Ein Stammbuch. Braucht man nicht, aber hat man gern (dieses hier.)

von Chris
Planung
Kommentare 3

Wie Ihr bestimmt schon wisst, könnt Ihr frühestens 6 Monate vor eurem geplanten Termin der Termine auf’s Standesamt gehen und eure Hochzeit anmelden (es genügt übrigens, wenn einer von euch sich auf den Weg macht und der andere eine spezielle Vollmacht ausfüllt). Dazu bringt Ihr Geld mit, ein bischen Demut und natürlich eure Ausweise.

Irgendwann kommt während der Anmeldeprozedur dann die Frage: wollen Sie ein Stammbuch kaufen? Die liegen dann da. Plastik. Un-schicker retro Look des Vergangenen. Könnte mal irgendwann wieder hipp werden. Ist es aber (noch) nicht.

einhochzeitsblog stammbuch blau

Wie schön, dass sich ein neuer Verlag in Tübingen gegründet hat (hach, meine Studentenstadt!) und neue UND schicke Stammbücher vertreibt. Ihr müsst ja nicht so alte Kameras danebenlegen – aber mit sieht es auf’m Foto besonders schick aus.

Gibt’s in mehrern Farben, mit Leinen bezogen.

einhochzeitsblog-stammb-gra

In das Stammbuch könnt Ihr natürlich eure Eheurkunde einheften, die Geburtsurkunden eurer noch zu zeugenden oder schon vorhanden Kinder – aber auch inofizielle aber nicht weniger wichtige Dokumente wie zum Beispiel den Zettel mit eurem Eheversprechen.

einhochzeitsblog-stammbuch-

Wir haben so ein Stammbuch übrigens nicht. Wir gehen – zugegebenermaßen – manchmal ein wenig nachlässig mit Dokumenten um *hüstel*  {nicht zur Nachahmung zu empfehlen und in meiner neuen Kolumne in der nächsten marryMAG nachzulesen…bin sehr gespannt, was Ihr dazu sagt!}

Aber vielleicht besorgen wir uns noch eines? Das in blau würde mir schon sehr gut gefallen!

(Fotos: Glueck und Segen)

signature fuer wp chris

 

von

Chris

Chris Libuda liebt es, ihre Ideen mit der Welt zu teilen. Wenn die erfahrene Journalistin nicht gerade auf Deinem Hochzeitsblog schreibt, ist sie Chefredakteurin beim Print-Magazin marryMAG. Außerm entwickelt sie liebend gerne kreative DIY's, coacht andere Blogger, hält Workshops und moderiert Veranstaltungen



3 Kommentare

  1. Ich überlege auch, mir eins zum 4. Hochzeitstag um Juni zu können. Aber mein Mann wird mich für verrückt halten. „Das alte tuts auch – es steht ja doch nur im Schrank“… Mal schauen :)
    Herzlichst Juliane

  2. Passi sagt

    naja, ich weiß zwar nicht wo und vor allem „wann“ ihr auf dem Standesamt gewesen seit, aber moderne Stammbücher gibt es zwischenzeitlich bei jedem Standesamt. Auch in Übergrößen und mit schönen Einbänden z.B. in Leinen und mit Inhalten. Da ist dieser Verlag längst nicht der Einzige der besonderes anbietet. ;-)

    • Chris

      Danke, Passi, das freut mich ja, dass es noch mehr moderne Stammbücher-Verlage gibt. Hier in Hamburg sah das (letzes Jahr!) düster aus. Das habe ich übrigens auch von anderen Brautpaaren gehört. Aber wenn Du noch Tipps hast, wo man schöne kaufen kann: her damit! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.