Autor: Astrid

Braut 2017: Lara und Alex heiraten. Heute geht’s los!

Heute starten wir mit Euch gemeinsam in ein happy Hochzeitswochenende. Liebe Juli-Bräute, wir fiebern mit Euch mit und wünschen Euch die wunderwunderwunderschönste aller Hochzeiten. Wieso wir so aufgeregt sind? Sind wir gar nicht. Oder vielleicht doch: Dieses Wochenende heiratet nämlich Lara ihren Alex. Lara, unsere Braut 2017, die wir von Anfang an bei ihrer Hochzeitsplanung begleiten durften. Ihr erinnert Euch? Im Oktober suchten wir gemeinsam mit WonderWed unsere Braut 2017 und waren vollkommen überwältigt von den vielen wundervollen Bewerbungen. Lara und Alex machten das Rennen: zwei Medizin-Studenten aus Göttingen, die tausendundeine Idee hatten für ihre Hochzeitsplanung – und sehr dankbar waren für Unterstützung und Planungshilfe von marryMAG und WonderWed. Fest stand: Die standesamtliche Trauung findet im Mai an der Ostsee statt, im kleinen Kreis mit der Familie. Und zwei Monate später steigt die große Party – ein ganzes Hochzeitswochenende, mit Meet & Greet am ersten Abend, einer freien Trauung und einem gemeinsamen Frühstück zum Abschluss. Heute geht’s los. Liebe Lara, lieber Alex, wir wünschen Euch eine unvergessliche Zeit mit Euren Lieben, ganz viel Freude, Sonnenschein …

Ein Kuss zum Schluss. Heute: die Trendpolizei

Auf der letzten Seite in unserem Magazin gibt es von Redakteurin Astrid Schwenecke jedes Mal einen „Kuss zum Schluss“: Ihre Kolumne übers Heiraten, Braut-Sein und den ganz normalen Wahnsinn zwischen Glitzersteinchen, Gästeliste und Gefühlsausbrüchen ist die beste Medizin gegen Bridezilla-Momente und Panikattacken. Einzige Nebenwirkung: Die wunderbare Gewissheit, dass alles gut wird. Eine absolute Leseempfehlung für jede gestresste Bride-to-be – ab jetzt auch hier auf dem Blog! Heute: die neuesten Hochzeitstrends – und weshalb Ihr sie gleich wieder vergessen könnt. Wenn Ihr das neue marryMAG in der Hand haltet – durchforstet Ihr das Heft dann akribisch nach den neuesten Trends? Checkt Ihr sofort, was angesagt ist und was nicht, um Eure Hochzeitsplanung darauf abzustimmen? Blütenkränze – okay, gehen noch. Federn und Cremeweiß – alles klar, voll angesagt. Kupfer als Highlight – absolutes Must-have. Knallrot? Ein Klassiker. Geht immer, wenn es richtig eingesetzt wird. Cupcakes – nicht totzukriegen. Gold und Zwanziger Jahre-Glamour – yes, yes, yes!! Ich stelle mir das gerade mal bildlich vor. Wie Ihr Pinterest, Moodboards und marryMAG abgleicht und irgendwann den Überblick verliert. Was war …

Bridal Concept Store: Kennt Ihr Lacely schon?

„Es ist zum Verzweifeln.“ Ist Euch dieser Satz schon durch den Kopf gegangen, während Ihr Boutiquen durchforstet und ein Brautkleid nach dem anderen anprobiert habt? Wir können das gut verstehen. Unsere Chefredakteurin Chris Libuda lebt im Nordwesten der Schweiz. Ihr Herz schlägt für Brautkleider im Vintage- und Boho-Stil, wie Ihr es aus dem marryMAG kennt. Und immer wenn sie gefragt wurde: „Wo bekomme ich diese Kleider denn hier in Basel oder in Südbaden?“ musste Chris mit einem bedauernden Achselzucken antworten. Ein unhaltbarer Zustand. Chris liebt nicht nur Brautkleider, für sie wurde außerdem der Begriff „Macherin“ erfunden. Während andere noch analysieren und überlegen, telefoniert Chris längst mit dem örtlichen Immobilienmakler. Und drei Tage später mit dem Trockenbauer. Ihr wisst ja, wie das ist: Wenn man diesen einen Traum hat und alles tun würde, um ihn in die Tat umzusetzen. Chris hat ihren verwirklicht und auf den zauberhaften Namen „Lacely“ getauft, damit Bräute aus Basel, Lörrach, Freiburg und Umgebung sich jetzt ihren Traum vom Brautkleid erfüllen können. Bei Lacely in Lörrach! Am 1. Juli 2017 geht es los. Die aktuellen …

