All green: Styled Shoot und eine grüne Candy-Bar

von Chris
Hochzeitsdeko DIY, Inspirationen, Persönlich, Süßes & Salziges
Kommentare 6

260_katrinandsandra.de

Ist das nicht die Kunst? Wissen, was man selber machen kann und wo man lieber die Profis ranlässt? Bei dem Shooting für den Workshop der Hochzeitsakademie, bei dem es mir eine große Ehre war zusammen mit meinen absoluten Lieblings-Mitstreiterinnen Katrin und Sandra das Styling zu machen, haben wir genauso gehandelt.

Dies outgesorced, das selbst gemacht.

Zum Beispiel die Candy-Bar. Ich erkläre euch gleich im Detail alles, was drauf war.

012_katrinandsandra.de

Aber von vorne.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, liebe ich es zu teilen. Hier auf diesem Blog alles, was mir an kreativen Hochzeiten ein- und gefällt. Darüber hinaus und höchstpersönlich in der Hochzeitsakademie gerne meine ganze Erfahrung in Sachen Blogger-Relations, Marketing und Journalismus. Zuletzt beim Workshop für angehende Hochzeitsfotografen.

Falls jemand da draußen jemanden kennen solllte, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der auch gerne Hochzeitsfotograf werden will: heißer Tipp! Der nächste Workshop-Termin ist im Oktober.

Dort erfahrt ihr alles, was ihr zum Thema wissen müsst und es gibt wieder einen wunderbaren styled Shoot.

Denn, meine absolute Herz, Leib- und Magengeschichte ist – ihr habt es geahnt – das Entwickeln von DIY-Ideen und das Styling von Konzepten.

017_katrinandsandra.de

Aber bevor ich euch sage, was wir alles schönes zusammengestellt haben – guckt euch mit mir die wunderbaren Fotos von Caroline & Kevin an, natürlich geschossen von Katrin und Sandra.

212_katrinandsandra.de  208_katrinandsandra.de  196_katrinandsandra.de 190_katrinandsandra.de  184_katrinandsandra.de 182_katrinandsandra.de 180_katrinandsandra.de 177_katrinandsandra.de

Die Brautkleider stammen von Mona Berg – edel und ungezwungen, genau so mögen wir das!

247_katrinandsandra.de

Gestylt wurden die beiden Turteltäubchen von der wundervollen und mehr als empfehlenswerten (habt ihr schon eine Stylistin für eure Hochzeit?) Franziska Hanke.

105_katrinandsandra.de 049_katrinandsandra.de 024_katrinandsandra.de

Die Blumenarrangements sind von Vergissmeinnicht Altenburg.

Ich bin jetzt noch verknallt in diese Details. Schaut euch bitte den Brautstrauß ganz genau an. Brombeeren unten eingewebt.

045_katrinandsandra.de321_katrinandsandra.de

134_katrinandsandra.de 141_katrinandsandra.de 044_katrinandsandra.de  041_katrinandsandra.de

Details! Das macht einen „normalen“ grünen Brautstrauß zu einem echten Hingucker.

Von dem Haarteil ganz zu schweigen. Ihr lieben Bräute von Altenburg bis zum Amazonas: hier bekommt ihr die tollsten Blumenarrangements. Muss ja nicht immer Rosen mit Perlen sein, nicht?

263_katrinandsandra.de

Sagen wir es mal so: wenn ich was mache, dann mache ich es richtig. Man heiratet ja schließlich (hoffentlich!) auch nur einmal. Und einen All-Green-Styled-Shoot macht man auch so schnell nicht wieder.

Also habe ich mich hingesetzt und 56 (in Worten: sechsundfünfzig) Makramee-Blumen-Hänger geknüpft (Danke, Garn & Mehr für das Material!) und genauso viele Mini-Betonschalen gegossen. Jeder Hochzeitsgast darf sich eine mitnehmen, habe ich mir gedacht.

316_katrinandsandra.de

Die DIY-Anleitungen dazu habe ich schon vorbereitet, bekommt ihr alles haarklein erklärt, versprochen!

232_katrinandsandra.de 306_katrinandsandra.de

Ball-Mason-Gläser kennt ihr schon, nicht?

Wusstet Ihr auch schon, dass es die bei der Partyerie auch in grün gibt? Ha! Daneben dieser hammerschöne Getränkespender, kalter Pfefferminztee rein, ein Hauch Lebensmittelfarbe, Limetten und Minzblätter – wie schön grün das alles ist!

299_katrinandsandra.de 302_katrinandsandra.de

Einfache Tischdeko-Idee für euch: Aus Moos-Matten (gibt’s im Bastelladen) runde Deckchen ausschneiden, eine schöne Sukkulente drauf und mir einer Glashaube beschützen – voilá!

223_katrinandsandra.de 225_katrinandsandra.de 226_katrinandsandra.de

Die Ringe hat Alexandra Baum kreiert. Sie sind nicht grün.

Aber ihre Seele ist es! Sie sind Gräsern nachgearbeitet. Gibt’s in Silber oder Gold. Mit dem passenden Hals- und Ohrschmuck. Wunderschön, oder?

198_katrinandsandra.de 200_katrinandsandra.de202_katrinandsandra.de 203_katrinandsandra.de

Das Shooting haben wir in Altenburg gemacht, in Schloss Tannenfeld. Man steht staunend mit offenem Mund rum und kann nichts mehr sagen, so schön ist es da – ein verlassenes Schloss mit riesigem Park. Danke an abgedreht wedding für die Unterstützung vor Ort und diese Hammer-Location!

