Autor: Redaktion

Brautstrauß in allen Größen

Der Brautstrauß bestand früher vor allem aus Kräutern, um böse Geister abzuhalten. Myrrhe und Rosmarin sollten in der Kirche außerdem gegen üppige Weihrauchschwaden anduften. Von diesen Zwecken ist heute (zum Glück) nichts mehr übrig. Der Brautstrauß ist modisches Accessoire und i-Tüpfelchen, Orakel für das Liebesglück der Single-Freundinnen und getrocknet eine schöne Erinnerung. Eines sollte er dabei immer sein: ein echter Hingucker ganz nach dem Geschmack der Braut, der perfekt zu ihrem Look passt. Silke Bauroth, florale Event-Stylistin von Silk and Magnolia, hat für uns aus den schönsten Blüten Brautsträuße in allen Größen gebunden: von Mini bis Mega. Vom bescheidenen Sträußchen bis zum Statement-Brautbusch– wir lieben sie alle! Mini Brautstrauß Der Mini-Strauß erlebt seit „Watie Katies“ Beförderung zu Catherine, Duchess of Cambridge ein Revival: Kate trug die neue Bescheidenheit bei ihrer Hochzeit in Form eines klitzekleinen Maiglöckchen-Bouquets. Auch in den 50er und 60er Jahren war das Minibouquet trendy: Nicht nur Audrey Hepburn wählte den Mini-Standesbeamtbegleiter – neben dem Liebsten, aber das versteht sich ja von selbst. Mini Variation 1:  Something Blue Die duftende Wicke präsentiert sich …

DIY Hochzeit: Vintage-Style in Rosa, Flieder und Blaugrau

Liebe zur Vintage Hochzeit – das spürt man ganz deutlich beim Anblick dieser Bilder. Ob Spitzengirlanden, Lampions oder Accessoires mit Jute Verzierung. Es sind zahlreiche Details vorhanden, die eine echte Vintage Hochzeit ausmachen. Mit Hilfe von engagierten Trauzeuginnen, Brautjungfern und der Familie, konnten Vera & Max ihre Ideen und Wünsche zum Leben erwecken. Eine reale Hochzeit in den Farben Weiß, Rosa, Flieder und Blaugrau erwartet euch. Die Trauung findet in einer kleinen, aber äußerst prunkvollen Kirche statt. Locker gefüllte Blumenvasen hängen an den Holzbänken. Auf den Bänken selbst liegen Kirchenhefte im einheitlichen floralen Design. Traustühle sind dezent mit Hussen und Bändern verziert. Sogar die Traukerze ist auf die Papeterie abgestimmt. Nach dem Ja-Wort in der Kirche wird das Brautpaar mit Glückwünschen überschüttet. Tränen fließen und die Emotionen sind nicht aufzuhalten. Die Hochzeitsfeier findet in Schloss Bürgeln statt. Auch beim Willkommensschild wird sich am einheitlichen blumigen Design orientiert. Der Außenbereich ist liebevoll mit Spitzengirlanden, Lichterketten und Lampions dekoriert. Es regnet – na und? Die Lichterketten machen das durch den Regen getrübte Licht freundlicher und erzeugen eine …

Rustikales After Wedding Shooting

James und Christina – ein Brautpärchen mit einer wohl filmreichen Kennenlerngeschichte. Im März 2015 sah sich das heutige Brautpaar zum ersten Mal bei einer Taufe: „Ich sah im Augenwinkel einen Mann sitzen und dachte schon da, wer das wohl sei – er war schön!“ Schön war auch, wie er sie anschließend anstarrte und seitdem den Blick nicht mehr von ihr abwenden konnte. Sie verliebten sich ineinander und so nahm die Geschichte ihren Lauf. Genau 1 Jahr nach ihrer Hochzeit, am Jahrestag also, fand dieses romantische, naturverliebte After Wedding Shooting statt. Die Fotos sprechen eine ganz besondere Sprache. Sie strahlen eine gewisse Ruhe aus, als ob die Zeit still steht. Die Liebe zwischen James und Christina wird dadurch ganz besonders deutlich. Sich das Ja Wort geben zu dürfen und sich gegenseitig die Ehe zu versprechen, ist das größte und tollste Geschenk für die beiden. Simple Klappstühle aus Holz, große gefüllte Vasen ohne viel Schnick Schnack und ein endlos zu scheinender Bohemian Teppich laden die Gäste zur freien Trauung von James und Christina ein. Für die Inszenierung der …

