Alle Artikel mit dem Schlagwort: DIY-Hochzeit: Tutorials und Ideen

Gastbloggerinnen Katrin und Sandra: DIY-Etageren

Eine Etagere macht sich immer gut. Ob auf dem liebevoll gedeckten Kaffeetisch bestückt mit süssen Leckereien, zur Teatime mit Sandwiches, auf der Candybar, im Schlafzimmer als Schmuckständer oder als Geschenk. Hallo, wir sind Katrin und Sandra zwei Hochzeitfotografinnen aus Heidelberg, die ihre Kameras manchmal gegen einen Akkuschrauber tauschen. In Secondkaufhäusern oder auf Flohmärkten suchen wir nach altem, noch gut erhaltenen Geschirr oder Sammeltassen und basteln daraus liebevoll zusammengestellte Etageren. Unter stylesam findet ihr uns auf Dawanda und dort unseren Shop mit ständig wechselndem Etagerenangebot. Heute zeigen wir euch wie eine Etagere entsteht und wünschen euch viel Erfolg beim nachbauen.

Gastbloggerin Elke: Kokospralinen als Gastgeschenk

Hallo, ich bin Elke von elmasuite und ich freue mich sehr, dass ich heute hier bei Chris zu Gast sein darf. Für einen Neujahrsgruß ist es sicherlich noch nicht zu spät – alles Liebe auf diesem Wege auch von mir! Ich beschäftige mich gern mit Schönen Dingen für Zuhause, könnte mich ständig neu einrichten, liebe Flohmärkte und backe sehr gern – und blogge darüber. Manchmal gibt es auch einen Download oder ein DIY – schaut doch gern mal bei www.elmasuite.de vorbei, ich freue mich! Könnt ihr nach der Weihnachtsvöllerei schon wieder ein paar Kalorien vertragen? Ich habe euch ein Rezept für Kokospralinen mitgebracht. Viel Spaß beim Ausprobieren! Alles Liebe, Elke

Gastbloggerin Daniela: wohlig-warmes Geschenk für die Trauzeugin

Hallo ihr Lieben einhochzeitsblog-Leserinnen und Leser! Ich freue mich sehr, heute einen Beitrag für euch hier schreiben zu dürfen! Ich bin Danny und ihr findet mich sonst bei cozy & cuddly – wo ich über „alles Schöne für mich und mein Zuhause“ blogge. Dort schreibe ich auch regelmässig kleine Do-it-Yourself-Anleitungen wie diese, die ich heute mit euch teilen möchte. Ich habe euch ein kleines Geschenk für einen der wichtisten Menschen eurer Hochzeit mitgebracht. In den meisten Fällen die Person, die organisiert, hilft, plant, die Nerven behält und für den reibungslosen Ablauf vieler Hochzeiten sorgt – Eure Trauzeugin. Warum also nicht schon vor der Hochzeit „Danke“ sagen, mit einem kleinen „Mug-Cozy“ wie es auf englisch heisst. Die deutsche Bezeichnung „Tassenwärmer“ trifft es meiner Meinung nicht so ganz. Schliesslich ist es in erster Line dazu gedacht, zarte Hände vor heißen Bechern zu schützen ;-) Das Strickfieber hat mir pünktlich zu meiner eigenen Hochzeit vor etwas mehr als drei Jahren erwischt.

Gastbloggerin Fabiane: DIY Cake Topper aus Jute

Mein Name ist Fabiane von Hochzeitsblog Humming Heartstrings, in dem es um rustikal-schicke Hochzeiten und alles, was damit zu tun hat,  geht. Meine Liebe zu diesen „rustic weddings“ begründet sich in meiner Liebe zu den USA.  Dort gehören diese längst zu einem der schönsten Trends in Sachen Hochzeit. So wurde meine Seite geboren, um auch deutschsprachigen  Bräuten, die sich darin wiederfinden, eine Plattform zu geben. Und um die beiden Leidenschaften Hochzeit und USA zusammen zu bringen, beschlossen mein Schatz und ich durchzubrennen und uns heimlich in Kalifornien das Ja-Wort zu geben. Ich selbst bin nicht das größte Basteltalent, aber ich wollte gerne etwas von daheim zu unserer Hochzeit mitnehmen. Und weil ich ein riesen Fan von Jute bin und etwas gebraucht habe, was ich gut im Fluggepäck verstauen kann, was kaum etwas wiegt, habe ich mich für einen selbst gemachten Tortenaufsatz entschieden.

Gastbloggerin Susanne: DIY Gastgeschenktütchen

Heute schreibt euch an dieser Stelle das Lieschen: Auf meinem Hochzeitsblog www.lieschen-heiratet.de schreibe ich – immer mit einem charmanten Augenzwinkern – seit Anfang 2012 als Lieschen über meine eigene Hochzeit mit Herrn Richtig. Daneben gibt’s praktische Tipps und DIY-Ideen sowie Hochzeitsreportagen und Styled Shoots für eine moderne Hochzeitfeier zu sehen. Die eigene Hochzeit! Was für eine grandiose Sache! Und natürlich sind mit mir die Deko-Pferde mal so richtig durchgegangen. Vor ziemlich genau einem Jahr pinnte ich abendlich fleißig auf mein Pinterest-Board, bestellte munter in diversen Onlineshops und die Selbermacher-Liste wurde länger und länger und länger… Als dann unser Hochzeitstermin Mitte August immer näher kam und sich im Mai eine leichte (gaaaaaaanz leichte!) Brautpanik einstellte, da musste ich mit diesem “DIY” mal ein ernstes Wörtchen reden.

