Alle Artikel in: Winterhochzeit

Winter Wonderland: Hochzeit in den Bergen

Wir lieben ja Hochzeiten in der schneebedeckten Jahreszeit und freuen uns daher besonders darauf, Euch heute dieses Winter Shooting vorzustellen. Ein Brautpaar in den wunderschön romantischen Bergen des Lammertals. Glitzernder Schnee, die Schönheit der Natur sowie Winterfarben der Extraklasse werden hier eingefangen. Die Braut trägt einen Traum aus Spitze in Ivory. Bodenlang mit leichter Schleppe und einem cremefarbenen Unterkleid. Ihr Dekolleté ist mit feinster Spitze bedeckt. Dazu passend trägt sie eine klassische Hochsteckfrisur mit funkelndem Haarschmuck und zarter Blüte. Die Farben dieses Shootings sind kräftig und stilvoll gewählt. Dunkle Beerentöne, gemischt mit Lavendel und rauen Blautönen. Die Farben finden sich im runden Mini Brautstrauß der hübschen Braut wieder. Auch in der Papeterie entdecken wir wieder die Beerentöne. Ob Save the Date, Geschänkeanhänger oder Menükarten: Alles ergibt eine einheitliche Linie. Bei diesem blumig-bunten Sweet Table oder eher „Sweet Bank“ möchten wir nur zu gern naschen. Macarons und Küchlein in Gugelhupf Form – mmhhh, lecker! Wie süß sind diese Haflingerpferde? Sie sind übrigens bekannt als robuste Freizeitpferde zum Reiten und eignen sich als traumhafte Schneepferde – wie …

Winterhochzeit im Schwarzwald

Wie sagt Astrid immer so schön? „Manche Shootings passen besser ins Magazin, andere sind auf dem Blog besser aufgehoben – und manche Fotostrecken sollte man einfach ÜBERALL zeigen. Der ganzen Welt.“ Wie diesen Wintertraum in Rot,Weiß und Liebe. Wir sind begeistert. Weil wir wissen, dass Schwarzwaldromantik mit Tannenzapfen, Kuckucksuhren, Bollerhut und Co. ganz schnell angestaubt und altbacken daher kommen kann. Und weil dieses Shooting beweist, dass es auch anders gehen kann. Jede Tradition kann modern interpretiert werden. Man muss nur kreativ sein. Oder, besser, sich besonders kreative Hochzeitsprofis ins Boot in den Schwarzwald holen. Staunt mit uns über die vielen liebevollen Details, über die Deko-Ideen – aber zuerst müssen wir euch schnell dieses Foto zeigen: habt ihr schon mal einen Brautstrauß mit Tannenzapfen gesehen? Ist das nicht der Hit? Erdacht und gebunden von der wunderbaren Jessi aka i-tüpfelchen.florist, in deren Fanclub wir die ersten Vorsitzenden sind (gut, gut wir sind in vielen Fanclubs, das stimmt.). Schneeweiß, Blutrot, dazu sattes Tannengrün und Ebenholzbraun. Eine ungewöhnliche Farbpalette, die aber wunderbar zu einer märchenhaften Winterhochzeit im Schwarzwald passt. Schneewittchen hätte ihre Freude …

Zum Drüberziehen: Stola, Cape & Co.

Für alle Winterbräute ein Muss, für alle anderen ein schickes Accessoires (Schließlich kann es in unseren Breiten zu jeder Jahreszeit fröstelig kalt werden): Wir haben für unser aktuelles Heft die wärmende Accessories für alle Bräute zusammen gestellt – etwas, was wir euch nicht nur gedruckt, sondern (habt ihr gerade mal den Wetterbericht gehört?!) aus aktuellem Anlass auch unbedingt hier zeigen wollen: Superweiches aus Wolle Der Knit Sweater von Kaviar Gauche ist die erste Wahl lässiger Bräute. Dank der hochwertigen Fasern aus Alpakawolle und Seide wärmt der Pullover bestens und das lockere Strickmuster verleiht dem Outfit einen coolen Touch. Figurbetonter Schnitt, große Kapuze, süße XL-Knöpfe und stylische Ärmelmanschetten – der Brautmantel Romy von Noni  ist für ein Wintermärchen gemacht. Das cremefarbene Lieblingsteil aus Walkloden wird in Deutschland geschneidert und ist für 650 Euro zu haben. Alle Stolen von Madame Seguin werden in Belgien designed und in kleinen Strickfabriken in der Mongolei angefertigt. Für die Kreationen, wie z.B. das Modell Leveche mit feinem Lochmuster, wird Cashmeregarn verwendet, wozu Cashmerefasern von lokalen Hirten genutzt werden. Einkuscheln und wohlfühlen …

