Alle Artikel in: Papeterie

Origami-Kranich

Wollt ihr wissen, wie man so entzückenden Origami-Kraniche faltet? Bestimmt habt ihr es schon gehört: es bringt Glück! Die Legende sagt, wer 1000 Kraniche in seinem Leben gefaltet hat, der hat Glück für immer. So viele hat unsere liebe Freundin und Designerin Carola Wüst von Herzenspost leider noch nicht geschafft. Aber: sie hat für euch das Video mit der Schritt-für-Schritt Anleitung für Origami-Kraniche erstellt. Bitte schön: Ihr denkt jetzt: Ha! So Kraniche falten, da gibt’s doch schon eine Million Anleitungen im Internet. Richtig. Aber nur bei uns ist sie 100% marryMAG. Funktioniert garantiert und die Suche hat ein Ende. Wer die Anleitung für den Origami-Kranich nicht als Video, sondern lieber gedruckt sehen will, der läuft schnell im Kiosk und holt sich unsere Winter-Love-Edition. Oder, besser: bleibt auf dem Sofa sitzen und bestellt sie in unserem Online-Shop. Eine tolle Hochzeitsinspiration im japanischen Stil gibt’s nämlich on top. Neben den Kranichen hat Carola auch noch tolle Umschläge gefaltet. Die findet ihr hier. Wir sind dann mal weg. Glück falten. Origami-Kranich Konzept, Papeterie + DIY: Carola Wüst von …

Das Wichtigste am Hochzeitstag (außer dem Ja-Wort)

Was ist das Wichtigste am Hochzeitstag? Ganz klar: „Ja“ zu sagen zu dem einen Lieblingsmenschen, der einen Tag am Baggersee in einen Urlaub auf Hawaii verwandeln kann. Der immer wieder Glitzer streut auf Alltagsmomente. Genau deswegen ist es so wertvoll und wichtig, gemeinsam mit diesem Menschen am Hochzeitstag innezuhalten, ihm in die Augen zu schauen und zu spüren: Das passiert gerade alles wirklich. Fotografin Sandra Socha hat mit einem Team aus Hochzeitsdienstleistern ein Inspirationsshooting in einem magisch wirkenden Gewächshaus in Köln auf die Beine gestellt. „Der Hochzeitstag darf nicht hektisch werden,“ findet Sandra. „Wenn sich das Brautpaar bewusst Zeit zu zweit nimmt, kann es den Tag intensiver genießen.“ Matcha Cake-Pops in Zartbitterhülle, Vanilla-Chai Cupcakes mit Matcha-WhiteChoc-Topping, Matcha-Mandelcreme Whoopies, Matcha-Macarons  und eine wunderschön grüne Hochzeitstorte mit Limetten-Chia-Böden und einer Creme aus Matcha-Mousse: Die kunstvoll arrangierte Candybar schmückt sich mit veganen Köstlichkeiten, überwiegend mit kostbarem japanischen Matchatee gebacken. Die Deko ist eine stilvoll-schlichte Kombination aus Gold, Weiß und Glas im Kontrast zu den Grüntönen der Natur. Natürlichkeit, Naturverbundenheit und Spiritualität stehen bei diesem Shooting ganz weit oben. Der …

Hochzeit im Theater: Styled Shoot im Kurhaus Göggingen

Ein Styled Shoot mit dem Motto „Hochzeitstraum im Theater“ inszenierten die beiden Fotografinnen Andrea Drees und Petra Losbichler im Parktheater des Kurhaus Göggingen. Der klassische Rahmen inspirierte sie zu einer Farbpalette aus Elfenbein, Rosenquarz, Beere und Gold. Doch halt – bevor es hier mit vielen tollen Bildern weitergeht, müssen wir kurz reden! Liebe Bräute: Das hier ist ein Styled Shoot. Keine echte Hochzeit. Was Ihr auf diesen Bildern nicht seht, sind die vielen Beteiligten (unter diesem Post alle verlinkt!), die um diesen opulent dekorierten Tisch herumscharwenzeln, die Braut und den Bräutigam (Models!) abpudern und jedes Härchen in Position bringen, alles ins richtige Licht setzen und so lange arrangieren, perfektionieren und fotografieren, bis alles ist, wie es sein soll. Bei einer echten Hochzeit schafft das kein Mensch. Wieso wir Euch das erzählen? Wir durften kürzlich einen sehr erfolgreichen Hochzeitsfotografen interviewen. In diesem Gespräch fiel ein Satz, so schön prägnant, das er hängen bleibt: „Echte Brautpaare werden dadurch getäuscht und fallen auf die Schnauze, wenn sie ihre eigenen Fotos sehen.“ Und wenn wir eines nicht möchten, dann das: Euch täuschen. Deswegen …