186_katrinandsandra.de

Es war ein Experiment. Geht das? All green? Es geht! Wenn man sich erstmal für ein Konzept entschieden hat, dann läuft man wie so ein Spürhund durch die virtuellen und realen Welten und es fallen einem ständig neue Sachen ein, die man umsetzen kann.

Kommt mit Naschen! Hier ist unsere Candy-Bar.

018_katrinandsandra.de

035_katrinandsandra.de

Candybar „all grean“

Ohne Gummifrösche und Drachenfiguren. Wir hatten im Angebot:

014_katrinandsandra.de

Rice-Crispies mit weißer-Schokolade-Pistazien-Topping. Ganz einfach: Marshmallows in der Mikrowelle schmelzen, Rice-Crispies reinschmeißen, in einer geölten Form abkühlen lassen, mit geschmolzener weißer Schokolade bestreichen, Pistazien hacken und draufstreuen: lecker!

293_katrinandsandra.de035_katrinandsandra.de

Selbstgemachte Marsmallows. Die sind mir – ehrlich gesagt – nicht so dolle gelungen. Ich habe nach einem Rezept von Amerikanisch-Kochen alles gegeben. Sie waren lecker, aber ein bischen zu klebrig. Werden mit einem Hauch Pulver-Lebensmittelfarbe leicht grünlich.

066_katrinandsandra.de

Push-Up-Cakes. Mürbeteig grün einfärben, mit runder Form ausstechen, lecker Sahne dazwischen und in die Förmchen bugsieren. Fertig!

009_katrinandsandra.de

White-Chocolate-Matcha-Gugl. Weiße Schokolade schmelzen, ein bisschen Grüntee-Pulver rein, in kleine Silikonformen füllen. Einfacher geht’s nimmer.

022_katrinandsandra.de

Heart-Cookies. Ganz nach dem Motto: jeden Tag was Neues lernen. Also habe ich mir für dieses Shooting über diverse Internetseiten beigebracht, Icing herzustellen und Mürbeteig-Kekse zu verzieren.

Hej, für’s erste mal!

016_katrinandsandra.de

Branches. Na gut, das ist gekauftes Zeug, so labbrige Lakritz-Zuckerstangen aus dem 1-Euro-Laden. Sieht gut aus. Ist jetzt keine so heiße Empfehlung.

287_katrinandsandra.de

Green Apple Popcorn. Popcorn mit handelsüblichem Wasserzerstäuber mit wenig Lebensmittelfarbe ansprühen. Schmeckt nicht nach Apfel, sieht aber gut aus!

286_katrinandsandra.de

Macarons.  Nein, die sind nicht selber gemacht. Ich kann das nicht – und ich weiß, dass die Zuckerbäcker von Jö Makrönchen monatelang an der richtigen Rezeptur, Spritztechnik und Geschmacksintensität gefeilt haben. Die schmecken superlecker, heißen Grazia Pistazia und gibt’s nur da. Nur die Fähnchen, die habe ich gemacht. Muss man ja nicht backen können für.

Mir hat es riesig Spaß gemacht und ich bastel hier schon wieder eifrig mit unseren Partnern am nächsten Styling-Konzept.

Achja: es bleibt grün hier auf dem Blog – noch diese Woche habe ich ein paar wichtige Tricks und Ideen für euch, wenn ihr nicht nur grün sondern auch nachhaltig Hochzeit feiern wollt.

All green, eben!

Danke an:

Fotos: Katrin und Sandra | Location: abgedreht wedding | Workshop-Räume: Mietstudio Altenburg | Blumenarrangements: Vergissmeinnicht Altenburg | Ringe: Alexandra Baum | Maske: Visaart  |  Brautkleider: Mona Berg | Models: Caroline Ströhlein & Kevin | DIY-Artikel: Garn & mehr | Saftspender, Gläser und Tortenplatte: Partyerie | Macerons: Jö Makrönchen

Teilnehmer des Workshops der Hochzeitsakademie:

 

von

Chris

Chris Libuda liebt es, ihre Ideen mit der Welt zu teilen. Wenn die erfahrene Journalistin nicht gerade auf Deinem Hochzeitsblog schreibt, ist sie Chefredakteurin beim Print-Magazin marryMAG. Außerm entwickelt sie liebend gerne kreative DIY's, coacht andere Blogger, hält Workshops und moderiert Veranstaltungen



6 Kommentare

  1. Was für ein tolles Konzept, ich liebe grün :D Vor allem die Dekoelemente mit vielen Naturmaterialien sind super schön! Kompliment, Kompliment…

  2. Schööön ~ grün ist zwar nicht meine Lieblingsfarbe, aber das Konzept ist definitiv stimmig. Der Haarschmuck und die Ringe gefallen mir besonders gut! (^_^)

    Viele Grüße
    Ines

  3. Pingback: Nachhaltig heiraten – Neun Tipps zum Trend-Thema | Dein Hochzeitsblog | Der Hochzeitsblog für moderne und kreative Hochzeiten

  4. Pingback: Blumenabo von Bloomy Days: Happy wife, happy life | Dein Hochzeitsblog | Der Hochzeitsblog für moderne und kreative Hochzeiten

  5. Pingback: Unser Lieblingskleid von Mona Berg {Bridal Fashon Days} | Dein Hochzeitsblog | Der Hochzeitsblog für moderne und kreative Hochzeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.