Gastbloggerin Birgit: DIY Sterne

Twinkle, twinkle little star… Hallo, mein Name ist Birgit und ich darf heute einen Gastbeitrag auf diesem wunderschönen Blog von Chris schreiben. Danke dafür, ich freue mich hier zu sein! Seit 3 Jahren blogge ich mit sehr viel Freude und Herzblut auf emmabee.de über all die Dinge die das Leben noch ein klein weniger schöner machen. Das sind meist einfach umzusetzende DIY- und Deko-Ideen oder auch Rezepte für Süße und Herzhafte Gaumenfreuden. Mit meiner Familie (1 Mann, 2 Töchter) lebe ich am wunderschönen bayrischen Ammersee. Und weil das hier ein Hochzeitsblog ist, erzähle ich Euch kurz meine eigene kleine Hochzeitsgeschichte: ich habe es heimlich getan und allein der Gedanke daran ist auch heute noch mindestens so aufregend wie damals, vor 4 ½ Jahren.

Gastbloggerin Sibylle: maritimes Geschenkpapier {free download!}

Halloechen! Ich heisse Sibylle und schreibe den DIY Blog ‚Funkytime‚ . Eigentlich habe ich mal Augenoptikerin gelernt, war aber nicht so mein Ding. Vor 9 Jahren bin ich dann nach L.A. gegangen, habe meine Liebe zum Design entdeckt, die Adobe Suite gelernt, meine Kamera ‚Oscar‘ gekauft und  2010 dann meinen Blog und Online Mag ins Leben gerufen. Seit Dezember habe ich mein Design Label gegruendet, mit dem ‚kleinen‘ Bruder, klar, weil alleine macht’s ja keinen Spass. Nun mische ich tagsueber Beton und schreibe abends meinen Blog, freelance als Grafik Designerin und sammle Moebel von der Strasse auf („One girl’s trash is another girl’s treasure“). Ab und zu schlafe ich auch. Für euch und eure Weihnachtsgeschenke habe ich Geschenkpapier zum selbst-ausdrucken gebastelt:

Wie passend: DIY, massig Glitzer plus DIE Idee für einer {Mini-}Gastgeschenk-Verpackung. Für umme dazu: Mein Lieblingswortspiel.

Ihr Lieben, Ihr kommt meine liebste DIY-Idee zum Thema: wie mache ich ein Riesen-Theater um ein Mini-Gastgeschenk. Man nehme: eine Streichholzschachtel (gibt’s als Rohling im Baselladen), Glanzfarbe, doppelseitiges Klebeband und haufenweise Glitzer…und schon haben Hochzeitsmandeln und Co. den ganz großen Auftritt! Sagt selbst: ist „Love matches“ nicht ein richtig gut passendes, ich meine: matching Wortspiel? Dazu ein paar Wunderkerzen bereitlegen – the perfect match.

DIY: Etageren im Selbstversuch {Endlich ist es soweit} Inklusive Gewinnspiel!

Zum Bloggeburtstag wünsch ich mir, dass Ihr für eure Hochzeit ein bischen was selbst macht. Wie wäre es mit Etageren für die Candybar oder das Kuchenbuffet? Zur Motivation gibt’s heute eine: – Große Verlosung von Etageren-Bausätzen – Um es euch wie immer so einfach wie möglich zu machen, hier, bitte: meine Erfahrungen aus höchsteigenem Selbstversuch. Eigentlich ist es ganz einfach – Teller umdrehen, ein Kreuz mit Tape drauf, Mitte ausmessen und markieren. Dann zuerst mit dem Keramik- und dann mit dem Diamant-Bohrer das Löchlein reinzimmern. Aber ehrlich und unter uns: Zwei Dinge solltet Ihr dringend beachten. (Ein paar Tipps hat mir dankenswerterweiese Etageren-Profi Andrea alias Weißherz gegeben – wer nicht selber bauen will, bitteschön, kann auch kaufen!) Also, erstens: In Mietwohnungen wäre es von großem Vorteil wenn eure Nachbarn schon vorher hörgeschädigt sind. Und Ihr stopft euch am besten die Dinger in den Ohren, die Ihr sonst braucht, wenn euer Schatzi nach dem Kneipenabend mit seinen Kumpels die Wälder absägt. Weiterhin ist Geduld von großem Vorteil. Das geht echt langsam, macht Krach (s.o.) und der …

DIY auf DaWanda: meine Wabenbälle.

Ihr Lieben, ich hatte euch doch schon lauthals (hier ist die Anleitung) vorgeschwärmt, wie schön und einfach es ist, Wabenbälle für eure Hochzeits-Deko selbst zu machen! Nun ist mein Ruf so laut gewesen, dass er die netten Macherinnen von DaWanda erreicht hat – und ich darf euch dort meine Anleitung vorstellen. Das ist doch einen Klick wert! Außerdem sind dort grad‘ DIY-Wochen und noch viel kreativere Menschen als ich zeigen ihre Ideen, eine schöner als die andere. Und um euch und mich nicht zu langweilen habe ich schnell (Machen! macht! Spaß!) noch ein paar gebastelt…aus schnödem Papier von Ikea. In stylish schwarz-weiß.

DIY: Meine liebsten Projekte.

Ihr Lieben, ja, hier seid Ihr richtig! Vor allem, wenn es darum geht: was kann ich für meine Hochzeit selber machen? Ich bin mal in die Tiefen dieses Blogs gestiegen. Hier kommen in aller Kürze zusammengefasst für euch zum stöbern meine (derzeit!) liebsten: