kennt Ihr den Spruch: „Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück.“ Schön, oder? (Ist natürlich nicht wörtlich gemeint. Würde wir nie machen.) Der Elefant wäre in diesem Fall: die Hochzeitsplanung. Klar. Und dieser Elefant kommt Euch bestimmt riesig vor am Anfang. Unbezwingbar. Das-schaffen-wir-nie-gigantisch-groß. Stimmt’s? Aber, Ihr ahnt es: Wir haben die Lösung. Sie ist erstens total easy und macht zweitens auch noch richtig Spaß. Na, wie klingt das? Die beste Idee, wenn wir …

Hochzeit an der Elbe: Trauung in der Strandperle Hamburg

Für ihre standesamtliche Hochzeit im Herbst wünschten Jenny und Stefan sich eine kleine, intime Feier, ohne festen Tagesablauf und Traditionen, ohne Orga-Stress und Entertainment. Mit Blick auf die Elbe sagten sie „Ja“ – und kleideten den grauen Oktobertag in Glitzer, Farbe und ganz viel Liebe. Mit dabei: nur die Trauzeugen und Fotografen. Die große Feier mit Familie und Freunden fand ein halbes Jahr später statt – die Bilder der Boho-Sommerhochzeit zeigen wir Euch natürlich auch… Hochzeit in Hamburg Der Hochzeitstag verlief entspannt: Nach dem Frühstück kamen Stylistin und Fotografen zu Jenny ins Hotel, es gab Kaffee – und später mixten Stefan und sein Trauzeuge Getting-Ready-Mojitos. DIY-Brautstrauß Am Tag vor der Hochzeit kaufte Jenny mit ihrer Trauzeugin zusammen Blumen und band ihren Strauß selbst. Brautkleid mit Glitzer Glitzertop und roségoldene Sneakers zum langen weißen Rock aus Tüll: Ihr lässiges Braut-Outfit bestellte Jenny im Internet. „Ich fand es für Hamburg einfach perfekt, mal etwas ganz anderes, wie unsere Hochzeit ja auch.“ Standesamtliche Trauung in der Strandperle Durch Zufall entdeckten Jenny und Stefan auf einem Blog, dass die …

Wichtiger Papierkram: standesamtliche Trauung

Vor die Romantik hat der Gesetzgeber das Amt gesetzt: Eine Eheschließung ist ein rechtlicher Akt, der nichts mit Blümchen und rosaroten Wolken zu tun hat. Anmeldung zur Eheschließung: die wichtigsten Fragen Wir haben für Euch die wichtigsten Fragen + Antworten* zusammengestellt für die „Anmeldung zur Eheschließung“ beim Standesamt (früher bestellte man dort das „Aufgebot“). Am Ende findet Ihr die wichtigsten Punkte in unserer Checkliste zum Download. Der Sinn: Vor der Heirat überprüfen die Standesbeamten, ob sogenannte „Ehehindernisse“ vorliegen. Zwei Menschen, die heiraten möchten, dürfen nicht miteinander verwandt oder bereits anderweitig verheiratet sein, außerdem müssen sie volljährig sein. Deshalb müsst Ihr beim Standesamt bestimmte Unterlagen vorlegen. Unromantisch – aber auch irgendwie logisch, oder? Wo müssen wir uns anmelden? Zuständig für die Anmeldung zur Eheschließung ist das Standesamt des Bezirkes, in dem Ihr (oder einer von Euch) wohnt. Müssen wir da heiraten, wo wir uns anmelden? Nein. Die Eheschließung (aka Hochzeit) kann anschließend bei jedem anderen deutschen Standesamt stattfinden. Wann müssen / können wir uns anmelden? Frühestens 6 Monate vor dem Hochzeitstermin könnt Ihr Euch zur Eheschließung …

