Alle Artikel in: Süßes & Salziges

Hochzeitstorte & Sweet Table: Sommerliche Inspiration

Habt Ihr Lust auf eine Tee-Party im Garten? Fotografin Désirée Rommel und Cake-Stylistin Aleksandra Matijasevic haben uns ein so zuckersüßes, beerig-buntes Styled Shoot geschickt, das wir erstens zum Anbeißen finden und Euch zweitens unbedingt zeigen müssen. Ich bin sicher, so viele unterschiedliche Torten und Törtchen hatten wir bisher noch nie in einem einzigen Blogpost. Zum Abschluss gibt es noch etwas kalorienfreie Papeterie von 101living und eine eiskalte Erfrischung – aber jetzt erstmal: blumige Hochzeitstorten. Knusprige Macarons. Verführerische Tassenküchlein! Elegant und königlich finden wir den weißen Semi Naked Cake mit einem Kleid aus Rosen und Schleierkraut, begleitet von Macarons und Cupcakes in Gelb, Rosé und Zartgrün. An diesem Tischchen nähmen wir nur zu gern Platz auf eine Tasse Tee und ein, zwei Törtchen. Der fruchtig-beerige Naked Cake wirkt beinahe winzig neben dem sechsstöckigen Cupcake-Tower. Ein Törtchen schöner als das andere, mit cremigem Topping sommerlich verziert. Auf dem Tablett angerichtet, wirken die Cupcakes noch mehr wie ein Kunstwerk – doch Zugreifen ist ausdrücklich erlaubt! Sollten Zweifel bestehen: der Caketopper fordert zum Hineinbeißen (oder Ja-sagen?) auf. Wir sind durch und …

All green: Styled Shoot und eine grüne Candy-Bar

Ist das nicht die Kunst? Wissen, was man selber machen kann und wo man lieber die Profis ranlässt? Bei dem Shooting für den Workshop der Hochzeitsakademie, bei dem es mir eine große Ehre war zusammen mit meinen absoluten Lieblings-Mitstreiterinnen Katrin und Sandra das Styling zu machen, haben wir genauso gehandelt. Dies outgesorced, das selbst gemacht. Zum Beispiel die Candy-Bar. Ich erkläre euch gleich im Detail alles, was drauf war. Aber von vorne. Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, liebe ich es zu teilen. Hier auf diesem Blog alles, was mir an kreativen Hochzeiten ein- und gefällt. Darüber hinaus und höchstpersönlich in der Hochzeitsakademie gerne meine ganze Erfahrung in Sachen Blogger-Relations, Marketing und Journalismus. Zuletzt beim Workshop für angehende Hochzeitsfotografen. Falls jemand da draußen jemanden kennen solllte, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der auch gerne Hochzeitsfotograf werden will: heißer Tipp! Der nächste Workshop-Termin ist im Oktober. Dort erfahrt ihr alles, was ihr zum Thema wissen müsst und es gibt wieder einen wunderbaren styled Shoot. Denn, meine absolute Herz, Leib- und Magengeschichte ist – ihr habt …

Hochzeitstorte selber machen! (Alles war ihr wissen müsst)

Hallo ihr wunderbaren Leser von EinHochzeitsBlog.com! Bevor ich hier richtig loslege mit dem (ACHTUNG! Ziemlich umfangreichen) Thema „DIY Hochzeitstorte“ möchte ich mich euch erst einmal vorstellen: Mein Name ist Jasmin, ich bin Mitte Zwanzig und komme aus dem schönen Hamburg. Seit knapp drei Jahren blogge ich nun schon auf KüchenDeern.de und liebe es, mir neue Rezepte auszudenken und mit einem „Tadaaaa“ meinen Lesern zu präsentieren. Essen ist mein größtes Hobby und es gibt so unglaublich viel auszuprobieren und abzuschmecken, weshalb es neben Torten und Süsskram auch gerne mal Pizza, Pasta oder Salate auf meinem Blog gibt. Schaut doch mal vorbei! Ich würde mich über einen kleinen Besuch von euch freuen…

Süße und salzige Gastgeschenke

Mir ist aufgefallen: auf diesem Blog wurde bisher viel zu wenig über das Essen auf Hochzeiten gesprochen. Das muss sich ändern! Habe mich nämlich gerade wieder für meine Kolumne in der marryMAG mit den Thema beschäftigt (Gibt’s am 27. Mai am Kiosk, schon mal vormerken!) – und, ja: Essen auf Hochzeiten ist wichtig. Deswegen starte ich die heute unsere kleine kulinarische Reihe. Teil 1: Gastgeschenke, die man Essen kann. Ob Buchstaben zum Essen, Kekse, Marmelade oder Gewürzsalz: Gastgeschenke zum Essen haben einen gnadenlosen und unschlagbaren Vorteil:

Gastbloggerin Elke: Kokospralinen als Gastgeschenk

Hallo, ich bin Elke von elmasuite und ich freue mich sehr, dass ich heute hier bei Chris zu Gast sein darf. Für einen Neujahrsgruß ist es sicherlich noch nicht zu spät – alles Liebe auf diesem Wege auch von mir! Ich beschäftige mich gern mit Schönen Dingen für Zuhause, könnte mich ständig neu einrichten, liebe Flohmärkte und backe sehr gern – und blogge darüber. Manchmal gibt es auch einen Download oder ein DIY – schaut doch gern mal bei www.elmasuite.de vorbei, ich freue mich! Könnt ihr nach der Weihnachtsvöllerei schon wieder ein paar Kalorien vertragen? Ich habe euch ein Rezept für Kokospralinen mitgebracht. Viel Spaß beim Ausprobieren! Alles Liebe, Elke

Gastbloggerin Katharina: Zitronen-Rosmarin-Salz oder Vanille-Salz als DIY-Gastgeschenk

Schön, dass ich Chris heute vertreten darf, während sie hoffentlich kräftig flittert! Ich bin Katharina und wohne in einer der schönsten Städte, in denen man im Norden heiraten kann: in Lüneburg. Als Foodbloggerin bin ich hauptamtlich für das leibliche Wohl zuständig – aber heiraten und gut essen gehören ja unverrückbar zusammen, nicht wahr? Auf meinem Foodblog Katharina kocht. schreibe ich entsprechend über Essen und Trinken, über das (zuckerfreie) Backen und immer wieder über mein Leben  zwischen Küche und Garten, Job und Familie und über Alltagsskurrilitäten. Als Chris mich fragte, ob ich einen Gastpost rund um das Thema „Freunde der Handarbeit“ schreiben möchte, habe ich erst einmal ganz intensiv an meine eigene Hochzeit gedacht.