Fotobuch von der Hochzeit: Bitte tut Euren Bildern den Gefallen.

von Astrid
Hochzeitsdeko, Sponsored
Schreibe einen Kommentar

Vor der Hochzeit verbringen Brautpaare ja sehr viel Zeit damit, den richtigen Hochzeitsfotografen auszuwählen. Es geht um bleibende Erinnerungen an einen der oder sogar den wichtigsten Tag im Leben – den Job will man nicht unbedingt dem erstbesten dahergelaufenen Fotografen überlassen, nur weil er irgendwann einmal eine Ausbildung gemacht hat.

Stimmt’s? Okay – aber wozu der ganze Aufwand, wenn die Fotos anschließend ein rein digitales Festplatten-Dasein fristen und ihnen gar niemand zum großen Auftritt verhilft? Wie furchtbar traurig. Bitte sorgt dafür, dass Euren Bildern das nicht passiert!

Wir haben uns mal für Euch bei Pixum umgesehen und virtuell in Hochzeits-Fotobüchern geblättert. Die Alben lassen sich ganz easy erstellen, geht fast wie von selbst – sogar auf dem Smartphone mit der Fotobuch-App. Ihr könnt natürlich auch Text einfügen und damit wirklich alles festhalten, was Euch an Eurem großen Tag wichtig war. Eure Eheversprechen, den schönsten Satz aus Papas Rede oder das Hochzeitsmenü…

Und: Wie wäre es mit einem Fotobuch als Geschenk für die Trauzeugen oder die Blumenmädchen? Ein wunderbares Dankeschön an die fleißigen Hochzeitshelferlein, finden wir.

Ein Highlight sind Veredelungen für das Cover mit Gold-, Silber- oder Effektlack. Damit bekommt Euer Fotobuch einen ganz besonderen Look – Ihr könnt zum Beispiel Eure Namen hervorheben und so jeden einzelnen Buchstaben fühlbar machen, wenn ihr verträumt über das Cover streichelt. Also, das hat garantiert nicht jeder.

Vielleicht habt Ihr ja ein absolutes Lieblingshochzeitsfoto? Das muss natürlich an die Wand! Zum Beispiel auf Acrylglas. So kommen Bilder noch mal ganz anders zur Geltung als auf Papier gedruckt. Und jedes Mal, wenn Ihr auf das Foto schaut, hüpft das Herz ein klitzekleines bisschen. Vor Freude.

Vorlagen für Hochzeitskarten vom Save-the-Date bis zur Dankeskarte findet Ihr bei Pixum natürlich auch. Falls Ihr Eure Karten selbst gestalten wollt, mit Fotos von Eurem Verlobungsshooting zum Beispiel. Die warten schließlich auch auf ihren großen Auftritt. Schaut Euch einfach mal um – und versprecht uns bitte eins: Holt Eure Bilder von der Festplatte. Ja?

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Pixum entstanden.

von

Astrid

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.