Autor: Astrid

Unplugged Wedding: Eure Hochzeit als handyfreie Zone

Ständig erreichbar, ständig online. Im Job, privat, bei Insta, Facebook, Twitter, per Mail und WhatsApp. Ein guter Tag ist der, an dem es tolle Kommentare regnet und der Herzchenzähler Rekorde bricht. Display-Leuchten bis zum Gute-Nacht-Kuss und noch vor dem ersten Weckerklingeln. Das Ladekabel wird zum Rettungsseil, das Funkloch zum Stimmungstief. Ganz normaler Alltag. Und wenn die Hochzeit eines nicht werden soll – dann alltäglich. Oder? Die wichtigsten Menschen stehen auf der Gästeliste und sind bei den schönsten Momenten live dabei. Alle Zuschauer sitzen im Publikum, richten den Blick auf den Ort des Geschehens. Fiebern mit, blinzeln Tränen weg, halten Hände fest, spüren Herzen klopfen und wie Augenblicke zu Erinnerungen werden. Ohne Filter, ohne Hashtags. Sendepause für die Social Media Kanäle. Der Real-Live-Stream läuft direkt vor der eigenen Nase, mit Surround-Sound und in Full HD, in der guten alten unplugged Version. Kein Technik-Gadget kann das Erlebte so festhalten wie die Augen, der Kopf und das Herz. Real-Live-Stream? Vor der eigenen Nase, mit Surround-Sound und in Full HD! Für die Enkel, die vielleicht irgendwann fragen werden, für …

Bowle To Go für Eure Hochzeit. Mit Verlosung!

Was gibt es bei Eurer Hochzeit zu trinken? Bier, Sekt und Wasser? Hmm, irgendwie langweilig. Mal überlegen. Ihr legt Wert auf jedes noch so kleine Detail, stimmt die Farbe der Zuckerherzchen auf das Cupcake-Topping ab – aber was beeinflusst die Stimmung der Gäste wirklich? Ein glückliches Brautpaar, gute Musik, leckeres Essen. Und spritzige Drinks! Wie bei jeder gelungenen Party. Okay, das leuchtet ein. Aber wir wissen ja, dass Ihr genug zu tun habt. Auf keinen Fall möchten wir Euch überreden, jetzt auch noch das Bier selbst zu brauen oder 65 Liter hausgemachte Limonade in hübsche Fläschchen abzufüllen. Es geht auch so viel einfacher! Wir haben die Bowle To Go von der KATLENBURGER Kellerei getestet und waren sofort hin und weg vom hübschen Flaschendesign. Bowle? Echt jetzt? Ja! Und zwar nicht mit der Suppenkelle aus Omas Salatschüssel geschöpft und aufs Tischtuch gekleckert – sondern in handliche kleine Flaschen abgefüllt, die sich neben der durchgestylten Candy Bar keinesfalls verstecken müssen. Die beiden Sorten: Erdbeere und Pfirsich. Fruchtig, spritzig und gut gekühlt eine herrliche Erfrischung für Eure Sommerhochzeit. In den Fläschchen …

Fotobuch von der Hochzeit: Bitte tut Euren Bildern den Gefallen.

Vor der Hochzeit verbringen Brautpaare ja sehr viel Zeit damit, den richtigen Hochzeitsfotografen auszuwählen. Es geht um bleibende Erinnerungen an einen der oder sogar den wichtigsten Tag im Leben – den Job will man nicht unbedingt dem erstbesten dahergelaufenen Fotografen überlassen, nur weil er irgendwann einmal eine Ausbildung gemacht hat. Stimmt’s? Okay – aber wozu der ganze Aufwand, wenn die Fotos anschließend ein rein digitales Festplatten-Dasein fristen und ihnen gar niemand zum großen Auftritt verhilft? Wie furchtbar traurig. Bitte sorgt dafür, dass Euren Bildern das nicht passiert! Wir haben uns mal für Euch bei Pixum umgesehen und virtuell in Hochzeits-Fotobüchern geblättert. Die Alben lassen sich ganz easy erstellen, geht fast wie von selbst – sogar auf dem Smartphone mit der Fotobuch-App. Ihr könnt natürlich auch Text einfügen und damit wirklich alles festhalten, was Euch an Eurem großen Tag wichtig war. Eure Eheversprechen, den schönsten Satz aus Papas Rede oder das Hochzeitsmenü… Und: Wie wäre es mit einem Fotobuch als Geschenk für die Trauzeugen oder die Blumenmädchen? Ein wunderbares Dankeschön an die fleißigen Hochzeitshelferlein, finden wir. Ein …

