Alle Artikel in: Planung

8 Dinge, von denen Du als Trauzeugin vorher nichts weißt

Hätte mir das mal vorher jemand gesagt! Dieser Satz ist nicht nur bei Bräuten berühmt, sondern auch bei Trauzeuginnen und Brautjungfern. Die wichtigsten Aufgaben lassen sich schnell zusammen googlen: bei der Suche nach dem Brautkleid helfen, gemeinsam dem DIY-Wahnsinn verfallen, Junggesellinnenabschied organisieren. All das findet Ihr in unserer Checkliste für die Trauzeugin – der Basiskurs sozusagen. So viel also zum Grundwissen. Aber was sagen die, die den Job schon (mehrfach) gemacht haben? Wo hören die Pflichten auf und wo beginnt die Kür? Was kann auf dem Weg zwischen Umkleidekabine und Hochzeitssuite passieren? Und: Worauf kommt es WIRKLICH an? Wir waren auf vielen Hochzeiten zu Gast – als Trauzeugin, als Brautjungfer, als Freundin – und wir kennen die Geschichte zu jeder Hochzeit, die wir hier auf diesem Blog zeigen durften. Diesen Erfahrungsschatz möchten wir heute mit Euch teilen und Euch das erzählen, was wir gern unserer besten Freundin mit auf den Weg geben würden, die zum ersten Mal in ihrem Leben den Trauzeuginnen-Joker gezogen hat. Hier kommen sie: die 8 Dinge, von denen Du als Trauzeugin vorher …

Max liebt Marie in Hamburg und Düsseldorf

Einverstanden. Man braucht eine Location für die Hochzeit, alle müssen irgendwo übernachten und hungrig soll auch keiner vom Tisch aufstehen. Das – und noch ein paar Sachen mehr – sind die Basics. Aber seien wir mal ehrlich: eine Hochzeit wird dann erst ein echtes Fest, wenn die kleinen und feinen Details dazu kommen. Die Blümchen im Haar, die Farbe auf der Torte, die Spitze im Kleid. Kurz: wenn die Grund-Organisation steht beginnt der spaßige Teil der Hochzeitsvorbereitung. Ihr wisst das: wir mögen nichts weniger als Plastik Bling-Bling aus China, Brautkleider von der Stange und Anbieter, die beim Wort „Hochzeit“ gleichmal drei Emojis mit Dollarzeichen posten. Dafür lieben wir nichts mehr als echte Hochzeitsprofis, die mit Hingabe und Können dafür sorgen, dass eure Hochzeit eine Hochzeit wird und kein runder Geburtstag. Deswegen haben wir –  meine drei Mitstreiter Bente, Dany und Jörg und ich – uns aufgemacht, die schönsten Ideen zusammengetragen und für alle Verliebten und Verlobten unsere Hochzeitsboutique „Max liebt Marie“ (am 4. und 5. Februar in Hamburg und am 17. und 18. Februar in Düsseldorf) …

6 Punkte, die Ihr an Eurer Hochzeitsplanung genießen solltet

Egal, ob Ihr ganz frisch verlobt seid (herzlichen Glückwunsch!) oder bereits seit Monaten Eure Hochzeit plant: 2017 wird Euer Jahr. Weil Eure Hochzeit immer näher rückt. Und das ist erstmal ein Grund für unbändige, riesige Freude. Für ein JAAAAAA, das in Dauerschleife auf der Playlist Eures Herzens läuft. Dem Stress geben wir da einfach gar keinen Platz. Der kann mal schnell vorbei schauen, kurz vor dem großen Tag – aber die Zeit der Hochzeitsplanung gehört nur Euch beiden. Damit während dieser ganz besonderen Zeit nichts zu kurz kommt, haben wir die wichtigsten Dinge aufgeschrieben, die einfach so wahnsinnig schön sind, dass man gar nicht mehr aufhören möchte mit dem Verlobtsein. 1. Bride-to-be sein. Lara und Alex zeigen es auf diesen Bildern mit jedem einzelnen verliebten Blick: Verlobt zu sein ist wunderwunderschön. Vielleicht seid Ihr schon seit Ewigkeiten ein Paar, vielleicht war es irgendwie immer klar, dass Ihr irgendwann heiraten würdet. Vielleicht seid Ihr auch erst seit wenigen Wochen oder Monaten ganz frisch verliebt. Ganz egal: Ihr habt entschieden, dass Ihr zusammengehört. Dass der andere Euer Soulmate ist, Euer …