Heiraten am Meer: Freie Trauung an der Ostsee

Eine Hochzeit im familiären Kreis, zelebriert als freie Trauung direkt am Meer: Diese Idee inspirierte Event-Designerin Sina Reiner und ihr Team zu einem Shooting an der Ostsee. In Heiligenhafen inszenierten sie eine freie Trauung am Strand. Uns machen diese Bilder große Lust auf eine Hochzeit am Meer. Falls es Euch auch so geht und Ihr Euch jetzt fragt, wie das eigentlich geht mit so einer Strandhochzeit: Wir beantworten Euch die wichtigsten Fragen zum Thema freie Trauung. Strandhochzeit Ein verliebtes Brautpaar, das Hand in Hand zum Strand spaziert, warmer Sand unter den nackten Füßen. Zwischen den Strandkörben, mit Blick auf das Wasser und die Seebrücke, wartet die Hochzeitsgesellschaft. Auf das Brautpaar und das „Ja“ der beiden zu ihrer Liebe, zu ihrer gemeinsamen Zukunft – und zu einer Hochzeit ganz nach ihren Wünschen. Freie Trauung: Kurz erklärt Eine freie Trauung – was ist das genau? Eine freie Trauung könnt Ihr ganz frei gestalten – Ihr seid weder an die Kirche noch an das Standesamt gebunden. Es geht um eine Zeremonie, die Ihr nur für Euch feiert (und …

Einladungskarten zur Hochzeit: Finde deinen Stil. Mit Verlosung!

Eine goldene Regel in Sachen Hochzeitsplanung lautet: Sobald Eure Location und der Termin feststehen, solltet Ihr ein Save-the-Date an Eure Gäste verschicken. Die Einladung mit allen Details folgt dann (spätestens) drei Monate vor der Hochzeit. Alles klar soweit. Wer von Euch fragt sich jetzt: Wo fange ich da an? Muss das Save-the-Date zum Hochzeitskonzept und zu den späteren Einladungen passen? Alles aus einem Guss? Aber wie soll das gehen, wenn wir noch gar nicht wissen, welche Hochzeitsfarben, welches Motto, welche Deko und…?! Immer mit der Ruhe. Erstens: Save-the-Date ist Save-the-Date. Es darf unbedingt hübsch aussehen – aber macht Euch bitte keinen Stress. Wenn Euch ein Kartendesign mit Spitze gefällt, müsst Ihr nicht erst das Brautkleid aussuchen, damit beide Stoffsorten zueinander passen. Ganz sicher nicht. Ihr wählt ganz einfach Save-the-Date-Karten aus, die Euch gefallen. Punkt. Alles andere kommt später. Das Tolle ist: Mit der Auswahl der Karten bekommt Ihr gleich eine Idee, in welchem Stil Ihr Eure Hochzeit feiern möchtet. Eher Hippie oder Vintage, klassisch, puristisch oder glamourös? Das macht sogar Spaß! Vor allem, wenn die …

Berghochzeit am Rand der Klippen

Eine Hochzeit hoch oben auf dem Berg, mit fantastischem Ausblick ins Tal. Was uns an diesem Klippenshooting von Fotografin Yessica Baur & Co. am meisten fasziniert? Das Spiel von Sonne und Wolken mit dem Licht, das die Farbtöne (Gold, Blau, Creme, Eukalyptus) intensiv leuchten lässt. Die italienische Ape als Hochzeitsgefährt – und natürlich das Panorama. Ein echtes Naturschauspiel! Die Idee: eine freie Trauung unter dem Baldachin. Viele Naturprodukte als Deko-Elemente und eine Farbpalette, die mit der Umgebung verschmilzt. Als Kontrast dazu ist das Brautpaar wahrhaft glamourös gekleidet. Der Bräutigam trägt eine schwarze Fliege zum eleganten Smoking, die Braut ein reich verziertes Brautkleid mit Schleppe. Und einen Maxi-Brautstrauß mit zarten Blüten und viel Grün. Wir können uns nur schwer entscheiden, welches Styling uns besser gefällt: der lockere Zopf mit grünen Ranken oder der Blumenkranz mit Schleifenbändern? Nur zu gern lassen wir den Blick hier in die Ferne schweifen, doch das eigentliche Spektaktel spielt sich in nächster Nähe ab. Eine vierstöckige Hochzeitstorte, ein Meer aus Gold, Grün und Blumen und liebevoll gestaltete Papeterie. Einladungen und Tischkarten sind …