Bridal Fashion: Neue Brautkleider von La Robe Marie

Das Münchner Brautmodenlabel La Robe Marie vereint in seiner neuen Kollektion Sinnlichkeit und Nonchalance. Die maßgeschneiderten Modelle sind weich fließend geschnitten und anmutig designt mit liebevollen, handverarbeiteten Details. Designerin Susan Bauer ließ sich von der coolen Ungezwungenheit weiblicher Ikonen der Sechziger, Siebziger und Gegenwart wie Lou Doillon, Jane Birkin oder Grace Kelly zu romantisch-opulenten und jung-natürlichen Designs inspirieren. Das Besondere: Die meisten Brautkleider von La Robe Marie bestehen aus separaten Oberteilen und Röcken, die die Braut per Mix and Match zu ihrem einzigartigen Wunschkleid zusammenstellen und beliebig variieren kann. Zeitloser Glamour gefällig? Die Modelle der Kollektion „Les Fleurs“ (französisch für „die Blumen“) zeigen sich klassisch-elegant mit einem Hauch von Retro-Charme. Mit ihrer schmalen Silhouette und Carmen-Ausschnitt ist „Jocelyn“ besonders stilvoll und elegant. Die perfekte Ergänzung: das filigrane Oberteil aus französischer Spitze. Jung, wild, nonchalant – die neue Linie „Les Jeunes“ (französisch für „Die Jungen“) vereint hochwertige Materialien wie edle Seide, feinen Tüll und zarte Spitze mit fließenden Schnitten zu einem luftig leichten Look. Für moderne Bräute, die gern lässigen Bohemian oder Vintage Chic mit individuellen Akzenten kombinieren möchten. Besonders schön: Die …

Umfrage: Was wünscht Ihr Euch zu unserem Blog-Geburtstag?

Es ist noch ein Weilchen hin, aber in Hochzeits-Zeitrechnung beginnt drei Monate vorm Stichtag ja sozusagen schon die Last-Minute-Phase. Deshalb fangen wir jetzt an, bringen uns in Stimmung und schmeißen eine Runde Konfetti – so wie Helge und Diana, eines unserer Brautpaare aus dem marryMAG #10. Wir feiern nämlich Geburtstag – im September wird unser Blog fünf Jahre alt! Wir haben viele tolle Überraschungen für Euch vorbereitet. Einen ganzen Monat lang wird es hier eine tolle Verlosung nach der anderen geben, denn die Hauptpersonen bei unserem Blog-Geburtstag seid natürlich Ihr. Ohne Euch gäbe es diesen Blog schließlich nicht. An dieser Stelle eine Runde virtuelle Küsschen für Euch! An so einem Jahrestag macht man sich ja so seine Gedanken. Wie das vergangene Jahr war und wie das kommende werden soll. Ihr kennt das. Fünf Jahre sind für einen Blog schon ganz schön alt – und je älter man wird, desto mehr überlegt man, was noch passt und was nicht und wozu man vielleicht auch mal Lust hätte. Wir haben ungefähr zwei Millionen Ideen – aber hey, Ihr Lieben, setzt …

Hochzeitsoutfit: Fliegen für den Bräutigam

Wir sehen sie immer häufiger – im Alltag, aber auch am Bräutigam: Fliegen sind im Trend! Ein Accessoire, das den gesamten Look verändern kann. Wir lieben das ja, wenn ein Bräutigam sich nicht von Konventionen und Das-gehört-sos beeinflussen lässt, sondern einfach sein Ding macht. Vielleicht eine kurze Hose trägt zur Trauung. Hosenträger oder Turnschuhe zum Anzug. Und als i-Tüpfelchen: eine Fliege. Okay, aber sind Fliegen nicht auch eher so James-Bond-Galadinner, klassisch-spießig-elegant? Kommt drauf an. Die samtig-schwarze Fliege zum Smoking zum Beispiel: superklassisch, superschick, kann man machen! Wenn man darauf steht. Und wenn man es lockerer mag? Farbig, gemustert, mit Hinguck-Garantie? Individuell, passend zum eigenen Style? Dann haben wir genau das Richtige für Euch. Denn, wie die Jungs von Fafigo sagen: Die Zeit der eingestaubten Herrenfliege ist vorbei! Querbinder in knalligen Farben – pink, gelb und in ausgefallenen Mustern: yes! Wir sagen: Männer, traut Euch ruhig etwas. Zum Beispiel ein blau-weiß gestreifter Querbinder zur legeren Strandhochzeit (mit Bermuda-Shorts vielleicht?) oder eine Fliege im Schottenkaro zum schlichten Zweiteiler. Die Braut wird Augen machen! Okay, echt schick alles – …

