Alle Artikel in: Sommerhochzeit

Berghochzeit am Rand der Klippen

Eine Hochzeit hoch oben auf dem Berg, mit fantastischem Ausblick ins Tal. Was uns an diesem Klippenshooting von Fotografin Yessica Baur & Co. am meisten fasziniert? Das Spiel von Sonne und Wolken mit dem Licht, das die Farbtöne (Gold, Blau, Creme, Eukalyptus) intensiv leuchten lässt. Die italienische Ape als Hochzeitsgefährt – und natürlich das Panorama. Ein echtes Naturschauspiel! Die Idee: eine freie Trauung unter dem Baldachin. Viele Naturprodukte als Deko-Elemente und eine Farbpalette, die mit der Umgebung verschmilzt. Als Kontrast dazu ist das Brautpaar wahrhaft glamourös gekleidet. Der Bräutigam trägt eine schwarze Fliege zum eleganten Smoking, die Braut ein reich verziertes Brautkleid mit Schleppe. Und einen Maxi-Brautstrauß mit zarten Blüten und viel Grün. Wir können uns nur schwer entscheiden, welches Styling uns besser gefällt: der lockere Zopf mit grünen Ranken oder der Blumenkranz mit Schleifenbändern? Nur zu gern lassen wir den Blick hier in die Ferne schweifen, doch das eigentliche Spektaktel spielt sich in nächster Nähe ab. Eine vierstöckige Hochzeitstorte, ein Meer aus Gold, Grün und Blumen und liebevoll gestaltete Papeterie. Einladungen und Tischkarten sind …

Heiraten in Portugal: Ja sagen im Alentejo

Bei diesen Bildern vergessen wir kurz den Januarschnee vorm Fenster und spüren stattdessen Sonnenstrahlen auf der Haut, leichten Wind im Haar und Sand unter den Füßen. Fotografin Ramona Reckziegel hat uns diese Bilder aus Portugal mitgebracht – und wir nehmen Euch mit in einen kleinen Sommerhochzeitstraum! Geshootet haben Ramona und ihr Team im Alentejo. Die Region im heißen Herzen Portugals ist berühmt für ihre Korkproduktion, für feines Olivenöl und natürlich den dunklen schweren Rotwein. Hier, zwischen Eseln, Limettenbäumen und Kakteen, befindet sich das renovierte Landhaus Imani – ein traumhafter Urlaubsort und eine wunderschöne Hochzeitslocation. Kilometerweit nur Korkbäume in Sicht, die Hitze flimmert über die scheinbar unendliche Fläche, auf der ein paar verstreute traditionelle weiße Häuser mit ihren typischen blauen, gelben oder roten Streifen leuchten. Ab und zu sitzt ein alter Mann mit Hut und Stock auf einer Bank vor seinem Haus im Schatten – willkommen im Alentejo! Hier bleiben wir gern ein wenig länger… Unser Brautpaar bleibt ganz für sich – aber auch für eine große Hochzeitsfeier wäre hier Platz. Braut und Bräutigam genießen die Zweisamkeit, …

Mediterrane Hochzeit im Greenery-Style

Berta und Frederick verliebten sich so sehr in eine ganz bestimmte Location, dass sie dafür sogar ihre Hochzeit um ein Jahr verschoben. Wir finden: Das Warten hat sich gelohnt! Berta stammt aus Portugal und war sofort begeistert vom mediterranen Flair des Molino in Neuried. Die perfekte Location für ihre Hochzeit! Hochzeitsplanerin Sandra Beck erschuf für Berta und Freddy ein Deko-Konzept unter der Überschrift „Romantic Greenery“ mit Eukalyptus, Olivenzweigen und Thymian mit viel Weiß und rustikalen Elementen. Die freie Trauung fand draußen auf der großen Wiese unter einer alten Trauerweide statt, die Rednerin Miriam kurzerhand in „Trauweide“ umbenannte. Der Traubogen war mit einer langen Girlande aus Oliven- und Eukalyptuszweigen geschmückt. Passend zur mediterranen Location pflanzten Berta und Freddy bei der Zeremonie einen Olivenbaum. Nach der Trauung schwebten die beiden halb tanzend zum Apéro. Beim Sektempfang mit lateinamerikanischer Live-Musik fingen die ersten Gäste an zu tanzen, andere machten es sich in den Liegestühlen bequem. Weiße Blüten und Kerzen ergänzten die üppigen grünen Zweige bei der Tischdeko. Für die Tischordnung nutzte das Brautpaar einen alten, weiß gestrichenen Fensterrahmen. …

Sommerliche Scheunenhochzeit

Franzi und Thorben feierten eine Scheunenhochzeit in der Heimat der Braut – in der Ailinger Mühle in Reichenbach, im tiefsten Süddeutschland. Und da wir wissen, dass viiiiiele viele Brides-to-be unter unseren Blog-Leserinnen verrückt nach Scheunenhochzeiten sind, vor allem, wenn auch noch DIYs im Spiel sind, müssen wir Euch diese Bilder von Fotografin Juliane Vatter einfach zeigen. Die passende Papeterie im Kraftpapier-Look mit grafischen Elementen und Spitze gestaltete die Cousine der Braut. Direkt nach dem Getting Ready starteten Franzi und Thorben mit Juliane zum Paarshooting, bevor die beiden sich in der Pfarrkirche St. Sebastian das Ja-Wort gaben. Gefeiert wurde nachmittags in der wunderschön dekorierten Scheune mit offenen Dachbalken aus Holz – wie gemacht für eine Deko mit Wimpelgirlanden und Lichterketten. Dazu viele frische Blumen, in kleinen Vasen selbst arrangiert: viel mehr braucht es gar nicht für eine rustikal-romantische Scheunenhochzeit. Must-have für scheunenverliebte Brautpaare: eine Candy Bar mit den Lieblings-Süßigkeiten der Kindheit, arrangiert in hübschen Bonbongläsern auf einer antiken Kommode. Wir sagen DANKE für diese sommerliche Inspiration und wünschen dem Brautpaar alles Liebe! Scheunenhochzeit in Reichenbach Fotografin: Juliane …

Sommerliche Gartenhochzeit von Christina und Christoph

Sommer, Sonne, Sonnenschein – die perfekte Kombination für eine wundervolle Hochzeit mit viel Liebe zum Detail. Nachdem Location, Band, Zelt, Catering und Redner feststanden, wurde bis 4 Wochen vor der Hochzeitsfeier von Christina und Christoph nichts mehr gemacht. Erst als die Braut alleine in ihre Heimat flog, wurden die Ärmel hochgekrempelt und die komplette Hochzeitsdekoration umgesetzt. Das war eine besondere Herausforderung, da die Location eigentlich ein vermüllter Asphaltplatz war. „Das waren dann auch 4 sehr intensive Wochen!“ Aber das Ackern hat sich gelohnt, denn wir sehen eine wahnsinnig toll umgesetzte Dekoration und eine wundervolle Hochzeitsstimmung mit vielen strahlenden Gesichtern. Ein rustikales „welcome“ Schild, das aus einer lasierten Holzplatte besteht und mit vielen Olivenzweigen verziert ist, heißt alle Hochzeitsgäste herzlich willkommen. Eine Photobooth Station mit Retro Kamera sowie eine Cocktail Bar laden die Gäste zum Zusammenkommen und Interagieren ein. Die Barkarte befindet sich in einem goldfarbenen Bilderrahmen und hängt an der Lichterkette über der Bar. Weiße Lampions in verschiedenen Größen und Pom Poms in Mint, Pfirsich und Zartrosa ergeben eine romantische Dekoration. Die Braut stolziert in ihrem …

Sommerhochzeit mit Poolparty

Wenn eine unserer Lieblingsfotografinnen die Hochzeit ihres persönlichen Lieblingsfotografen festhält – dann können das nur wahnsinnig tolle Fotos werden. So viel stand fest. Als wir die Fotos gesehen haben, die Marta Urbanelis bei der standesamtlichen Hochzeit von Jon Pride und seiner Rahel gemacht hat, waren wir hin und weg. Man merkt auf jedem Bild: Hier war eine große Portion Spaß im Spiel. Ein Brautpaar, das so Hochzeit feiert, wie es ihm gefällt – und eine Fotografin, die erstens herrlich verrückte Ideen hat und zweitens im entscheidenen Moment den Finger am Auslöser. Das müssen wir uns merken. Wenn nichts mehr hilft, um die Nerven beim Getting Ready zu beruhigen, probiert mal das: Nutella direkt aus dem Glas löffeln. Wobei Rahel ohnehin sehr entspannt wirkt. Und das, obwohl sie so gut wie alles selbst gemacht hat für ihre Hochzeit! Auch ihr Brautkleid hatte Rahel selbst entworfen und nach ihren Wünschen schneidern lassen. Dazu kombinierte sie eine filigrane Körperkette aus verschiedenen Elementen und nähte sie ans Kleid. Nach der Trauung feierten Rahel und Jon im Garten von Jons …