Love is a journey – Styled Shooting

Moderne Urbanität gepaart mit einem Hauch von Vintage! In der alten Spinnerei Kolbermoor trifft die urbane Hipster-Bewegung mit einem geschmückten Fahrrad statt dem klassischen Brautauto auf die romantische Feinheit eines Victoria Rüsche-Vintage-Kleides. Unter dem Motto „LOVE IS A JOURNEY“ sind hier vor allem die Farben blau, rot und weiß in Szene gesetzt worden. Das Thema Reise zieht sich durch die Gesamtkomposition des Shootings. Mit Liebe zum Detail ist hier ein romantisch-modernes Hochzeitsmärchen verwirklicht worden. Ein persönlicher Bezug macht jede Hochzeit einfach noch viel schöner! Durch das Reisethema wurde eine Leidenschaft des Paares direkt in die Dekoration einbezogen. Die Gäste erfahren durch die Tischkarten über die Reisen des Paares, können auf einer Schreibmaschine Reisetipps schreiben und nach der Hochzeit vorbereitete Postkarten aus der ganzen Welt an das Brautpaar schicken. Was gibt es schöneres als sich bei seiner eigenen Hochzeit wirklich so wiederzufinden? Ein übergroßer Blumenschmuck am Fahrrad und als Brautstrauß, kreiert vom Blumenladen Blütenrausch, unterstreicht die lockere, unkonventionelle Atmosphäre. Das Shooting zeigt die urbane Umgebung eng kombiniert mit der Liebe zur Natur. Die Papeterie der Designerin Lena-Marieke …

Inspiration: Eine Hochzeit in Peru

Peru – eines der vielfältigsten und facettenreichsten Länder dieser Welt. Kein Wunder also, dass sich ein paar kreative Hochzeitsdienstleister dieses Land ausgesucht und als Inspirationsquelle für ihr Shooting gewählt haben. Schrille Farbkombinationen, dabei dezente Papeterie und ein exklusiver Drip Cake. Diese Inspirationen und mehr erwarten Euch in unserer Fotostrecke! Die peruanische Braut trägt ein traditionelles Brautkleid mit blutrotem Rock, der mit einem breiten Taillengürtel aus schwarzem Leder betont wird. Der Bräutigam trägt ein schlichtes, schwarzes Hemd und eine anthrazitfarbene Hose. Die aufwendig verarbeitete Kette in Rot-, Braun- und Grautönen ist ein aufregendes Accessoire und passt perfekt zu seinem vollen Herrenbart. Lamas sind bekannt dafür, äußerst friedliche Herdentiere zu sein. Sie strahlen eine besonders intime, innige Ruhe aus und machen sich hervorragend als menschliche Begleiter. Findet Ihr nicht auch, dass sie ein wirklich schönes Bild mit dem Brautpaar abgeben? Die Papeterie ist ein dezenter Kontrast zu den eher kräftigen Farben dieses Shootings. Die Kombination aus verschnörkelter Handschrift und geradlinigem Font ist dem Designer ganz besonders gut gelungen. In Peru werden die geheimsten Wünsche wahr. Das hofft …

Mexican Styled Shooting

Mexiko –  das Land der Fiestas und wo es immer einen Grund zum Feiern gibt. Musik, Tanzen und heiße Flirts sind dabei nicht wegzudenken. Da kommt eine Hochzeit doch sehr gelegen! Eine kunterbunte Torte, eine Piñata in Regenbogenform oder knallroter Wackelpudding. Diese und viele weitere Highlights dieses Styled Shootings lassen unsere mexikoverliebten Herzen höher schlagen. Die Papeterie hat eine besonders beeindruckende Kacheloptik. Farben wie Orange, Rot, Grün und Blau werden hier aufgegriffen und erzeugen einen mexikanisches Fiesta-Flair. Zu einer Fiesta gehören ein Bräutigam mit kreativer Blumenfliege und eine moderne Frida Kahlo als Braut. Ihre pechschwarze Haarpracht wird mit einer üppigen Blumenkrone in sommerlichen Farben toll zur Geltung gebracht. Die Braut trägt einen passenden, pompösen Brautstrauß – gebunden mit einem orangefarbenem Seidenband. Farbenfrohe Leckereien dürfen bei so einem Fiesta Shooting natürlich nicht fehlen. Frische Melonen, saftige Erdbeeren und eine Hochzeitstorte mit knallbunten Farbtönen im unteren Bereich – da würde man jetzt doch zu gern kosten! Zur Erfrischung gibt es leckere Orangenlimonade im stylischen Getränkespender, der mit strahlenden Blumen verziert ist. Huch, was wird denn da genascht? …