Brautkleid 2017: Michèle Weiten

Romantisch und verspielt, lässig und urban, maskulin und gewagt: Die neue Brautkleid-Kollektion von Michèle Weiten setzt die Braut immer wieder anders in Szene. Blumige Spitze, ein fließender Rock mit Schleppe und Blüten im Haar – „Britta“  und „Anne“ lassen die Herzen aller Bräute höher schlagen, die von einer sommerlichen Landhochzeit träumen. Zur coolen Party in der Stadt passen elegant-schlichte Brautkleider mit aufregenden Details wie tief dekolletierten Rückenausschnitten, abgesetzten Ärmeln oder Taillengürteln. Ein echtes Hingucker-Outfit ist das Cropped Top aus Spitze zum Plisseerock in Midi-Länge und Glitzer-Peeptoes! Es muss natürlich kein Brautkleid sein! Es gibt wunderschöne Hosenanzüge für die moderne Stadtbraut. Und: ja, auch zum Hosenanzug kann ein Schleier großartig aussehen. Ist der weiße Blazer mit Rückenausschnitt nicht der Knüller? Wir freuen uns sehr über diese alles andere als langweilige Kollektion von Michèle Weiten, die einmal mehr zeigt: Bräute dürfen alles – der perfekte Look ist der, in dem die Braut sie selbst ist und sich absolut wohl fühlt.

8 Dinge, von denen Du als Trauzeugin vorher nichts weißt

Hätte mir das mal vorher jemand gesagt! Dieser Satz ist nicht nur bei Bräuten berühmt, sondern auch bei Trauzeuginnen und Brautjungfern. Die wichtigsten Aufgaben lassen sich schnell zusammen googlen: bei der Suche nach dem Brautkleid helfen, gemeinsam dem DIY-Wahnsinn verfallen, Junggesellinnenabschied organisieren. All das findet Ihr in unserer Checkliste für die Trauzeugin – der Basiskurs sozusagen. So viel also zum Grundwissen. Aber was sagen die, die den Job schon (mehrfach) gemacht haben? Wo hören die Pflichten auf und wo beginnt die Kür? Was kann auf dem Weg zwischen Umkleidekabine und Hochzeitssuite passieren? Und: Worauf kommt es WIRKLICH an? Wir waren auf vielen Hochzeiten zu Gast – als Trauzeugin, als Brautjungfer, als Freundin – und wir kennen die Geschichte zu jeder Hochzeit, die wir hier auf diesem Blog zeigen durften. Diesen Erfahrungsschatz möchten wir heute mit Euch teilen und Euch das erzählen, was wir gern unserer besten Freundin mit auf den Weg geben würden, die zum ersten Mal in ihrem Leben den Trauzeuginnen-Joker gezogen hat. Hier kommen sie: die 8 Dinge, von denen Du als Trauzeugin vorher …

Hochzeitstorte selber backen: Naked Cake mit Blumen und Eukalyptus

Es gibt ja Bräute, die verrückt genug sind, um zu sagen: „Ich backe meine Hochzeitstorte selbst!“ Vor Euch ziehen wir den Hut – oder lüpfen unseren Schleier – und möchten gleichzeitig allen Trauzeuginnen, besten Freundinnen, Schwestern, Müttern und natürlich auch den männlichen Pendants wärmstens ans Herz legen, der Braut diese Aufgabe abzunehmen. Weil es großen Spaß macht, dem Brautpaar eine selbstgemachte Hochzeitstorte zu präsentieren. Als Hochzeitsgeschenk zum Beispiel! Gemeinsam mit DaWanda präsentieren wir Euch eine Anleitung für einen Naked Cake mit Drip-Glasur und Blumen-Eukalyptus-Gesteck. Macht wahnsinnig viel her – und ist gar nicht mal so viel Aufwand. Naked Cake mit Blumen und Eukalyptus Du brauchst: 4 kleine Tortenböden · weiße Tortencreme · Marmelade · 200 g weiße Kuvertüre · Likör oder Milch · rote Lebensmittelfarbe · Blumen & Eukalyptus · Blumensteckmasse · Plastikschale · Strohhalme · Tortenplatte · langes Messer · Schere Die Blumen für Deine Hochzeitstorte sollten nicht gespritzt und frei von Schadstoffen sein. Dein Blumenhändler weiß mehr darüber. Du brauchst vier kleine Tortenböden mit einem Durchmesser von höchstens 20 cm. Gern Schoki: Ein …

