Alle Artikel in: DIY-Hochzeit

Rustikale Scheunenhochzeit bei Bielefeld

Rustikal, simpel und trotzdem wunderschön – so sollte die Scheunenhochzeit von Alina und Julian werden, die im August 2017 bei Bielefeld stattfand. Und so wurde sie auch. Das Hochzeitskonzept besticht mit schlichten Farben und einer intimen, romantischen Atmosphäre. Das Getting Ready der Braut fand in ihrem Badezimmer statt. Alinas funkelnde Augen wurden vom Profi besonders betont, ihre Lippen bekamen einen dezenten Bronze-Farbton und ihre Haare wurden passend zu ihrem mit Spitze verzierten Brautkleid hochgesteckt. Der detaillierte Rückenausschnitt des Brautkleides und die Perlenohrringe in Tropfenform kommen durch die Hochsteckfrisur sehr schön zur Geltung. Für die Papeterie wählte das Brautpaar ein schlichtes Design auf leichtem, hellen Kraftpapier. Durch dasselbe Layout und Material bekamen Kirchenheft, Einladungskarte und Briefumschlag eine einheitliche, harmonische Note. Der Bräutigam machte sich mit seinen Trauzeugen auf den Weg in die Kirche. Julian war beim Einzug seiner liebsten Alina so gerührt und überwältigt, dass er feuchte Augen bekam. Das emotionale Finale war das Ehegelübde der beiden, denn Alina konnte ihre Tränen dabei nicht mehr zurückhalten. Es ist geschafft, das Eheversprechen vollbracht. Von allen Seiten kamen …

Shabby Chic Hochzeit auf Schloss Hemhofen

Jennifer und Tim heirateten am 4. März auf Schloss Hemhofen. Ein wunderschönes Anwesen in der Nähe von Nürnberg im Shabby Chic Look,weit weg von verschnörkelten Ballsälen: uralte Holztüren, Möbel und Tapeten aus längst vergangenen Zeiten. Tim war Football-Spieler bei den Stuttgart Scorpions und Jenny zur gleichen Zeit Cheerleader für dasselbe Team. Die beiden verliebten sich ineinander, aber vorerst trennten sich ihre Wege. Tim studierte in Köln und Jenny fasste nach ihrem Studium Fuß in Bremen. Nach vier Jahren trafen sich die beiden in Stuttgart wieder. An diesem Abend machte es Klick. Jetzt passte endlich alles! Der Heiratsantrag fand drei Jahre später an einem sonnigen Tag im August statt. Und zwar genau auf dem Trainingsplatz, an dem damals alles begann. Nach einer Cabriofahrt durch den Sonnenuntergang stellte Tim mit zitternden Händen die Frage aller Fragen. Und Jennys Antwort war natürlich: „JA!“ Das Dekokonzept für die Hochzeit nahm das Brautpaar selbst in die Hand. Jenny fotografiert neben ihrer Tätigkeit als Art Director auch Hochzeiten. Dieses Hobby verschaffte ihr über die Jahre hinweg eine Fülle an Inspirationen. Natürlich hat aber auch Pinterest eine tragende Rolle …

DIY-Hochzeit: Lavendeldruck

Ich muss mit meinem Mann reden. Der ist Chemiker und kann so Dinge erklären wir Wasserstoffbrückenbindung und Citronensäureproduktion. Also weiß er vielleicht auch die Antwort auf die Frage, warum man zum Beispiel mit Olivenöl und Rapsöl nicht drucken kann – mit Lavendelöl aber schon. Irgendwas muss drin sein in dem Zauberöl, dass nicht nur sehr sagen wir mal: deutlich riecht, sondern auch druckt. Warum auch immer: man muss danach zwar gut lüften, aber: es funktioniert. Wie das zeigen wir euch gleich, aber lasst uns zunächst das Hochzeitskonzept bewundern, dass uns Hanna von den Kopf in den Wolken heute mitgebracht hat: Moderne Malerei Ein Hochzeitskonzept für für Künstlerinnen, Kreative und alle, die es gern bunt treiben. Das Tischtuch wird mit bunten Farben bemalt, in alten Blech- oder Farbdosen stecken wilde, üppige Sträuße. Stabkerzen in goldenen oder kupfernen Ständern sorgen für romantische Stimmung, Pinsel deren Griff mit dem Namen der Gäste beschriftet sind, gelten als Platzkärtchen. Floristik: Rose, Ranunkel, Distel, Eukalyptus, Zierspargel. Hier kommt die Anleitung. Wie gesagt: ihr braucht Lavendelöl um zu Lavendeldruck zu machen. Irgendwie auch …