Unsere Braut 2017: Lara & Alex

Wenn Ihr das neue marryMAG schon durchgeblättert habt, kommen Euch diese Gesichter bekannt vor. Wir freuen uns sehr, Euch heute auch hier auf dem Blog Lara vorzustellen, unsere Braut 2017, und ihren Verlobten Alex. Gemeinsam mit den Ladies vom Online-Hochzeitsnetzwerk WonderWed haben wir im Oktober eine große Suchaktion gestartet und viele wundervolle Bewerbungen erhalten. Lara und Alex zogen am Ende das große Los und dürfen sich auf Unterstützung bei ihrer Hochzeitsplanung und das eine oder andere Goodie freuen. Die Hochzeitsprofis von WonderWed stehen zusammen mit der marryMAG-Redaktion unserer Braut 2017 während der gesamten Hochzeitsplanung mit Rat und Tat und Insider-Tipps zur Seite. Im Mai 2017 geben Lara und Alex sich an der Ostsee standesamtlich das Ja-Wort und feiern zwei Monate später ein Hochzeits-Wochenende mit einer freien Trauung. Die Location dafür steht bereits fest: eine Scheune in der Nähe von Hannover. Wie wohl die Lage ist bei unserer Braut 2017, so kurz vor Jahresende? Wir haben nachgefragt. Liebe Lara, was steht in den nächsten Wochen an in Sachen Hochzeitsplanung? Und: Hast du dein Brautkleid schon gefunden? Im Dezember habe …

Fragen und Antworten, Ideen und Inspirationen auf der Hochzeitsmesse Basel

Es ist immer so spannend, wenn ich auf eine Hochzeitsmesse gehe – wie heute auf die Fest- und Hochzeitsmesse Basel. Welche neuen Gesichter sehe ich? Welche alten Bekannten treffe ich wieder – manchmal sogar schon an der gleichen Stelle wie letztes Jahr? Ihr dürft mich ab jetzt also Trüffel-Grizzly nennen. Unerschütterlich und unerschrocken krieche ich für euch durchs Hochzeitsdickicht und finde die schönsten Stände der nettesten Hochzeitsprofis. Diesmal für euch frisch erschnüffelt: Franziska von Traumwerk. Sie zeigt, dass schöne hochzeitliche Blumendeko sogar mit Weihnachtsternen hübsch arrangiert werden kann. Gefällt mir! Die Ladies mit den Torten nennen sich NiRa Cake Design. Die Mini-Cupcakes habe ich gekostet und für gut befunden, obwohl, da sind wir uns einig: Cupcakes haben wir schon ein bisschen zu oft gesehen. Wird Zeit für Donuts, Mini-Gugl & Co. Oder eben wieder eine klassische Torte. Zu meiner großen Freude gibt es immer mehr Angebote für den Bräutigam. Ganz oben auf der Liste: sich einen individuelle Anzüge schneidern zu lassen. Tripple AAA kommen aus Zürich und haben ein paar besonders schöne Stücke mitgebracht. Nette Bekanntschaft: die …

Tickets für die Bridal Party in Hamburg zu gewinnen!

Na, ihr lieben Bräute in Hamburg, Norddeutschland und dem Rest der Welt – kennt ihr die Frau da links im Bild? Nicht? Dann wird es Zeit. Vielleicht hilft es ja, wenn wir euch sagen, dass Theresa Steinke die Macherin der „Elbbraut“ ist? Also dem Brautmode-Laden in Hamburg den wir euch wirklich von ganzem Herzen empfehlen können? Klingelt’s jetzt? Normalerweise macht es Sinn, sich ein paar Monate vorher einen Termin zu besorgen um erstens Theresa kennenlernen und zweitens die wunderbaren Brautkleider anprobieren zu dürfen, die sie für euch ausgesucht hat. Oder ihr kommt einfach am Samstag den 19.11. auf die Bridal-Party in den Altonaer Kaispeicher. Dort werdet ihr nicht nur fab Theresa sondern auch die Menschen aus der Hamburger Hochzeitsbranche treffen, mit denen sie am liebsten zusammen arbeitet. Ihr könnt euch von der mehr als renommierten Hochzeitsplanungsagentur marry me (die auch den ganzen Abend auf die Beine gestellt hat, Chapeau!) die besten Tipps abholen. Blumen bestaunen, euch in Schmuck verlieben und natürlich ein Törtchen probieren. Aber der Höhepunkt: Theresa wird euch in zwei Modenschauen ihre absoluten Lieblingsmodelle präsentieren! Hey – was …

Hochzeitstipps von Profis der Fest- und Hochzeitsmesse St. Gallen

Hach! Die Hochzeitsmessen- und Event-Saison hat begonnen und wir mittendrin. Wie immer sind wir mega gespannt, wer sich neu präsentiert und was sich unsere alten Bekannten ausgedacht haben. Eine Hochzeitsmesse, wie die St. Gallen, die ist ja nicht nur dafür da, damit ihr den passenden Hochzeitsprofis findet. Die Profis, die da ausstellen, die haben auch einen richtig großen Wissensschatz. Viele sind seit Jahren in der Saison jedes Wochenende auf einer Hochzeit und haben schon jede Menge erlebt. Ihr könnt sie alles fragen, was euch bei eurer Hochzeitsvorbereitung beschäftigt. Heute habe ich das mal für euch übernommen und einige meiner Lieblingsaussteller nach ihrem ultimativen Tipps für Brautpaare gefragt. Großartige Neuentdeckung (kannte ich noch gar nicht!) sind die Floristinnen von Floralgestaltung.ch. Olivia Hoffmann macht, wie ihr seht, wundervolle Blumenarrangements – aber es ist eben nicht zu jeder Jahreszeit alles möglich: „An alle Brautpaare, die im Herbst oder Winter heiraten: Rosen gibt es das ganze Jahr. Pfingstrosen leider nicht. Unser Tipp: Offen sein für unsere Ideen und vor allem nicht enttäuscht sein, wenn es keine Frühlingsblumen im November gibt.“ …

Photobooth-Fun: Fotobus für Eure Hochzeit

Sie sind die heimlichen Star-Gäste auf so mancher Hochzeit. Sorgen für Stimmung und für unbezahlbare Erinnerungen. Für lustige, bunte, ausgelassene Momente. Sie bringen Bewegung in die Gesellschaft und sehen dabei auch noch wahnsinnig gut aus: Fotobusse! Das Prinzip ist ähnlich wie beim Passbild-Automaten – nur macht das Ganze viel mehr Spaß, mit lustigen Requisiten und Partysound! Es gibt, wie früher, einen Fotostreifen zum Mitnehmen. Zusätzlich stehen die Fotos später zum Download oder via Facebook zur Verfügung. Auch als Brautauto sind die Retro-Busse eine sehr feine Idee. Wir haben für Euch fünf bezaubernde Fotobusse in Deutschland, Österreich und in der Schweiz herausgesucht, vom VW-Bulli bis zum Ford Delivery Van. Einer wie der andere zum Verlieben und bestimmt auch in Eurer Region buchbar! the Photobus (Schweiz) Kreisch, sind die schön!! Die drei VW-Busse von 1979 in Rot, Blau und Mint sind absolute Eyecatcher und hauptsächlich in der Schweiz unterwegs. Im Innenraum stehen Retro-Koffer mit Equipment für lustige Erinnerungsfotos bereit. Die Fotos können sofort ausgedruckt werden und sind am nächsten Tag in der Online-Galerie verfügbar. Bleibt nur die Frage: …

Hochzeitshomepage statt Planungschaos

Goodiebags mit Flyern und Visitenkarten von den Hochzeitsevents der letzten Monate. Stapelweise Brautkleider-Lookbooks und die neuesten Hochzeitsmagazine (obenauf das marryMAG, was sonst). Eine Reihe von Ordnern für Locationsuche, Caterer, Übernachtungsmöglichkeiten und die Gästeliste. Ein separater Hefter für das Standesamt. Zwei bis zehn Notizbücher mit To-Do-Listen. Sieht es ungefähr so aus bei Euch zu Hause? Würdet Ihr am liebsten vorübergehend ein Braut-Großraumbüro beziehen, damit Eurer Wohnzimmer nicht mehr wirkt wie Bridezillas Schaltzentrale? Wir können das sehr gut verstehen. Und: Wir können Euch helfen! Nein, wir vermieten keine Büroräume mit DIY-Ecke an Brides to be (obwohl die Idee uns sehr gut gefällt). Aber wir kennen einen Weg, um Struktur in das Planungschaos zu bringen. Damit Ihr Euch wieder auf die schönen Elemente der Hochzeitsplanung konzentrieren könnt: Brautkleider anprobieren. Tischdeko basteln. Das 128. Pinterest-Board anlegen. Sowas eben. Denn mal ehrlich – irgendwie nimmt das ja kein Ende. Wenn alles geplant, gebucht und vorbereitet ist, geht es los mit Fragen wie: Was wünschen wir uns zur Hochzeit? Oder meistens: Wie formulieren wir es hübsch, dass wir uns Geld zur Hochzeit …