Auf Euch: Flaschenetiketten für Eure Hochzeit

Jedes Jahr am Hochzeitstag auf die Liebe anstoßen. Auf ein weiteres Jahr mit dem Lieblingsmenschen an unserer Seite. Hach, schön. Wir machen schon mal den Wein auf! Selbstverständlich genau der, den es auch beim Hochzeitsdinner zu trinken gab, denn der war einfach perfekt, schon damals, beim Probeessen… Aber oh, was ist das? So ein hübsches Etikett hatte der da aber noch nicht?! Nein, diese hübschen Etiketten sind neu. Wir haben sie gerade erst entdeckt bei sendmoments und finden die Idee so toll, dass wir sie Euch unbedingt vorstellen müssen. Denn so ein Flaschenetikett mit Eurem Hochzeitsdatum und Euren Namen ist easy erstellt, kostet nicht viel und macht so viel her! Als Save-the-Date-Paket verschickt oder als Gastgeschenk an jedem Platz und natürlich – siehe oben – als Erinnerung für das Brautpaar. Das nennen wir mal Wow-Effekt mit wenig Aufwand. Eure Gäste werden garantiert an Euch denken und auf Euch anstoßen, wenn sie die Flasche zu Hause öffnen. Die individuellen Flaschenetiketten gibt’s ab 5 Stück und Ihr könnt sie einfach online selbst designen, mit Eurem Foto oder auch ohne. Die …

Heute am Kiosk: Unsere Summer of Love-Edition!

Für uns ist heute Sommeranfang, denn ab sofort liegt sie für Euch am Kiosk (oder sogar schon in Eurem Briefkasten): Unsere Summer of Love-Edition, unser marryMAG #15! Und die neue Ausgabe hat ein kleines Goodie für Euch im Gepäck. Ihr könnt sie *versandkostenfrei* bestellen in unserem Online-Shop! Dann liegt es ruck-zuck bei Euch zu Hause im Briefkasten, unser Magazin für alle Sommerbräute. Wir blättern mal kurz rein mit Euch! (Haben wir auf InstaStories schon getan, aber hier noch mal zum, äh, Mitschreiben.) … Echte Hochzeiten: ein elegantes Sommerfest in Berlin und die Hochzeiten einer Planerin und einer Fotografin … Mode und Stil: Make-up und Styling für jeden Brauttyp und ein Besuch bei Hamburgs Brautflüsterin … Summertime, summertime: der Guide für Eure Gartenhochzeit, Wahnsinns-Brautsträuße und die ganz große Ostseeliebe ♡ … und außerdem: der Heiratsantrag – die große Frage, zwei easy DIYs für die Trauzeugen, Hochzeitskonzepte, Ringe aus Öko-Gold und natürlich Neues von unserer Braut 2017 Lara! Kurz: einfach alles was Ihr braucht, um an lauen Sommerabenden auf dem Balkon mit dem Liebsten oder mit der Trauzeugin …

Hochzeitsgeschenk: Liebesbriefe für die Ewigkeit

„Wir haben ja alles.“ „Wir wünschen uns nur, dass ihr zu unserer Hochzeit kommt.“ „Wenn ihr uns etwas schenken möchtet, freuen wir uns über einen Beitrag zu unserer Reisekasse für die Flitterwochen.“ Kommen diese Sätze Euch bekannt vor? Bestimmt. Und trotzdem sucht Ihr nach etwas, das Ihr hübsch verpacken und auf dem Geschenketisch für das Brautpaar drapieren könnt. Stimmt’s? Etwas, das irgendwie persönlicher ist als eine Glückwunschkarte. Ihr habt es gefunden! Wir haben zwei wunderhübsche Büchlein für Euch entdeckt. Im Format eines Briefumschlages, designt wie ein fertig frankierter Liebesbrief, sind die Bücher „Briefe an das Brautpaar“ und „Briefe an meine Liebe“ ein großartiges Hochzeitsgeschenk. Und zwar eines, das dem Brautpaar noch lange nach der Hochzeit Freude bereiten wird. Als Zeitkapsel! In „Briefe an das Brautpaar“ formulieren die Hochzeitsgäste auf liebevoll gestaltetem Briefpapier persönliche Wünsche an das Brautpaar zu so inspirierenden Überschriften wie „Ihr zwei sollt nicht vergessen…“, „Wenn es einmal holprig wird…“ und „Ihr seid ein tolles Paar, weil…“. Zwölf Briefe an das Brautpaar, geschrieben von den Menschen, die Braut und Bräutigam lieben und mit …

Lieblingslieder für Verliebte: Songs für Eure Hochzeit. Mit Verlosung!