Hochzeitslogo als Scherenschnitt

Seien wir mal ehrlich: für so eine Hochzeit gibt man viel zu viel Geld aus. Für Sachen, die man genau einen Tag nutzt und dann weg damit. Und, ja: es gibt durchaus Situationen wo Braut sich fragt: Moment mal, wenn da jetzt nicht Hochzeit draufstehen würde – wäre das Zeug dann genauso teuer? Und dann gibt es die Sachen, die als kleine Kunstwerke die Hochzeit verschönern und alles andere als Einweg-Produkte sind. Dazu gehören die Scherenschnitte von saje design, die wir für euch aus dem Netz gefischt haben. Sagt selbst, ist das nicht der Hammer? Ein individuelles Logo, eigens für euch entworfen und von Hand geschnitzt? Ja, geschnitzt, denn eigentlich sind das keine Scherenschnitte, sondern Skalpell-Arbeiten – vom Entwurf bis zum fertigen Kunstwerk in sechs bis acht Stunden fein säuberlich aus dem Papier geritzt. Wir verbeugen uns vor soviel Perfektion und Können und ihr guckt doch mal bitte auf der Seite von Sameena vorbei – wenn ihr etwas für eure Hochzeit sucht, das ihr danach garantiert nicht wegschmeißen, sondern unbedingt an die Wand hängen wollt. …

Papeterie für Eure Hochzeit: Trendfarbe Blau und Mix & Match

Save-the-Date-Karten und Hochzeitseinladungen gehören an den Kühlschrank, an die Pinnwand, mit Masking-Tape über den Schreibtisch oder auf die Kommode im Flur. Auf jeden Fall an einen Ort, wo sie jeder sieht und sich bei jedem Vorbeilaufen eine Portion Vorfreude abholt. Nicht in die Schublade oder ins Ablagekörbchen. Nein!! Wir haben heute ein paar Knaller-Designs von Planet Cards für Euch, mit denen das garantiert nicht passiert. Intensives Farbenspiel: Das Design von Studio Ja Ja in tiefstem Mitternachtsblau erinnert an einen klaren Sternenhimmel. Die Blumen-Illustrationen setzen einen wunderbar knalligen Kontrast und machen diese Einladungskarten zum absoluten Hingucker. Wir finden: Wow!! Drei Farben Blau: Mit der luxuriösen Bordkarte im speziellen Querformat werden alle Hochzeitsgäste zu Passagieren – passt perfekt, wenn sich das Brautpaar einen Beitrag zur Hochzeitsreise wünscht! Die quadratische Einladungskarte im Aquarell-Look beschränkt sich auf das Wesentliche und lässt die Namen von Braut und Bräutigam für sich wirken. Der marokkanische Torbogen verbreitet Urlaubsstimmung mit mediterranen Blautönen. Das Layout passt besonders gut für die Einladung zur kirchlichen Trauung. Vintage trifft Candy Colours: Ein Blumenbouquet in Wasserfarben umrahmt die gradlinige Typo. Die Designer von Photobook’s Finest haben die aktuellen Trends getroffen und …

Papeterie-Trends 2017: Geheime Sneak Peak

Wir flippen hier hinter den Kulissen ja immer noch regelmäßig aus, weil wir jetzt ein Blog UND ein Magazin sind. Das ist einfach so toll. Noch viel mehr Möglichkeiten, Euch mit Ideen, Inspirationen und Geschichten zu versorgen. Allerdings müssen wir aufpassen. Am liebsten würden wir hier nämlich ständig Posts schreiben, die würden ungefähr so klingen: „Guckt mal hier, was wir fürs nächste Heft gefunden haben, ist das nicht grandiooooos…“ Aber. Dann würden wir ja schon alles verraten! So eine klitzekleine geheime Mini-Sneak-Peak wird jawohl aber erlaubt sein. Ich sage Chris einfach nichts davon. Sie hat die coolsten Papeterie-Trends 2017 für Euch auf Lager, alle mega schön von Juliane Vatter gestylt und fotografiert, Ihr werdet durchdrehen. Guckt mal, wie es auf ihrem Schreibtisch aussieht! Auf dem ersten Bild oben seht Ihr eine Papeterie-Serie in Packpapier-Optik (Packpapier? Kraftpapier? Na, Ihr wisst schon), die ist von unserem lieben Bannerkunden familiensache. Was für eine niedliche Idee: Ein Herz mit den Anfangsbuchstaben des Pärchens in einen Baummstamm geritzt! Ach, da kommen Erinnerungen hoch… Rote Details setzen schöne Akzente und eigene Fotos könnt Ihr …

