Do it yourself: Einladungen für Brautjungfern + Trauzeugen

von Astrid
DIY-Hochzeit: Tutorials und Ideen, Hochzeitsdeko DIY, Papeterie
Kommentare 2

Trauzeugen sind kein Muss – und doch gehören sie für Braut und Bräutigam meistens einfach dazu. Der Job kann eine Herausforderung sein und ist eine große Ehre, denn in der Frage „Willst du meine Trauzeugin sein?“ steckt auch die Botschaft: In einem der schönsten und wichtigsten Momente meines Lebens möchte ich DICH an meiner Seite haben!

Willst Du meine Trauzeugin sein?

Grund genug, diese Frage hübsch zu verpacken, als kleine Überraschung – für die Männer mit Schuss, für die Mädels mit einem großen Knall: Hochzeitsfotografin Annie Rohse hat zwei easy DIYs vorbereitet, mit denen Ihr Euren Trauzeugen vermittelt, wie viel Euch ihre Unterstützung bedeutet.

Ihr braucht:
Schachtel (ca. 30 x 30 cm)
festes weißes Papier
Glitzerpappe
Ballon
Konfetti
Schleifenband
Sicherheitsnadel
Masking Tape

Außerdem:
Prägegerät, Motivstanzer
Schere, Locher, Trichter, Klebestift, Bleistift, Vistenkarte, Glas

Für das Frage-Kärtchen eine Visitenkarte als Vorlage benutzen und aus festem weißem Papier ausschneiden. Den Text mit dem Prägegerät stanzen, zurechtschneiden und auf das Kärtchen kleben – zum Beispiel: „Willst Du meine Trauzeugin sein?“

Kärtchen nach Belieben mit Mini-Stanzern in Herz- oder Sternform verzieren, aufrollen und mit Masking-Tape zukleben.

Konfetti und das aufgerollte Kärtchen mit Hilfe des Trichters in den Ballon füllen. Ballon aufblasen (so groß, dass er in die Schachtel passt).

Aus Glitzerpappe einen Kreis ausschneiden (ein Glas zur Hilfe nehmen). Mit einem runden Motivstanzer weißes Papier ausstanzen und mit Klebestift auf der Glitzerpappe befestigen. Darauf den Schriftzug „Pop me“ kleben und mit Schleifenband an den Ballon knoten.

Ballon, noch mehr Konfetti und Sicherheitsnadel in die Schachtel legen. Die Schachtel nach Belieben mit weiteren Botschaften verzieren, zum Beispiel: „I couldn’t say I do without you“ oder „Welcome to my bride tribe“.

Die Außenseite der Box nach Llust und Laune verzieren, zum Beispiel mit dem Anfangsbuchstaben des Vornamens der Trauzeugin. Einfach den Buchstaben im A4-Format ausdrucken, ausschneiden und als Vorlage auf die Glitzerpappe legen. Dazu kleine Sternchen oder Herzchen ausstanzen und aufkleben.

Schleife um die Box binden, fertig!

Ein kleines Hinweiskärtchen macht extra neugierig: „Now it’s my turn to pop the question!“

Willst Du dabei sein in meiner Best Men Crew?

Jetzt zu den Männern! Für die Überraschung mit Schuss braucht Ihr:

Holzschachteln
Gläser
kleine Schnapsflaschen
Paketband
Seidenpapier
Schere, Klebestift

Vorlage ausdrucken (hier herunterladen!) und erste Seite von innen in den Deckel der Holzschachtel kleben.

Schachtel mit Seidenpapier auskleiden, Glas und Flasche hineinlegen.

Zweite Seite der Vorlage zweimal falten und auf den Deckel der Schachtel legen (ggf. festkleben).

Schachtel schließen und mit Paketband verschnüren. Fertig!

Dieser Artikel erschien zuerst im marryMAG # 15.

Konzept + Fotos: Annie Rohse | Schachteln: z. B. www.mypack24.com, www.meincupcake.de, www.dawanda.de | Prägegerät und runder Motivstanzer: www.amazon.de | Schere: www.sostrenegrene.com | Mini-Stanzer: www.flyingtiger.com | Glitzergoldpappe: z. B. www.idee-shop.com | Konfetti: www.merimeri.com, www.balloon-fantasy.de | Gläser: z. B. www.ikea.com

von

Astrid

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.