DIY Vintage Sommerhochzeit

Bei dieser Hochzeit schlägt unser DIY Herz höher. Wir zeigen euch heute die Hochzeitsreportage von Kathrin und Falk, die sich Ende August das Ja-Wort gegeben haben. Die wunderschöne freie Trauung mit anschließender Hochzeitsfeier fand in Wolfskuhlenhof bei Rheinberg in NRW statt. Wir erkennen anhand der Fotos sofort die Liebe zum Detail. Die Braut hat über ein Jahr fleißig auf verschiedensten Flohmärkten diverse Vintage-Dekorationsartikel und Möbel zusammengestellt. Da sie dadurch ein Faible für das Sammeln von schönen Schmuckstücken entwickelt hat, betreibt die Braut heute ihren eigenen kleinen Hochzeitsdeko-Verleih. Aber seht euch die Fotos mit sämtlichen DIY Elementen selbst an und lasst euch von dem Vintage Zauber verführen. Auch bei der freien Trauung durften die liebevollen Details nicht fehlen. Während der sehnsüchtige Falk auf seine Liebste wartete, eröffneten kleine süße Kinder den Einlauf und zwei von ihnen hielten eine selbstgebastelte Kreidetafel hoch: „Falk, hier kommt deine Braut“. Während der freien Trauung fing es für einen kurzen Moment an zu regnen. Doch das nasse Wetter strahlte Braut Kathrin ganz schnell wieder weg. Sie sieht auf den Bildern wahrhaft glücklich und fröhlich aus, als ob nichts …

DIY-Hochzeit im Garten eines alten Bauernhauses

Melanie aus Deutschland und Ian aus Florida feierten im September 2016 ihre emotionale Hochzeit im Garten eines alten Bauernhauses. Das Element „Anker“, das in vielen Details ihrer Dekoration vorkommt, spiegelt die Verbindung der beiden wider und erinnert an die Zeit als sie sich kennengelernt haben. Die meiste Dekoration ihrer Hochzeit war DIY und es hat sich gelohnt, denn uns gefallen die liebevoll geplanten Details ihres perfekten Tages sehr. Die verschiedenen rötlichen Farben wurden mit Präzision ausgewählt und mit den Bridesmaids und Groomsmen haben sie einen amerikanischen Touch in die Freie Trauung eingebracht. Kreidetafeln wurden genutzt, um entweder die Gäste zu ihrer Hochzeit willkommen zu heißen oder um ihnen den Weg zu den verschiedenen Locationspots zu weisen. Die Freie Trauung wurde mit passenden Dekoelementen geschmückt. Blumen in Rot- und Pfirsichtönen sowie Vintage Kerzenständer geben dem Trautisch eine romantische Note. Besonders hervorzuheben sind die dekorierten Holzstühle mit den cremefarbenen, großen Schleifen und den getrockneten Blumenkränzen. Ihre Brautjungfern kündigten stolz mit Schildern wie „The Bride“ und „Here“ die Ankunft der bezaubernden Braut an. Melanie wurde von ihrem Vater zu ihrem geliebten …

Wedding Shoot in einem alten Gewächshaus

Moderne und trendige Farbtöne sowie eine atemberaubende Location begleiten den ersten Teil dieser Hochzeits- Fotostrecke. Immer wieder ist eine Vespa zu sehen, entweder als Schmuck, Ringhalter oder als Manschettenknöpfe. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr weiter unten.  Jedes noch so kleine Detail wurde so aufeinander abgestimmt, dass ein harmonisches Gesamtkonzept entstanden ist.  Dieses Style Shooting ist auch deswegen besonders, weil das Brautpaar vor kurzem wirklich geheiratet hat, in genau dem Outfit und mit derselben Traurednerin, die wir euch im zweiten Teil der Fotostrecke zeigen werden. Aber beginnen wir von ganz Anfang an, nämlich mit dem Getting Ready der leicht angehauchten Boho Braut und ihren Brautjungfern. Sie alle wurden in einem alten Friseursalon in einem kleinen Dorf vor den Toren Aschaffenburgs gestylt. Alle Damen bekamen Blumenkränze aus Eukalyptus Blättern und die Braut zusätzlich Blumen in Rot und Rosatönen. Der Anzug und die Accessoires des Bräutigams sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die dunkelbraunen Hosenträger, die Fliege und die Lederschuhe geben dem Outfit einen dezenten Vintage Look. Die zwei hellblauen Manschettenknöpfe in Vespa Form sind das versteckte Highlight …

Sommerliche Vintage-Hochzeit in Kassel

„Gestaltet den Tag so, wie er der „schönste Tag“ für euch wird. Eure Gäste werden merken, dass er für euch schön ist und das ist das Wichtigste.“ Gemäß diesem Motto feierten Tanja und Robert ihre Hochzeit am 13. August 2016 im Schloss Schönefeld in Kassel. Tanja hat das Oberteil ihres Brautkleider komplett verändern lassen und sich damit ihren ganz persönlichen Traum vom Brautkleid erfüllt. Es hat breite Träger und besteht oben aus ganz viel Spitze. Das Band um ihre Taille umschmeichelt ihre zierliche Figur. Auch der maßgeschneiderte Anzug von Robert wurde mit liebevollen Details versehen. Die rote Naht an seinen Ärmeln geben dem Outfit das gewisse i-Tüpfelchen. Die Dekoration ihrer Hochzeitsfeier haben die beiden zum größten Teil selbst gebastelt. Es steckt so viel Liebe und Persönlichkeit in jedem Detail. Am Empfangsbereich wurde ein Holzpfahl errichtet mit Schildern zur Orientierung. So wussten die Gäste ganz genau, wo die Freie Trauung stattfindet, wo die Photobooth steht und für die Naschkatzen: wo die Candy Bar zu finden ist. Die Freie Trauung fand im Parkschönfeld in Kassel direkt vor dem Schloss statt. …