Sommerhochzeit: Liebesfestival am See

Da Julia und Markus gern auf Musikfestivals fahren und campen, war für die beiden klar: Unsere Hochzeit wird ein rauschendes Festival! Locker, ungezwungen und lässig, mit Foodtrucks, Live-Acts und selbstgemachtem Boho-Flair. Ein Freund der beiden bot ihnen sein Grundstück an: mit Volleyballplatz, Badeteich, Obstbäumen und Grillplatz einfach perfekt für eine Festival-Hochzeit. Als Save-the-Date verschickten Julia und Markus eine kleine Karte im Papiersäckchen mit getrockneten Kräutern und Blüten. Die Einladung war aufgebaut wie ein Festivalplakat, auf der Rückseite standen Details wie Anfahrtsplan, Dresscode und Übernachtungsmöglichkeiten. Für den Blumenschmuck aus saisonalen Wiesenblumen wie Kamille und Schafgarbe, gemischt mit Rosmarin, Salbei, Lavendel und pfirsichfarbenen Röschen sorgte die Schwester der Trauzeugin. Durch die Kräuter duftete der Blumenschmuck herrlich! Im Brautstrauß war auch Eukalyptus eingearbeitet. Zu ihrem Brautkleid, dessen Überkleid komplett aus französischer Spitze bestand, kombinierte Julia einen Metallic-Gürtel von Kaviar Gauche. Markus und Julia dachten sich eigene Rituale für die Trauzeremonie aus: Sie pflanzten Avocado-Kerne und tauschten statt Ringen Armbänder aus mit den Gravuren „her husband“ und „his wife“. Beim Auszug schwenkten die Gäste Wedding-Wands und warfen Blütenblätter. Als Altar …

Boho-Sommerhochzeit am Starnberger See

Ihr Hochzeitswochenende hatten sich Teresa und Dolf als „französisch angehauchtes Boho-Sommerfest mit Öko-Hipster-Charme“ gewünscht. Gemeinsam mit Sonja Neubert von Trauwerk ist ihnen die Umsetzung aufs Schönste gelungen: Wir sind begeistert von den vielen liebevoll gestalteten Details dieser Sommerhochzeit am Starnberger See und dem Farbkonzept in Pastellfarben. Die Papeterie, der Sweet Table (Wow!!) und die Dekoration am Abend – wir können uns nicht entscheiden, was uns am meisten aus den Schühchen haut. Aber das müssen wir ja zum Glück auch nicht. Schaut einfach selbst – und lasst Euch ebenfalls umhauen von diesen Ideen. Das Hochzeitswochenende startete mit einem bayerischen Abend auf dem Schlossgut Oberambach, hoch über dem Starnberger See. Nachdem viele Gäste hier auch die Nacht verbrachten, konnten sie am nächsten Tag zu Fuß zur nahegelegenen, wunderschönen Kirche laufen. Hier getraut zu werden, ist eigentlich den Dorfbewohnern vorbehalten. Doch dank vieler engagierter Fürsprecher hatten Teresa und Dolf das Glück, sich hier dennoch ihr Ja-Wort geben zu dürfen. Nach einem entspannten Nachmittag im Garten des Schlossguts mit einer vierstöckigen Hochzeitstorte von Sweet Diva, ging es zur großen …

Ländliche Hochzeit im Hotel Voshövel

„Es flossen reichlich Tränen und es wurde viel gelacht.“ Das beschreibt in etwa die Hochzeit von Janet und David, die sich ihr Ja-Wort in der Lühlerheim Kapelle in Schermbeck gegeben haben. Eine kleine, alte Kapelle mitten im Grünen. Der große Tag begann mit einem Getting Ready des Brautpaares. Während David seine Schuhe anzog und die Krawatte gerichtet wurde, machte die Braut sich entspannt mit ihren Brautjungfern fertig. In „Bride“ und „Bridesmaid“ Kimonos öffneten sie eine Flasche Sekt und stießen auf den langersehnten Tag an. In der detaillierten und liebevoll gestalteten Einladungskarte war der Dresscode der Hochzeit zu finden: Frauen in Pastellfarben – Männer in dunklen Anzügen. Sie wollten der Hochzeit dadurch ein möglichst einheitliches und harmonisches Gesamtbild geben. Zu ihrer Freude hatten sich tatsächlich auch alle Gäste an diesen Dresscode gehalten. Während der Trauung gab es einen sehr lustigen Moment, als David den Ehering nicht von dem Ringkissen abbekam. Da musste seine Schwester nachhelfen und eilte zur Rettung. Leider wurde das Ringkissen dabei zerrissen, aber alle lachten darüber. Es war einfach nur sensationell und nicht zu …