Brautkleid kaufen: Zu Besuch im Hochzeitsatelier

So viele Stile, so viele Schnitte, so viele Stoffe… Wo soll man bloß anfangen bei der Suche nach einem Brautkleid? Erstmal hilft es ein wenig, zu wissen: Fast allen Bräuten geht es ganz genauso! Also kein Stress… Leichter gesagt als getan? Nicht unbedingt. Durchatmen und die Profis den Rest machen lassen. Mit viel Zeit, Ruhe und Gelassenheit das Lieblingskleid finden. Zwischendurch einen Schluck Prosecco oder Kaffee trinken und Sonnenstrahlen im Garten genießen… Zu schön um wahr zu sein? Ist es nicht! Wir haben mit Bettina Winterstetter vom La Donna Hochzeitsatelier in Schierling bei Regensburg gesprochen. „So aufregend der Hochzeitstag wird, so unaufgeregt soll der Besuch bei uns ausfallen!“ sagt Bettina. Und wir glauben ihr sofort. Ein wenig Schnappatmung gehört allerdings dazu: Ob Boho oder Vintage, klassisch oder urban – im Hochzeitsatelier versammeln sich die neuesten Modelle unserer liebsten Brautkleid-Designer. Die Profis von La Donna haben einige nützliche Tipps für Brides-to-be auf Lager, um die Suche nach DEM Brautkleid so entspannt wie möglich zu gestalten. Dazu kommen wir gleich – zuerst wollten wir nämlich wissen, was aktuell …

Brautkleid 2017: Braut Couture von Labude aus Köln

Die neue Braut-Couture-Kollektion von Labude verbindet moderne Schnitte mit verspielten Elementen im Vintage- und Boho-Stil. So entstehen elegante Brautkleider, von knieumspielend bis bodenlang, fernab von klassischen Brautlooks! Eyecatcher sind tiefe Rückenausschnitte und transparente Partien, flankiert von zarter französischer Spitze und feiner Seide. Uns begeistern die Kombi-Looks ganz besonders. So ist nicht nur der lässig-elegante Auftritt gesichert, sondern die einzelnen Teile lassen sich auch großartig nach der Hochzeit weiter tragen. Klasse Kombination: Der altroséfarbene Tüllrock Ivy aus mehreren Schichten Seide und Tüll umspielt die Silhouette sanft und wird ergänzt vom Seidentop Coco. Zu diesem Brautensemble lassen sich Brautbolero, Headpiece und Gürtel wunderbar kombinieren! Die moderne Boho-Braut schlüpft in den schmeichelnden Spitzenrock Vivienne und kombiniert dazu ein luftiges Seidentop, das im Rücken tief geschlitzt ist und mit kleinen Seidenknöpfchen verbunden wird. Welch lässige Eleganz! Fotografin: Doreen Kühr | Make Up & Styling: Katharina Eppendorf

Knallbunt und fröhlich: Orient-Hochzeit im Zelt

Ein orientalisches Picknick im Zelt: Diese Inspiration von Barbara Wenz und Brigitte Katzer spielt mit satten Farben und exotischen Verführungen. Einen Ausschnitt des Shootings zeigen wir in unserem Februar-Heft. Weil die Bilder so wunderbar intensiv sind und es außerdem ein tolles Video dazu gibt, holen wir den Orient heute noch mal auf den Blog! Das Brautpaar trifft sich mit Freundinnen zu einem entspannten Picknick auf der grünen Wiese. Bei süßem Tee und kleinen Köstlichkeiten genießt die Hochzeitsgesellschaft einen herrlichen Tag. So stilvoll snackt der Orient: Oliven, Feigen und Hummus, dazu schwarzer Tee in kleinen Gläsern. Die fünfstöckige Hochzeitstorte trägt einen Mantel in kräftigem Lila mit goldenen Relief-Verzierungen. Der Blumenschmuck setzt mit roten Dahlien, gelb-orangenen Nadelkissen, rosa Rosen und lila Hortensien ebenfalls auf Farbenvielfalt. Und hier nun das Video zum Orient-Shooting von FRAEM – Film ab: Herzlichen Dank für dieses Farbenfeuerwerk an das gesamte Team! Orient-Hochzeit Fotografie: Barbara Wenz | Dekoration: Brigitte Katzer | Location: Stadtflucht Bergmühle | Kleider: Brautschwestern | Floristik: Blumenzimmer | Hochzeitstorte und Donuts: Katies Cakes | Make-Up: Anna Maurer | Haare: Marlies Nevosad | Video: …

Wir suchen Dich!

