Eine Gartenhochzeit im Boho Stil

von Redaktion
Boho-Wedding, DIY-Hochzeit, Echte Hochzeiten
Kommentare 1

Eine Mischung aus Festival und Jahrmarkt, mit Picknick, Camping, Kaffeebude und Eiswagen – so sollte die Hochzeit von Jenny und Stefan werden. Die beiden sind seit 14 Jahren ein Herz und eine Seele. Der romantische Antrag fand nur wenige Tage vor Weihnachten statt. Gemütlich saßen sie draußen an der Feuerstelle, haben Wein getrunken und das letzte Jahr Revue passieren lassen. Da sagte Stefan, dass eine ganz wichtige Sache aber noch fehle: Der Heiratsantrag! Und so nahmen 17 Monate Hochzeitsplanung ihren Lauf.

Jennys Brautkleid ist mit Spitze übersät und schmeichelt ihrer zarten Figur. Sie sah das Kleid und wollte es! Es passt einfach perfekt zur entspannten Hochzeit mit lockerer und unkonventioneller Atmosphäre.

Braut und Bräutigam begegnen sich vor der freien Trauung bei einem sogenannten „First Look“. Der Vorteil daran liegt darin, dass die beiden ganz unter sich sind – und der Moment der ersten Begegnung dadurch viel intimer und intensiver sein kann als wenn alle Gäste um einen herum sind.

Die Trauungs- und Feierlocation ist der Kirschhof in Viersen, die dem Brautpaar alle Wünsche erfüllt hat. Kein Schloss, alternativ, im Grünen, Trauung im Garten – einfach unkompliziert.

Die Dekoration der Hochzeitslocation ist ein reines DIY Projekt. Vintage Gießkannen gefüllt mit pastellfarbigen Blumen, ein großer Traubogen mit feinen Spitzenvorhängen, eine beschriftete Tafel, selbstgebastelte Traumfänger, die im Wind wehen – diese und viele weitere Details hat das Brautpaar zusammen mit Freunden und Familie vor der Hochzeit geplant und umgesetzt.

Als Traustühle stehen restaurierte Kinosessel, die mittlerweile im Wohnzimmer des Brautpaares stehen. Sie wollten unbedingt originelle Traustühle haben, die sie noch Jahre später an ihre Hochzeit erinnern.

Der Fotobulli ist ein toller Hingucker und dient zur Unterhaltung der Gäste, gleichzeitig aber auch als Gastgeschenk – nicht der Bulli an sich, aber die Abzüge, die aus dem integrierten Fotoautomaten direkt herauskommen. Lachen und Spaß ist dabei vorprogrammiert. Zudem kommt man dadurch vielleicht mit den ein oder anderen Gast ins Gespräch, den man vorher nicht kannte.

Ein erfrischendes Eis ist nie verkehrt und immer eine tolle Aufmerksamkeit für die Hochzeitsgesellschaft. Ob Schoko oder Vanille – für jeden ist die richtige Sorte ganz bestimmt dabei!

Statt eines gewöhnlichen Gästebuches, gibt es hier eine intakte Schreibmaschine. So können die Gäste ihre Glückwünsche per Hand auf Papier eintippen. Eine tolle Idee!

Eine luftig und leichte Naked Cake darf natürlich bei so einer Gartenhochzeit nicht fehlen. Beeren und Physalis geben ihr eine fruchtige Note.

Lichterketten stimmen den Abend ein und geben der Band das Zeichen für das Starten der entspannten Musik. Dabei findet das Dinner unter freiem Himmel statt. 17 Monate voller liebevoller Planung neigen sich langsam dem Ende. Aber bevor es soweit ist, wird noch bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert!

Wir freuen uns diese so toll geplante DIY Hochzeit auf unserem Blog veröffentlichen zu dürfen und wünschen dem Brautpaar alles Liebe für die weitere Zukunft!

Gartenhochzeit im Boho Stil

Fotos: Britta Schunck | Kleid von Daalarna Couture – Gekauft bei Viktoria Rüsche | Sandalen von Pedro Garcia | Anzug und Accessoires: The Bloke | Schuhe: Scarosso | Haarkranz und Brautstrauß: DIY (Jenny) | Blumendeko: DIY mit fleißigen Helfern | Blumen vom Markt bei Gerrit Plaesier und aus dem Garten | Torte: DIY Trauzeuge | Obsttörtchen und Tartes: Kleine Zuckerbäckerei | Eiswagen: I am Love | Ringe: Niessing gekauft bei Brune Schmuckmanufaktur  | Catering: Cafe Mokka | Barista To Go | Band: Delicious Hochzeitsband | Der Fotobulli | Papeterie: Zartmint | Hair & Make Up: Sara Magielka | Dekoration: DIY | Lichterketten:  Der Platzhirsch | Traubogen und Tischläufer: Pretty Factory | Stühle und Tische außen: Nimm Platz | Geschirr: Lieschen und Ruth | Traurednerin: Beatrix | Sängerin Freie Trauung: Melissa Muther | Kinosessel als Traustühle, restauriert von Wood e Nuff



1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.