Green Wedding: Wald- und Wiesenhochzeit im Boheme-Stil

Eine Hochzeit auf der grünen Wiese in einer Berliner Försterei, zwischen alten Obstbäumen, mit Candy Bar, frischen Beeren und entzückenden Blumenmädchen – was für eine zauberschöne Inspiration von feinimdesign und GordiPics Fotografie. Und nicht nur das: Alle Mitwirkenden stammen aus der Region. Manuela und Diana, die beiden Mädels von feinimdesign, haben eine grüne Seele und gestalten Hochzeiten am liebsten nachhaltig und umweltschonend. Schaut mal, wie großartig das aussehen kann. Die Papeterie ist von Hand illustriert und versprüht Sommer-Feeling mit Brombeeren, Melone, Himbeeren und bunten Wald- und Wiesenblüten. Hört Ihr die Bienen summen? Riecht Ihr den Duft von frischen Blättern und sonnenwarmem Holz? Spitzendecken und Geschirr aus Großmutters Zeiten bringen Vintage-Charme ins Spiel. Kinder sind bei diesem Hochzeitskonzept herzlich willkommen – nicht nur als Blumenmädchen, auch als kleine Gäste, die sich genauso über angenehme Unterhaltung freuen wie die Großen! Die Spielwiese wird zur Ruheinsel, nachdem die Kleinen sich beim Spielen ausgetobt haben und der Bauch voll ist mit Beeren aus der Nasch-Ecke. Den beerigen Naked Cake und die fruchtigen kleinen Törtchen hat Anna-Maria aka Fräulein Wild gebacken. Diese Hochzeitstorte könnt Ihr …

Inspiration für Eure Hochzeitspapeterie

Was ist 2016 angesagt im Bereich Hochzeitspapeterie? Nina Pompetzki von POMP Design hat uns etwas dazu verraten – und wir sind ganz begeistert! „Geometrische Formen, Pastell- und Candy-Farbtöne sowie goldene Akzente geben 2016 im Bereich Hochzeitspapeterie den Ton an – vom Save the Date bis zur Dankeskarte. Unsere Motivreihen Monaco und Nizza greifen diese Trends auf. Klare und reine Farben, die nicht zu aufdringlich sind, lassen sich gut mit Weiß kombinieren. So entsteht genügend Raum, damit sich die gewählte Typographie entfalten kann.“ Das glänzende Gold, kombiniert mit dezenten Pastelltönen, erzeugt eine dynamische Spannung. Metallisches wird mit sanften Farben umgarnt und in ein neues Licht gerückt. Glanz und Glitter treffen auf sanfte, warme Töne und bilden eine ausgewogene Harmonie aus hartem Material und warmen Farben. Ein schlichter Schriftzug auf edlen Pastellfarben von Apricot bis Taupe: Das reduzierte und unaufdringliche Design Nizza lässt Raum für die Wichtigkeit des Anlasses und lässt sich wunderbar mit Hingucker-Accessoires kombinieren. Mögt Ihr es gern schlichter oder kann es für Euch gar nicht genug Gold und Glitzer sein? Wir sind hier ganz klar für das funkelnde Monaco, inklusive Goldregen! …

Visitenkarten mit Glamour-Faktor: We love Pink!

Am Wochenende waren wir beim Love Circus Bash in Berlin. Das ist eine wunderbare Ausstellung handverlesener Hochzeitsdienstleister, die großen Spaß macht. Keine Messe, sondern eher ein Wedding Festival unter dem glitzernden Motto „bling bling, she’s got the ring“. Jetzt sind wir leicht verkatert wieder zurück, vor uns auf dem Schreibtisch ein Goodie Bag voller Prospekte, Flyer und Visitenkarten. Wir lieben das ja, wenn die Aussteller sich richtig viel Mühe geben mit dem, was sie an ihre Besucher verteilen. Da gibt es Tütchen mit Konfetti, Wunderkerzen und goldverzierte Luftballons. Nichts, was man hinterher achtlos wegwerfen würde. Schlichte Visitenkarten sehen daneben natürlich ziemlich fad aus. Deshalb waren wir sehr happy, dass wir unsere druckfrischen Kärtchen von der Post abholen konnten, einen Tag bevor es nach Berlin ging. Bestellt hatten wir bei moo.com – nein, das ist kein Geheimtipp mehr, schon klar. Kennt Ihr bestimmt. Neu ist allerdings die Farbauswahl für die Luxe-Version aus besonders dickem Papier. Die Schnittkanten gibt es nicht nur in Schwarz und Weiß, sondern jetzt auch in Blau, Orange, Grün, Rot, Gelb – und Pink. …

Individuelle Gästebücher für Eure Hochzeit von sendmoments. Und ein Goodie für Eure Hochzeitskasse.

