Brautkleid kaufen: Zu Besuch im Hochzeitsatelier

von Astrid
Brautkleider, Sponsored
Schreibe einen Kommentar

So viele Stile, so viele Schnitte, so viele Stoffe… Wo soll man bloß anfangen bei der Suche nach einem Brautkleid? Erstmal hilft es ein wenig, zu wissen: Fast allen Bräuten geht es ganz genauso! Also kein Stress…

Leichter gesagt als getan? Nicht unbedingt. Durchatmen und die Profis den Rest machen lassen. Mit viel Zeit, Ruhe und Gelassenheit das Lieblingskleid finden. Zwischendurch einen Schluck Prosecco oder Kaffee trinken und Sonnenstrahlen im Garten genießen… Zu schön um wahr zu sein? Ist es nicht! Wir haben mit Bettina Winterstetter vom La Donna Hochzeitsatelier in Schierling bei Regensburg gesprochen. „So aufregend der Hochzeitstag wird, so unaufgeregt soll der Besuch bei uns ausfallen!“ sagt Bettina. Und wir glauben ihr sofort. Ein wenig Schnappatmung gehört allerdings dazu: Ob Boho oder Vintage, klassisch oder urban – im Hochzeitsatelier versammeln sich die neuesten Modelle unserer liebsten Brautkleid-Designer.

Die Profis von La Donna haben einige nützliche Tipps für Brides-to-be auf Lager, um die Suche nach DEM Brautkleid so entspannt wie möglich zu gestalten. Dazu kommen wir gleich – zuerst wollten wir nämlich wissen, was aktuell am angesagtesten ist und ob es so etwas wie das Hochzeitsatelier-Lieblingskleid gibt!

„Sehr angesagt sind Vintage-Kleider für die Hippie-Flower-Power-Braut. Außerdem 20er-Jahre-Chic mit langem Ärmel und viel Spitze,“ erzählt Bettina, die als Modefachberaterin bei La Donna arbeitet. „Das aktuelle Lieblingskleid unserer Bräute ist Leonie von Anna Kara. Ein Brautkleid mit außergewöhnlicher Spitze, Flügelärmchen und Punktetüll.“ Oh ja. Wirklich ein Traumkleid!

Und der Bräutigam? Auch die Männer wollen nicht einfach nur irgendeinen schicken Anzug tragen. Voll im Trend liegen Anzüge im coolen Sherlock-Holmes-Look, Karo-Muster und Tweedstoffe. Noch individueller wird das Bräutigam-Outfit mit lässigen Hosenträgern und hipper Fliege aus Holz.

Bevor Ihr Euch voller Begeisterung auf den Weg ins La Donna Hochzeitsatelier macht: Wir haben noch ein paar wertvolle Tipps für Euch. Damit die Suche nach dem Brautkleid genau das wird, was sie sein soll: Ein klitzekleiner, wundervoller Vorgeschmack auf Euren Hochzeitstag!

8 Tipps für die Suche nach dem Brautkleid

1. Weißt Du, wer Du bist?

Und vor allem: Weißt Du, wer Du an Deiner Hochzeit sein willst? Wie Du heiraten möchtest, wo und wann? Bleib bei der Wahl von Stil, Motto, Ort und Termin Du selbst! Reinreden lassen kannst Du Dir bei unwichtigeren Dingen im Leben.

2. Welches Brautmodengeschäft ist das richtige?

Für jeden Geschmack gibt es das passende Brautmodengeschäft. Schau im Vorfeld, ob es ungefähr passt. Das Hochzeitsatelier ist bestückt mit Labels aus der ganzen Welt, liebevoll und sorgfältig ausgesucht. Dass diese Designer Dich begeistern, ist natürlich Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Suche.

3. Wann soll ich mit der Suche nach einem Brautkleid anfangen?

Bitte plane mindestens sechs bis neun Monate von der ersten Anprobe bis zu Deinem Hochzeitstermin ein. Brautkleider haben in der Regel Lieferzeiten von zwei bis vier Monaten. Für mehrmalige Änderungen solltest Du zusätzlich Zeit berücksichtigen.

4. Muss ich einen Termin vereinbaren?

Dein Brautkleid ist wahrscheinlich das wichtigste Kleidungsstück Deines Lebens. Eine derart große Entscheidung braucht Ruhe, Zeit und eine angenehme Atmosphäre. Und jemand, der Dich umfassend berät. Das ist nur möglich, wenn Du vorab einen Termin vereinbarst, an dem die Profis ausschließlich FÜR DICH da sind.

5. Wen nehme ich mit?

Menschen, die ehrlich zu dir sind und die Deinen Geschmack teilen oder zumindest gut kennen. Und: drei Personen sind genug.

6. Woran muss ich vorher denken?

Sei einfach ganz du selbst. Leg Dein Lieblings-Make-up auf, zieh am besten helle Wäsche an und pack Haarspange oder –gummi ein.

7. Wie läuft der Beratungstermin ab?

Die Profis suchen mit Dir gemeinsam die Brautkleider aus, die zu Deiner ganz individuellen Hochzeit passen. Mit dieser Auswahl geht es in den Umkleideraum, wo Du in aller Ruhe die Kleider anprobierst. Am besten planst Du ungefähr zwei Stunden für Deinen Beratungstermin ein.

8. Was kostet ein Brautkleid?

Die kurzen Brautkleider beginnen bei La Donna bei etwa 600 Euro, lange Brautkleider bei ca. 1.200 Euro. Die meisten Designerkleider liegen preislich zwischen 1.600 Euro und 2.500 Euro. Haute Couture kann bis zu 6.000 Euro wert sein.

 

Und das Allerwichtigste: Genieße die Suche nach Deinem Brautkleid! Das ist DEIN Tag und ein Ereignis, das gefeiert werden darf. Mit Prosecco und Fingerfood zum Beispiel. Wir wünschen Dir ganz viel Spaß…

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem La Donna Hochzeitsatelier entstanden.

von

Astrid

Astrid Schwenecke liebt es zu schreiben, moderne Hochzeiten und die Cafés in Eimsbüttel. Als Bloggerin und freiberufliche Texterin ist sie immer auf der Suche nach individuellen Fest-Ideen, die sie auf Deinem Hochzeitsblog teilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.