Winterhochzeit in Dresden: Ja-Wort im Elbschloss

Verlobung im September, Hochzeit im Dezember. Ja, wirklich – im selben Jahr, also drei Monate später! Das geht. Tilo und Sophie wollten nach ihrer Verlobung nicht lange warten. Tilo ist außerdem großer Winter-Fan und die romantische Vorweihnachtszeit war perfekt, um in kleiner intimer Runde im aller engsten Familien- und Freundeskreis zu heiraten. Nach der Trauung im Lingner Schloss Dresden (wahnsinnig schön!) feierten Brautpaar und Gäste im wunderbar winterlich-gemütlich dekorierten Café – mit Orangen, Zimt, Tannenzapfen, viel Grün und Kerzen. Saskia und Stephan von Hessbeck Photography hielten den Hochzeitstag in intensiven Bildern fest. Sophie quartierte sich zum Getting Ready bei ihrer Schwester ein, während Thilo in der Feierlocation letzte Vorbereitungen vornahm und die Playlist für den Abend zusammenstellte. Nach der Trauung im Lingner Schloss gab es einen Sektempfang mit Canapés auf der Dachterrasse mit grandiosem Ausblick über die Stadt und das angrenzende Elbsandsteingebirge. Anschließend ging es zum Paarshooting in den Schlosspark. Stefan: „Die Sonne stand schon tief und es war ziemlich kalt – knapp über Null Grad. Sophie war trotzdem so tapfer, auch in ihrem ärmellosen Kleid Fotos zu …

Eine Hochzeit zum Verlieben: Steffi und Björn heiraten in Wörth am Main

Ok – man kann durchaus verschiedener Meinung sein, wenn es darum geht, ob man Kinder zu Hochzeiten einlädt oder nicht. Aber völlig unstrittig ist: wenn man einen sehr guten Fotografen hat, kommen die tollsten Fotos dabei rum. Ich durfte Steven Herrschaft kurz kennen lernen, als ich ihn für den Master of German Wedding Photography interviewt habe und ich freue mich wirklich ihn in dieser Hochzeitswelt für euch entdeckt zu haben. Er ist noch am Anfang seiner Karriere hat aber seinen Stil schon gefunden und vor allem hat er das unglaubliche Talent Situationen zu spüren und im richtigen Moment abzudrücken. Wisst Ihr was ich meine? Zum Beispiel dieses Foto. „Oh, Mann, ich habe keine Ahnung, wie bindet man eine Krawatte?“ „Was weiß denn ich aber, guck, hier: so geht das“. Ein Foto, das eine ganze kleine Geschichte erzählt. Das lieben wir! Wir sind übrigens bei der Hochzeit von Steffi und Björn die im Dezember bei gefühlten 20 Grad in Wörth am Main geheiratet haben… sieht nicht so aus, ist aber eine Winterhochzeit! Schon wieder zwei Lieblingsfotos von …

Hochzeit in den Bergen: Tina und Robert

Wir lieben Winterhochzeiten! Verschneite Gipfel. Spiegelglatte, eisblaue Bergseen. Eine romantische kleine Pfarrkirche. Tina und Robert lernten sich beim Skifahren kennen und haben vergangenen November in Kitzbühel geheiratet. Wir sind verzückt: Welch traumhaftes Panorama fürs Paarshooting! Nach dem Getting Ready im Hotel ging es zur Trauung in die Pfarrkirche Reith – ein wunderschönes Kleinod im gotisch-barocken Stil. Und jetzt: Vorhang auf für unser Brautpaar im Schnee! Hier in den Bergen bietet sich ein malerisches Postkarten-Motiv nach dem anderen – wir hoffen allerdings, die Braut musste nicht zu sehr frösteln für diese tollen Bilder. Liebe Tina, lieber Robert, wir gratulieren herzlich zu Eurer Hochzeit und träumen jetzt noch ein wenig von unserem nächsten Urlaub in den Bergen… Fotocredits Fotograf: Sascha Kraemer | Brautkleid: Sincerity | Location & Catering: Kitzbühel Country Club | Trauung: Pfarrkirche Reith | Make-up: Laura Breh & Design Inking | Live-Musik: Grazia & Jay | Blumen: Martina Schwabel | Anzug Bräutigam: Hugo Boss