Wir lieben was wir tun und wir möchten weiter wachsen. An alle Hochzeits-Junkies, Blog-Addicts und Bridezillas for Life: Wir suchen für unser marryMAG Verstärkung in den Bereichen Sales Support und Assistenz – ortsunabhängig und auf freiberuflicher oder 450-Euro-Basis. Sales Support Du fühlst Dich sowohl online als auch im Print-Bereich in der Werbung zu Hause und entwickelst mit Begeisterung Ideen, wie unsere Kunden sich optimal auf unseren Plattformen präsentieren können? Du bist ein sehr kommunikativer und lösungsorientierter Mensch, der flexible Arbeitszeiten und abwechslungsreiche Aufgaben liebt? Dann möchten wir Dich unbedingt kennenlernen! Assistenz Du hast Mail-Account, Telefon und Redaktionsplan fest im Griff, auch wenn um Dich herum ein mittelschwerer Sturm tobt? Wenn’s mal stressig wird, blühst Du erst so richtig auf und mit Deiner guten Laune steckst Du andere an? Unsere tiefste Bewunderung ist Dir gewiss – und wir sollten ganz bald einen Kaffee zusammen trinken. Vielleicht wird das der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit. Wenn du für kreative und individuelle Hochzeiten brennst, über ein hervorragendes Netzwerk in der Branche verfügst und Zuverlässigkeit Dein zweiter Vorname ist – dann bist …

Brautkleid 2017: Kisui OUI

Gestern haben wir Euch die Berlin-Kollektion von kisui vorgestellt – ein Traum, oder? Falls Ihr es ein wenig romantischer, ein kleines bisschen verspielter mögt, ist unser heutiger Beitrag vielleicht noch mehr nach Eurem Geschmack. Die Brautkleider der Linie „OUI kisui“ sind inspiriert vom Boho-Stil und Vintage-Chic. Zarte Kleider aus fließendem Satin und feinen Spitzen! Die Brautkleider sind schmal geschnitten und zeigen ganz neue Trägerlösungen, die den Rücken wunderbar aufregend in Szene setzen. Eine Kollektion auf hohem Niveau – aber auch für Bräute mit etwas kleinerem Budget! Welches unser Lieblingskleid ist? Model „Blomma“ ganz oben mit dem geschnürten Rückenausschnitt. Oder „Jarla“, direkt unter diesem Text, mit kurzen Ärmeln – und einer Hammer-Rückenansicht? Aber auch „Karla“ bringt unser Fashion-Herz zum Hüpfen: Top und Rock aus italienischer Baumwolle mit romantischer Lochstickerei. Und übrigens vegan! Von uns gibt es ein großes, begeistertes „OUI!“ für diese höchst bezaubernde Kollektion von kisui. Mit modernen Kreationen setzt das Berliner Label kisui seit knapp zehn Jahren Trends im Bereich Brautmode. Die Kleider werden ausschließlich in Deutschland hergestellt und sind in vielen Ländern erhältlich. Fotos: …

Brautkleid 2017: Kisui Berlin

Inspiriert vom schwedischen Midsommer, launchte das Berliner Label kisui zwei neue Brautmoden-Kollektionen für die Saison 2017. Die Kleider strahlen Romantik und Lebensfreude aus – und wirken vor allem so, als würde man sich darin absolut wohl fühlen und sie nie wieder ausziehen wollen! Kisui setzt auf ebenso feine wie bequeme Seidenstoffe. Die Braut darf sich wohl fühlen, atmen, feiern und tanzen bis in den frühen Morgen. Wir haben Euch unsere Lieblingsmodelle der Berlin-Kollektion herausgesucht: Zweiteiler, lange Roben, Hosenanzüge und lässige Looks fürs Standesamt. Das dritte Jahr in Folge bietet kisui eine „mix and match“-Kollektion. Weich fließende Röcke und Jumpsuits lassen sich mit raffinierten Tops und schmeichelnden Brautpullovern kombinieren. Ein Trend, der um die Welt geht und das Thema Brautmode in den nächsten Jahren ganz sicher mitbestimmen wird. Cut-Outs, zarte Farben und weich fließende Silhouetten sorgen für den besonderen kisui-Appeal der bodenlangen Brautkleider. Ganz besonders haben es uns die Jumpsuits angetan: Hosen waren nie stylisher! Kombiniert mit hohen Schuhen und einem Statement-Gürtel ein absolutes Wow-Outfit. Gefällt Euch die neue Kollektion von kisui? Das war noch nicht alles! Im nächsten …