Alle Artikel mit dem Schlagwort: Honeycombs

DIY auf DaWanda: meine Wabenbälle.

Ihr Lieben, ich hatte euch doch schon lauthals (hier ist die Anleitung) vorgeschwärmt, wie schön und einfach es ist, Wabenbälle für eure Hochzeits-Deko selbst zu machen! Nun ist mein Ruf so laut gewesen, dass er die netten Macherinnen von DaWanda erreicht hat – und ich darf euch dort meine Anleitung vorstellen. Das ist doch einen Klick wert! Außerdem sind dort grad‘ DIY-Wochen und noch viel kreativere Menschen als ich zeigen ihre Ideen, eine schöner als die andere. Und um euch und mich nicht zu langweilen habe ich schnell (Machen! macht! Spaß!) noch ein paar gebastelt…aus schnödem Papier von Ikea. In stylish schwarz-weiß.

Aktion mit Oooohhh-ist-das-schön!-Effekt: Wabenbälle. Selbermachen.

Ihr Lieben, vielleicht langweile ich euch ja. Vielleicht hängt euer Wohnzimmer schon voller selbstgeschnibbelter und handgeklebter Honeycombs. In euren Hochzeitsfarben, bereit für die Dekoration an eurem großen Tag. Nicht? Also ich gebe zu, ich habe ein wenig Zeit gebraucht, bis ich mich rangewagt habe. Wie eine leicht misstrauische Katze um die verschiedenen Anleitungen im Internet geschlichen…kann sowas funktionieren? Ist das nicht kompliziert und fummelig? Gestern war es dann soweit… ich konnte nicht mehr anders… her mit dem Zeug und MACHEN! Ok, es wird vielleicht nicht so ganz perfekt, wie gekauft, egal. Aber es macht einen Höllenspaß! Denn jedes Mal, wenn Ihr einen Ball aufmacht, gibt es ein ganz schönes Aaaaaah!Wow!Oh-ist-das-schön!-Erlebnis. Ich habe rumgetüftelt, verworfen und ausprobiert und jetzt kommt mein DIY-Tutorial für Wabenbälle, hier bitte, für euch: Ganz wichtig: nehmt bitte hochwertiges Seidenpapier. Das günstige reisst ziemlich schnell und das ist ärgerlich. Schönes Papier in allen Farben bekommt Ihr hier. Jetzt geht’s los! Nun kommen Seidenpapier und Kleber zum Einsatz: Lage für Lage aufeinander kleben. Dabei immer abwechselnd die Klebestreifen setzen: erst entlang der gestrichelten …