Eine Gartenhochzeit im Boho Stil

Eine Mischung aus Festival und Jahrmarkt, mit Picknick, Camping, Kaffeebude und Eiswagen – so sollte die Hochzeit von Jenny und Stefan werden. Die beiden sind seit 14 Jahren ein Herz und eine Seele. Der romantische Antrag fand nur wenige Tage vor Weihnachten statt. Gemütlich saßen sie draußen an der Feuerstelle, haben Wein getrunken und das letzte Jahr Revue passieren lassen. Da sagte Stefan, dass eine ganz wichtige Sache aber noch fehle: Der Heiratsantrag! Und so nahmen 17 Monate Hochzeitsplanung ihren Lauf. Jennys Brautkleid ist mit Spitze übersät und schmeichelt ihrer zarten Figur. Sie sah das Kleid und wollte es! Es passt einfach perfekt zur entspannten Hochzeit mit lockerer und unkonventioneller Atmosphäre. Braut und Bräutigam begegnen sich vor der freien Trauung bei einem sogenannten „First Look“. Der Vorteil daran liegt darin, dass die beiden ganz unter sich sind – und der Moment der ersten Begegnung dadurch viel intimer und intensiver sein kann als wenn alle Gäste um einen herum sind. Die Trauungs- und Feierlocation ist der Kirschhof in Viersen, die dem Brautpaar alle Wünsche erfüllt hat. Kein …

1 Bride – 5 Looks

Im Boho oder Hippie Look heiraten? Oder doch lieber klassisch elegant? Jeder Style ist individuell und einzigartig. In unserer marry MAG Ausgabe #16 zeigten wir Euch, wie man mit den richtigen Handgriffen aus einer einzigen Braut 5 verschiedene Looks kreieren kann. Wir haben so viel positives Feedback bekommen, dass der Artikel es nun auch auf unseren Blog geschafft hat. Ob Boho, Hippie oder Klassik – mit unseren Styling-Tipps könnt auch Ihr verschiedene Looks aus Eurem Typ zaubern. Aber überzeugt Euch selbst und probiert die Looks aus! HIPPIE Bunte Farben und viel Natur: Die Hippie-Braut tanzt mit nackten Füßen über den Rasen, liebt Goldtattoos, Wiesenblumen und Traumfänger. Ihr Look: frisch, zart, pastellig und farbenfroh. Das Styling Für die Hippie-Flechtfrisur hat Stylistin Janine zwei Zöpfe am Kopf entlang geflochten, die äußeren Haarsträhnen um einen kleinen Lockenstab gedreht und locker festgesteckt. Das helle und frische Make-up besteht aus leichten, pastelligen Rosétönen in Kombination mit Lidschatten in Flieder und hellem Blau. Die Wimpern sind nur zart getuscht, dazu ein dezenter rosafarbener Lippenstift und kühles Rouge. KLASSIK Schlosshochzeit reloaded: Unsere Märchenbraut …

Ländliche Hochzeit im Hotel Voshövel

„Es flossen reichlich Tränen und es wurde viel gelacht.“ Das beschreibt in etwa die Hochzeit von Janet und David, die sich ihr Ja-Wort in der Lühlerheim Kapelle in Schermbeck gegeben haben. Eine kleine, alte Kapelle mitten im Grünen. Der große Tag begann mit einem Getting Ready des Brautpaares. Während David seine Schuhe anzog und die Krawatte gerichtet wurde, machte die Braut sich entspannt mit ihren Brautjungfern fertig. In „Bride“ und „Bridesmaid“ Kimonos öffneten sie eine Flasche Sekt und stießen auf den langersehnten Tag an. In der detaillierten und liebevoll gestalteten Einladungskarte war der Dresscode der Hochzeit zu finden: Frauen in Pastellfarben – Männer in dunklen Anzügen. Sie wollten der Hochzeit dadurch ein möglichst einheitliches und harmonisches Gesamtbild geben. Zu ihrer Freude hatten sich tatsächlich auch alle Gäste an diesen Dresscode gehalten. Während der Trauung gab es einen sehr lustigen Moment, als David den Ehering nicht von dem Ringkissen abbekam. Da musste seine Schwester nachhelfen und eilte zur Rettung. Leider wurde das Ringkissen dabei zerrissen, aber alle lachten darüber. Es war einfach nur sensationell und nicht zu …