Winterhochzeit auf der Maisenburg von Petsy Fink: Katrin und Carlos

Was könnte wohl der Lieblingsfilm einer Braut sein, die sich eine Winterhochzeit wünscht? Na? Katrin und Carlos heirateten an einem wunderbaren Dezembertag auf dem Hofgut Maisenburg in Hayingen. Das Motto: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel! Die Planungszeit: Ein Jahr. Das Ergebnis hat Hochzeitsfotografin Petsy Fink in herrlichen Bildern festgehalten. Ein traumhaftes Outfit für eine Winterhochzeit, das Brautkleid mit spanischer Spitze und dazu das flauschig-elegante Bolero-Jäckchen. Unfassbar entzückend auch die Mini-Brautjunger… Deko, Sweet Table und Hochzeitstorte finden wir wahrlich märchenhaft. Lagerfeuer, Wunderkerzen und ein funkelnder Weihnachtsbaum setzen dem Ganzen die Krone auf. Winterhochzeiten haben einfach einen ganz besonderen Zauber… Das Aschenbrödel hätte ihre helle Freude gehabt an dieser romantischen Winterhochzeit, so viel ist sicher. Wir bedanken uns bei der immer wieder großartigen Petsy Fink für diese Bilder und wünschen Euch beiden, Katrin und Carlos, alles Liebe für Eure gemeinsame Zukunft und den allerschönsten ersten Hochzeitstag nächste Woche! Fotocredits Fotografin: Petsy Fink | Hochzeitsplaner: Selbst ist die Braut | Brautkleid + Schleier: St. Patrick Barcelona | Brautschuhe: Gabor | Haarschmuck: Princess Mimi (über DaWanda) |Haare & Make-up: Alba Frei | Kleid Brautjungfer: Romantica Art, Klara Hoss (über …

Standesamtliche Trauung in Cuxhaven von Annie Rohse Fotografie

Wenn Hochzeitsfotografinnen heiraten… Dann wird das ein Mega-Event mit allem Drum und Dran, Perfektionswahn bis ins Detail, nichts darf dem Zufall überlassen werden. Das muss einfach so sein, wenn man selbst Profi ist auf dem Gebiet.Oder? Wir dürfen heute die Bilder der standesamtlichen Hochzeit von Alina Atzler mit Euch teilen und wir finden: lange keine so entspannte Braut mehr gesehen…

Frühling? Ja, Bitte!!! Aber hier kommt erstmal die schönste Winterbraut. Ein Märchen in Rot und Weiß.

Ihr lieben Bräute, stimmt’s, Ihr heiratet dieses Jahr im Frühling oder Sommer? Uiuiui, nicht mehr viel Zeit! Vielleicht seid Ihr grad ein bischen hibbelig, die Einladungskarten müssen noch raus, die Tischdecke ist noch nicht fertig und habe ich jetzt an alles gedacht? Zum Beispiel das Notfallset für durchtanzte Füße in Form von Flipflops – und braucht man die eigentlich auch für müde Männerfüße? So viel zu erledigen … lasst euch nicht stressen sondern lehnt euch bischen mit mir zurück und genießt diese phantastischen Fotos im Schnee. Wie schön alles sein kann. So klar. Ein Schneewittchen und ein gar nicht böser Wolf.  

Hochzeit im Winter. Im tiefsten Winter.

Kalt ist es geworden in Deutschland… so kalt auf einmal! Habt Ihr alle schon die dicke Winterjacke rausgekramt? Mütze, Schal und Handschuhe sind sowieso dabei. Ich freu mich gerade ganz diebisch über den Kälteeinbruch im Herbst, denn jetzt kann ich sie euch zeigen: Aufnahmen von dem wunderbaren Fotografen Benj Haisch (Ich empfehle an dieser Stelle sich mal seine Seite anzugucken, da sind noch viele andere wunderbare Bilder!).  Wir dürfen kurz reingucken in eine Hochzeit im Nordwesten der USA im letzten Winter. Kezia und Ashton haben Familie und Freunde nach Idaho eingeladen, mitten in die Wildnis. Hier riecht’s nach Schnee und großen Tieren – und passender könnte der Name der Lodge nicht sein: Bear Creek. Wo die Winter streng sind und die Bewohner eisern. Seht euch das an: die Zeremonie findet im Freien statt. Temperatur: -23 Grad, Schneesturm inklusive. Also, liebe Winterhochzeitspaare: so fröhlich und warm kann es sein – selbst bei Eiseskälte! Sind doch schöne Aussichten. Für die Gäste unbedingt ein paar Decken bereitlegen! Was ich übrigens immer wieder erstaunlich finde ist, dass – selbst bei widrigsten Umständen – in Amerika die Bridesmaid so passend angezogen sind. Wie macht Ihr das? Schlagt Ihr euren Mädels …