Alle Artikel in: Typo

Wahre Liebe für alle!

Ist das nicht herrlich. Wahre Liebe kostet nichts, braucht auch nichts. Außer vielleicht ab und zu mal niedergeschrieben zu werden. Und da ich so wahnsinnig gern in dem unerschöpflichen Fundes der Schriften bei dafont krame  – zeig ich euch ein paar neue Lieblingsbuchstaben. Heute besonders für alle, die Vintage-Bauhaus-Retro-Design lieben. Dazu inspiriert wurde ich von einem Foto, das ich irgendwann mal auf der Seite der Fotografen von dna gesehen habe. Guckt mal, so sieht mein Blog-Motto im 20ger-Jahre-Kleidchen aus: Also, auf, in die Tasten gegriffen und nicht immer nur mit arial und courier. Es gibt so wahnsinnig viele freundliche Menschen, die ständig tolle neue Schriften designen. Und die meisten stellen sie für den privaten Gebrauch kostenfrei zur Verfügung. Ist das nicht weihnachtlich-adventlich-unglaublich-nett??? Unter diesen Namen findet Ihr sie hier: Mit gefällt am besten das A von bittersweet. So ein schöner Buchstabe. Was meint Ihr?

Viel Erfolg

Aufwachen, Augen reiben, Kaffee. Vielleicht ist heute der Tag, an dem ihr die schönsten Ringe findet. Oder das richtige Strumpfband. Oder die längst verschollen geglaubte Freundin sich meldet. Viel Erfolg bei allem!

text und typo

Habe das Internet und mein Hirn durchforstet nach kleinen, romantischen und modernen Textbausteinen. Ergebnis: auf englisch klingt doch vieles besser. Nicht so kitschig. Oder gerade besonders schön kitschig. Zum Runterladen, zur Inspiration oder nur zum dran-freuen habe ich sie in verschieden Schriftarten ins Herz gesetzt, voilà. Die Typos sind alle von dafont. Ein schier unerschöpfliches Füllhorn von Schriften für jede Lebens- und Gefühlslage. Und die meisten sind für den privaten Gebrauch kostenfrei. Toll. Hier seht Ihr die Namen der benutzen Schriftarten:

Stempel selber schnitzen

Kein Zweifel. Einen kleinen Stempel mit dem Hochzeitslogo oder den Initialen kann man wunderbar gebrauchen. Von der Stoffserviette über die Taschentücher-Banderole bis zum Briefumschlag – überallhin kann man stempeln und individuelle Stempel fast überall bestellen. Aber für alle, die – wie ich – Lust am Selberschnitzen haben, bitteschön, eine kleine Anleitung. Gar nicht so einfach fand ich es übrigens in den unergründlichen Weiten des Internets – sowie der realen Welt – Stempelgummi aufzutreiben. Aber dawanda hilft auch diesmal: danke, paperboat. Echtes Stempelgummi ist wunderbar weich und läßt sich perfekt verarbeiten. Am Anfang vielleicht nicht den kompletten Schriftzug schnitzen wollen, sondern ein paar einfache Formen – und zur ersten Fingerübung reicht auch ein alter Radiergummi.

Kalligraphie

Wie wär’s mit einem schönen Paar-Moment und sich gemeinsam den gemeinsamen Schriftzug für das gemeinsame Leben aussuchen. Zum Beispiel von Jeannine Platz aufs Papier gebracht. Ich finde Ihre Arbeiten wunderbar. Und ein Besuch in Ihrem Atelier in Hamburg ist eine große Freude. Habe ich mir sagen lassen.