Selbstgemixte Tapes mit sorgfältig ausgewählten Songs waren ein echter Liebesbeweis, damals, als wir jung waren Kassenrekorder en vogue waren. Mit handgeschriebener Tracklist in der Kassettenhülle, größer als ein iPhone. Hach! Das waren Zeiten. Wie gut, dass wir heute alle Möglichkeiten haben. Musik gibt’s überall, unsere Lieblingssongs sind stets verfügbar und höchstens ein paar Klicks entfernt. Ihr wollt diesen Ohrwurm, den Ihr in Eurem ersten gemeinsamen Urlaub auf Ibiza immer in „Eurem“ Beach Club gehört habt, für Eure Hochzeits-Playlist? Kein Problem. Gibt es alles in diesem Internet. Musik aus jedem Winkel der Welt streamt in unsere Ohren und wir haben so viel Auswahl, dass wir bis an unser Lebensende keinen Song ein zweites Mal anhören müssten. Für jeden Anlass und jede Stimmung haben wir die passende Playlist. Also stellen wir auch die Musik für die Hochzeit online zusammen. Oder? Ist ja schließlich alles da. Und am Abend übernimmt der DJ. Klingt erstmal gut. Doof ist nur: Das Internet lässt sich schlecht in Kisten packen. Eure schönsten Erinnerungen kleben ganz altmodisch im Fotoalbum. Die Farben verblassen vielleicht irgendwann ein …

Unplugged Wedding: Eure Hochzeit als handyfreie Zone

Ständig erreichbar, ständig online. Im Job, privat, bei Insta, Facebook, Twitter, per Mail und WhatsApp. Ein guter Tag ist der, an dem es tolle Kommentare regnet und der Herzchenzähler Rekorde bricht. Display-Leuchten bis zum Gute-Nacht-Kuss und noch vor dem ersten Weckerklingeln. Das Ladekabel wird zum Rettungsseil, das Funkloch zum Stimmungstief. Ganz normaler Alltag. Und wenn die Hochzeit eines nicht werden soll – dann alltäglich. Oder? Die wichtigsten Menschen stehen auf der Gästeliste und sind bei den schönsten Momenten live dabei. Alle Zuschauer sitzen im Publikum, richten den Blick auf den Ort des Geschehens. Fiebern mit, blinzeln Tränen weg, halten Hände fest, spüren Herzen klopfen und wie Augenblicke zu Erinnerungen werden. Ohne Filter, ohne Hashtags. Sendepause für die Social Media Kanäle. Der Real-Live-Stream läuft direkt vor der eigenen Nase, mit Surround-Sound und in Full HD, in der guten alten unplugged Version. Kein Technik-Gadget kann das Erlebte so festhalten wie die Augen, der Kopf und das Herz. Real-Live-Stream? Vor der eigenen Nase, mit Surround-Sound und in Full HD! Für die Enkel, die vielleicht irgendwann fragen werden, für …

Bowle To Go für Eure Hochzeit. Mit Verlosung!

Was gibt es bei Eurer Hochzeit zu trinken? Bier, Sekt und Wasser? Hmm, irgendwie langweilig. Mal überlegen. Ihr legt Wert auf jedes noch so kleine Detail, stimmt die Farbe der Zuckerherzchen auf das Cupcake-Topping ab – aber was beeinflusst die Stimmung der Gäste wirklich? Ein glückliches Brautpaar, gute Musik, leckeres Essen. Und spritzige Drinks! Wie bei jeder gelungenen Party. Okay, das leuchtet ein. Aber wir wissen ja, dass Ihr genug zu tun habt. Auf keinen Fall möchten wir Euch überreden, jetzt auch noch das Bier selbst zu brauen oder 65 Liter hausgemachte Limonade in hübsche Fläschchen abzufüllen. Es geht auch so viel einfacher! Wir haben die Bowle To Go von der KATLENBURGER Kellerei getestet und waren sofort hin und weg vom hübschen Flaschendesign. Bowle? Echt jetzt? Ja! Und zwar nicht mit der Suppenkelle aus Omas Salatschüssel geschöpft und aufs Tischtuch gekleckert – sondern in handliche kleine Flaschen abgefüllt, die sich neben der durchgestylten Candy Bar keinesfalls verstecken müssen. Die beiden Sorten: Erdbeere und Pfirsich. Fruchtig, spritzig und gut gekühlt eine herrliche Erfrischung für Eure Sommerhochzeit. In den Fläschchen …