Gatsby Boho Styled Shooting

Der große Gatsby – ein wahrhaft großartiger Film, der für seine bunten Kostüme und seine außergewöhnliche Fantasie Oscars in den Kategorien „Bestes Szenenbild“ und „Bestes Kostümdesign“ erhielt. Kein Wunder also, dass dieses Meisterwerk eine Inspiration für viele Künstler ist. Die Hochzeitsdienstleister verbinden die Lockerheit des Boho Stils mit dem strukturierten, klassischen Gatsby Stil. Dieser Gegensatz ist genau das, was Brautpaare aktuell verfolgen. Frische Blumen, Jute und viele Pflanzen kommen bei diesem Shooting zum Einsatz. Die Farben Grün, Weiß, Gold, Rosétöne und Creme werden gekonnt miteinander kombiniert.  Ein Brautkleid aus Spitze, dazu ein klassischer Updo im 20er Jahre Look. Aufgelockert wird das Ganze mit einem funkelnden Band, das die Braut auf ihrer Stirn trägt. Die Farben Gold und Dunkelblau finden sich in der Papeterie wieder. Menü-, Save The Date-, Einladungskarten sowie quadratische Namenskärtchen bekommen durch die kreative Farbkombination und gradlinige Schrift die perfekte Gatsby Stilmischung. Viele bunte Pflanzen, darunter weiße und pfirsichfarbene Rosen, finden ihren Platz sowohl auf als auch über dem Dinnertisch. Einzelne Rosen in kleinen Glasvasen, befestigt am Geländer des Gewächshauses, die locker und stilvoll …

5 Tipps vom Profi für ein perfektes Sommer-Make-up

Eine Hochzeit im Sommer zu feiern – der Traum vieler Brautpaare. Doch so traumhaft das Wetter auch ist, gibt es bei heißen Temperaturen durchaus einiges zu beachten. Das Make-up zerläuft oder die Haut glänzt wie Öl. Alles sehr unschön für die Hochzeitsfotos. Die Hair & Make-up Stylistin Stefanie Grunwald von Gleam Blush Hair & Make-up gibt Euch ein paar geheime Tipps und Produktempfehlungen, so dass Euer Hochzeits-Make-up auch den heißesten Sommertag übersteht! 1. Vorbereitung Das Wichtigste überhaupt: Die Haut muss gut vorbereitet sein. Das passiert bereits einen Abend vorher mit einem Peeling, denn die Hautschüppchen müssen entfernt werden. Die Base ist für ein langanhaltendes Make-up super wichtig. Die Grundierung darf nicht zu fettig sein, muss aber trockene Hautstellen mit genügend Feuchtigkeit versorgen. Ich persönlich liebe die Embryolisse Lait-Créme Concentré. Diese Creme ist wunderbar, da sie die Bedürfnisse der Haut erkennt und diese optimal vorbereitet.  2. Make-up Verzichtet auf Make-up mit Satin Finish. Ich bevorzuge bei hohen Temperaturen Make-up, das ein Matt Finish erzeugt wie das Matchmaster von Mac, das auch einen Lichtschutzfaktor enthält.  3. Puder Wählt das richtige Puder für …

Rustikale Scheunenhochzeit bei Bielefeld

Rustikal, simpel und trotzdem wunderschön – so sollte die Scheunenhochzeit von Alina und Julian werden, die im August 2017 bei Bielefeld stattfand. Und so wurde sie auch. Das Hochzeitskonzept besticht mit schlichten Farben und einer intimen, romantischen Atmosphäre. Das Getting Ready der Braut fand in ihrem Badezimmer statt. Alinas funkelnde Augen wurden vom Profi besonders betont, ihre Lippen bekamen einen dezenten Bronze-Farbton und ihre Haare wurden passend zu ihrem mit Spitze verzierten Brautkleid hochgesteckt. Der detaillierte Rückenausschnitt des Brautkleides und die Perlenohrringe in Tropfenform kommen durch die Hochsteckfrisur sehr schön zur Geltung. Für die Papeterie wählte das Brautpaar ein schlichtes Design auf leichtem, hellen Kraftpapier. Durch dasselbe Layout und Material bekamen Kirchenheft, Einladungskarte und Briefumschlag eine einheitliche, harmonische Note. Der Bräutigam machte sich mit seinen Trauzeugen auf den Weg in die Kirche. Julian war beim Einzug seiner liebsten Alina so gerührt und überwältigt, dass er feuchte Augen bekam. Das emotionale Finale war das Ehegelübde der beiden, denn Alina konnte ihre Tränen dabei nicht mehr zurückhalten. Es ist geschafft, das Eheversprechen vollbracht. Von allen Seiten kamen …