5 Tipps vom Profi für ein perfektes Sommer-Make-up

Eine Hochzeit im Sommer zu feiern – der Traum vieler Brautpaare. Doch so traumhaft das Wetter auch ist, gibt es bei heißen Temperaturen durchaus einiges zu beachten. Das Make-up zerläuft oder die Haut glänzt wie Öl. Alles sehr unschön für die Hochzeitsfotos. Die Hair & Make-up Stylistin Stefanie Grunwald von Gleam Blush Hair & Make-up gibt Euch ein paar geheime Tipps und Produktempfehlungen, so dass Euer Hochzeits-Make-up auch den heißesten Sommertag übersteht! 1. Vorbereitung Das Wichtigste überhaupt: Die Haut muss gut vorbereitet sein. Das passiert bereits einen Abend vorher mit einem Peeling, denn die Hautschüppchen müssen entfernt werden. Die Base ist für ein langanhaltendes Make-up super wichtig. Die Grundierung darf nicht zu fettig sein, muss aber trockene Hautstellen mit genügend Feuchtigkeit versorgen. Ich persönlich liebe die Embryolisse Lait-Créme Concentré. Diese Creme ist wunderbar, da sie die Bedürfnisse der Haut erkennt und diese optimal vorbereitet.  2. Make-up Verzichtet auf Make-up mit Satin Finish. Ich bevorzuge bei hohen Temperaturen Make-up, das ein Matt Finish erzeugt wie das Matchmaster von Mac, das auch einen Lichtschutzfaktor enthält.  3. Puder Wählt das richtige Puder für …

Foodtrucks: Catering für Eure Hochzeit mal anders

Foodtrucks sind immer mehr im Kommen und ein echter Trend geworden. Es gibt sie in den verschiedensten Varianten: Ob Burger, Pommes, Wraps oder Kuchen – Foodtrucks sind mit der Zeit immer kreativer und vielfältiger geworden. Kein Wunder also, dass sie auch auf Hochzeiten immer beliebter werden, denn sie schaffen eine lockere, unkonventionelle Atmosphäre. Die Gäste können sich entspannt vor den Foodtrucks versammeln und so vielleicht mit dem einen oder anderen Gast ins Gespräch kommen. Wir stellen Euch ein paar wirklich liebevoll eingerichtete Foodtrucks vor, die wir für Hochzeiten für ganz besonders geeignet halten. Foodtruck Rhein-Main-Gebiet GOOSE Herzhafte und süße Waffelkreationen gibt es von Patrik und Gökhan in ihrem Oldtimer-Foodtruck GOOSE. Besonders die ,,herzhafte Kräuterwaffel mit Ziegenkäsecreme, Belugalinse, Feige und frischen Kräutern“ oder die „belgische Schokowaffel mit flüssigem Kern, Stachelbeerkompott und weißer Schokoerde“ lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wer noch ein außergewöhnliches Bar-Catering mit Longdrinks, Weinen und frisch zubereiteten Limonaden dazu buchen möchte, kann die Jungs gleich als Full-Service-Caterer anfragen. www.goose-ffm.de Foodtruck Rhein-Main-Gebiet Fräulein Fine Feine Kuchen und Desserts sind bei Fräulein Fine Programm. Mit der Oldtimer-Knutschkugel – einem Westfalia …

Rustikale Sommerhochzeit in der Schweiz

Die Sommerhochzeit von Andrea und Jonathan, die im August 2016 stattfand, war vom Ablauf her ganz unkonventionell, denn sie startete nicht mit einer klassischen Trauung, sondern mit einem geselligen Apéro. Doch fangen wir von ganz vorne an. Die Braut beauftragte für ihr Styling eine Stylistin ihres Vertrauens, die ihre Haare und ihr Make-Up machen sollte. Ihr Bräutigam Jonathan erwartete sie schon ganz ungeduldig. Es verschlug ihm die Sprache, als er seine Liebste endlich sah. Ganz verliebt betrachten die beiden sich und hatten keine Zweifel an der Wahl ihres Lebenspartners. Den Antrag machte Jonathan Andrea in den Herbstferien in Korsika am Strand. Es war laut den beiden sehr romantisch. Das Datum der Hochzeit fällt mit dem Hochzeitstag von Jonathans Eltern zusammen. Der Anzug des Bräutigams ist maßgeschneidert und stammt von einer Schneiderin aus Vietnam. Andrea hatte kein Traumkleid im Kopf oder eine genaue Vorstellung, wie ihr Kleid aussehen sollte. Bei den Anproben wurde aber schnell klar, dass es kein 08/15 Prinzessinnen-Kleid werden wird. Das gefühlt 100ste Kleid war dann das Richtige. Im Gegensatz dazu war es bei den Ohrsteckern Liebe auf den ersten Blick. Trauzeugin Melanie kaufte …