Wünscht Ihr Euch ein Gästebuch als Erinnerung an Eure Hochzeit? Mit persönlichen Einträgen von Freunden und Familie, lustigen Sprüchen, guten Wünschen und kleinen Anekdoten. Wäre schon schön, oder? Aber bitte kein steriles weißes Buch, das aussieht wie der Terminkalender in Eurer Zahnarztpraxis. Einen kreativen Spruch, der perfekt zu Euch als Brautpaar passt – den schütteln Eure Gäste nicht mal so eben aus dem Ärmel. Dafür brauchen sie Inspiration! Und das geht ganz einfach. Bei sendmoments haben wir wunderschöne Gästebücher gefunden, die Ihr persönlich gestalten könnt. Ihr sucht Euch ein Design aus, das Euch gefällt und ladet Bilder hoch, zum Beispiel von Eurem Verlobungsshooting oder einen Lieblings-Schnappschuss, ein schönes Urlaubsfoto geht natürlich auch. Dann noch etwas Text: Eure Vornamen, das Datum Eurer Hochzeit, vielleicht der Titel „Unser Hochzeits-Gästebuch“ – schließlich soll jeder verstehen, worum es hier geht. Die Seitenanzahl könnt Ihr selbst festlegen, je nachdem, wie viele Gäste Ihr eingeladen habt. So ein selbst gestaltetes Hochzeitsbuch nehmen Eure Gäste ganz bestimmt gern mal in die Hand. „Ach guck mal, wie hübsch, Adam und Eva haben ein eigenes Gästebuch! Tolles Foto, oder? Steht …

200 Euro für eure Hochzeits-Einladung gewinnen.

Noch kurz vor Weihnachten haben wir einen außergewöhnlich schöne Verlosung für euch: ihr könnt einen Gutschein für eure Hochzeits-Einladung von DeValdés Designstudio im Wert von – haltet euch fest – 200 Euro gewinnen! Ist doch immer prima, wenn das, was praktisch ist, auch schön und angesagt ist – richtig? Beim Thema Papeterie macht es Sinn, einzelne Karten zu entwerfen (oder entwerfen zu lassen) und diese je nach Gast passend zusammen zu stellen. Der Arbeitskollege darf zum Standesamt und Sektempfang kommen, bitte, hier das kleine Paket. Oma bekommt natürlich den ganzen Stapel inkl. Einladung zur Bustour durch die Stadt am nächsten Morgen. Damit die Kartensammlung nicht als lose-Blatt-Sammlung sondern fein gebündelt in der Post liegt braucht ihr Banderolen – ich liebe Lasercut und deswegen legen wir euch heute einen kleinen Auszug aus der Kollektion von Devaldes ans Herz.    Ob mit oder ohne Lasercut – heute könnt ihr gewinnen: 200 Euro für eure Hochzeitspapeterie von DeValdés bei einer Bestellung in Verbindung mit Druck. Das heisst: ihr bestellt die Papeterie und den Druck und bekomme dafür 200 Euro gut geschrieben. Mindestbestellwert ist 200 …

Hochzeitseinladungen: Trends 2016 und ein Gutscheincode vom Hochzeitskarten Paradies

Seid Ihr noch da? Oder schon im Weihnachtsurlaub? Bleibt noch kurz hier – wir haben was Feines für Euch heute. Wenn die große Bescherung, die Völlerei und die Kaffeekränzchen vorüber sind, dann kuschelt Euch im Kerzenlicht aufs Sofa, stöbert in den Trends für Hochzeitseinladungen und erstellt ein Moodboard für Eure Einladungskarten. Was, damit seid Ihr schon durch?! Na, macht nichts. Ihr könnt trotzdem mitmachen. Tischkarten, Menükarten, Dankeskarten – es gibt ja zum Glück immer was zu tun für Brides to be. Kraftpapier und grobes Garn für den Rustic-Trend, geometrische Formen mit zartem Pastell und weichen Aquatönen, fließende Watercolor-Optik in Kombination mit Elementen im Bohemian Style und – schon fast ein Evergreen! – Shabby Chic werden in der Hochzeitssaison 2016 den Ton angeben. Details und Beispiele zu allen Trends findet Ihr im Magazin vom Hochzeitskarten-Paradies. Ist was für Euch dabei? Wollt Ihr gleich starten mit der Gestaltung Eurer Hochzeitspapeterie? Dann los – verratet uns noch kurz in Eurem Kommentar unter diesem Post, welches Euer Lieblingstrend ist, ob Ihr verschiedene Styles kombinieren möchtet oder ganz eigene Ideen habt. Und schon seid Ihr im Lostopf …