Was kostet eine Hochzeit? – Teil 2: Finetuning

Was eine Hochzeit ungefähr kostet und welches die 5 wichtigsten Bausteine sind, haben wir Euch in Teil 1 verraten. Mittlerweile habt Ihr bestimmt zumindest eine grobe Vorstellung, welches Budget Ihr für Eure Hochzeit einplanen solltet. Jetzt kommt Teil 2: das Finetuning. Ein paar Punkte haben wir noch für Euch vorbereitet. Ready? Trauung: Standesamt muss sein. Kostet nicht mehr als ein paar Nerven und Gebühren in der Minimal-Variante. Lässt sich auch wunderschön zelebrieren, in einer Außenstelle oder einem hübschen Trauzimmer. Kostet etwas mehr. Hier bewegen wir uns im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich. Trauredner: Vom kleinen Sit-in auf dem Rasen bis zur pompösen Inszenierung – bei einer freien Trauung ist alles möglich. Entsprechend unterschiedlich fällt natürlich die Kostenplanung aus. Für einen professionellen, erfahrenen Trauredner, der mit Euch Vorgespräche führt, um Euch kennenzulernen und der eine persönliche Zeremonie vorbereitet, solltet Ihr ca. 1.000 Euro einplanen. Das klingt vielleicht erstmal viel. Aber wenn Ihr Euch für eine freie Trauung entscheidet, soll sie genau so werden, wie Ihr Euch das wünscht. Und 100 % zu Euch passen. Wir würden eher auf etwas Drumherum …

Was kostet eine Hochzeit? Die 5 wichtigsten Bausteine.

Männer wollen ja immer wissen, was eine Hochzeit kostet. Ja, okay, Frauen auch, aber bei den Bräuten hat die Preisfrage meist nicht allererste Priorität. Bräute schreiben aufgeregt To-do-Listen, Männer tippen stirnrunzelnd Zahlen in Excel. Sie zeigt ihm freudestrahlend ihr Pinterest-Board, er fragt erschrocken: „Was kostet das alles?!“ Wir würden gern in diesen Momenten jeder einzelnen von Euch Bräuten die Hand halten und flüstern: „Alles wird gut. Er meint es nicht so. Er liebt dich! Er will dich heiraten und mit dir zusammen die allerschönste Hochzeit feiern. Er möchte nur sichergehen, dass ihr anschließend nicht bei seinen Eltern einziehen und für den Rest eures Lebens mit dem Klapprad zur Arbeit fahren müsst.“ Und das ist doch, wenn man mal darüber nachdenkt, ein eigentlich sehr romantisches Anliegen. Nichts gegen Klappräder. Aber es hilft ungemein, das Budget im Auge zu behalten. Um Schwerpunkte setzen zu können: Das ist uns wichtig, da nehmen wir nur das Beste. Dafür können wir dann hier sparen – weglassen, selber machen, günstig einkaufen. Habt Ihr schon Prioritäten gesetzt? Steht für Euch längst fest: Am …

Hochzeitsevents 2016/2017 Vol. 1: Oktober

Ach, ich beneide euch 2017-er Bräute. Ihr könnt euch jetzt im Herbst mit Anlauf in die Hochzeitsvorbereitungen stürzen, euch von Messe zu Event treiben lassen und Inspirationen sammeln wie im richtigen Leben Schuhe und Handtaschen. Wir fangen an mit der kleinen Reihe zum Thema: da würden wir auch hingehen (bzw. bei der ein oder anderen Veranstaltung sind wir auch vor Ort, aber dazu später). Diesmal lernen wir unter anderem gemeinsam Cakepops in richtig hübsch, wie man die Hochzeitsplanung selber gestaltet, was es beim Wedding Dinner gibt und warum ich diesmal vor der Messesaison richtig aufgeregt bin. Svenjas Hochzeits-Workshop am 2.10.2016 bei Berlin Svenja von freakin‘ fine weddings ist Hochzeitsplanerin in Berlin. Aber nicht nur das. Ich würde einen eigenen Blog brauchen, um zu erzählen was sie noch so alles macht. (Wir beide zum Beispiel machen ein tolles Projekt zusammen. Aber dazu ein andere mal mehr!) In diesem Fall zeigt sie allen Bräuten in einem Workshop im Rahmen des  „Wedding Show Day“ in der Nähe von Berlin was man bei der Hochzeitsplanung so alles richtig und …