Brautkleider von Soeur Coeur: Stilmix-Inspiration

von Astrid
Brautkleider, Brautmode 2018
Schreibe einen Kommentar

Einer unserer guten Vorsätze für 2018 lautet: Mehr Bräute davon überzeugen, dass es für ihre Hochzeit so gut wie keine Regeln gibt – sondern dass jede(r) so heiraten darf, wie er oder sie möchte. Rote Rosen, schimmernde Perlen, lange Handschuhe und ein Spitzenschleier: Alles erlaubt, nichts davon ist ein Muss.

Zu diesem Vorsatz passt das Shooting mit dem Motto „Wild Thing“ vom Brautmoden-Label Soeur Coeur wie die Lederjacke zu den Biker Boots. Lederjacke? Biker Boots? Brautkleid?! Jaaaaaa, liebe Bräute. Wenn Euch danach ist, wenn der Look zu Euch passt und Ihr beim Blick in den Spiegel denkt: „Das bin ich!“ – dann ist das alles, was zählt.

Ein schwarzer Hut, eine Jacke im Leo-Muster (natürlich Fake Fur!) zum Brautkleid mit Spitze und Schleife: Wer sagt denn, dass am Hochzeitstag kein Fashion-Mix mit den absoluten Lieblingsteilen erlaubt ist? Der Wunsch, am Hochzeitstag die schönste Version seiner selbst sein zu wollen, hat schließlich nichts mit Verkleiden zu tun. Im Gegenteil!

Die graue Strickmütze zu Sonnenbrille und um die Hüften geschlungenen Holzfällerhemd ist definitiv ein gewagter Look und genau das Richtige für Bräute, die gern aus der Reihe tanzen statt nach irgendwelchen Regeln. Und die ihre Hochzeit zu ihrem ganz persönlichen Festival machen wollen.

Am besten gefällt uns, dass sich das Styling am Hochzeitstag auf diese Weise herrlich variieren lässt. Die edlen Pumps und das schicke Jäckchen für den offiziellen Teil, die Lieblingsstiefel plus Lederjacke fürs Fotoshooting und die Party am Abend. Brautkleid bleibt Brautkleid.

Soeur Coeur Brautkleider im Stilmix

Fotos: Rose Time | Brautkleid & Styling: Soeur Coeur | Kleider: CAMILLE & KATE | Hair & Make-up: Janine Hohmann | Model: Jana Richter

von

Astrid

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.