Do-it-yourself-Gartenhochzeit mal anders

Eine DIY-Gartenhochzeit mit bunten Wiesenblumen, Naked Cake, Lampions und Picknick zu zweit? Klingt erstmal nicht sehr ungewöhnlich. Nachdem wir uns durch die Bilder des Styled Shoots von Nadine Kühner geklickt hatten, waren wir allerdings begeistert. So herrlich farbenfroh, individuell und verrückt haben wir das bisher noch nie gesehen! Hochzeitsfotografin Nadine traf sich mit Meeka und Dave im eigenen Garten (bei schweißtreibenden Temperaturen). Stylistin und Dekorateurin Nadine zauberte – neben Hair & Make-up für das Brautpaar – eine sommerlich-bunte Tafel fürs romantische Candle-Light-Picknick im Grünen mit wilden Blumen und einem beerigen Naked Cake. Die Papeterie von Anita Kämpf in Pink und Weiß finden wir wunderbar verspielt, ohne dabei kitschig zu sein. Brautstrauß und Hochzeitstorte sind selbstgemacht, wie es sich für eine DIY-Hochzeit gehört! Meeka trägt ein Kleid von Mango zu flachen Sandalen, Bräutigam Dave eine pinkfarbene Fliege und Hosenträger zum Jeanshemd. Outfits, die absolut authentisch, locker und lässig wirken – aber trotzdem festlich sind und dem besonderen Anlass gerecht werden. Brautkleid und Anzug sollen schließlich keine Kostüme sein, sondern sich dem anpassen, was das Brautpaar ausmacht. Wir …

Do-it-yourself-Hochzeit unter freiem Himmel

Es duftet nach Törtchen, Blumen leuchten in allen Farben, Schleier rascheln, Gläser klirren. Herzen klopfen. Jedes Mal, wenn wir unser Postfach öffnen. Weil Ihr der Wahnsinn seid, Ihr Fotografen, Bräute, Hochzeitsplaner, Tortenbäcker und alle anderen, die uns so tolle Sachen schicken. Wir möchten fast alles davon zeigen. Jedes einzelne Bild. Bis unsere Server zusammenbrechen und Ihr Bräute Eure Hochzeiten absagen müsst – weil Ihr vor lauter Bloglesen nicht mehr zum Arbeiten und Planen kommt. Und Euren Zukünftigen auch schon länger nicht mehr gesehen habt. Ich hab zu Chris gesagt, da muss eine Lösung her. Das kann sie nämlich wie keine andere – ich werfe ihr ein Chaos-Problem rüber und sie so: Zack. So machen wir das! Jetzt hat sie für Euch den Editor’s-Cut erfunden. Das sind Styled Shoots, echte Hochzeiten & Co. – auf das Wesentliche und Schönste reduziert. Wir picken uns aus dem Postfach, was wir Euch zeigen müssen, weil Ihr es so noch nie gesehen habt. Ob es das Brautkleid ist, die Blumendeko oder etwas ganz anderes – jede Reportage hat ihre eigenen Highlights. …

Sommerhochzeit bei Ravensburg: Ena und Joschi

Als Bride-to-be beschreiben, wie man sich fühlt – das geht eigentlich gar nicht, oder? Weil die Stimmung von einer Sekunde auf die andere wechselt, je nachdem, welches To Do gerade ansteht. Ob dahinter ein Häkchen gesetzt wird oder ein Ausrufezeichen, ob die Liste kürzer wird oder immer länger, ob die Zeit drängt oder einfach mal alles läuft wie am Schnürchen. Doch da ist auch dieses eine Gefühl, das über allem steht und immer da ist während der Hochzeitsvorbereitungen. Diese eine große Frage, die das Herz kurz vor Aufregung hüpfen lässt, wenn sie sich ins Bewusstsein drängt: Wird das alles klappen? Werden wir wirklich dieses eine Fest feiern, genau so wie wir es uns vorgestellt haben? So ging es auch Ena und Joschi vor ihrem großen Tag. Die Antwort ist natürlich ein einziges, inbrünstiges JA – nichts anderes erzählen die Fotos ihrer Hochzeitsfotografin Oxana Ross. Ena beschreibt ihre Hochzeit so: „Wir waren glücklich und entspannt und unsere Gäste auch. Die Sonne hat mit uns gefeiert und alle zum Strahlen gebracht. Wir konnten genau das Fest feiern, das …

DIY-Oktoberhochzeit in Ratingen: Christina und Dominik

Der Oktober ist nicht unbedingt ein populärer Hochzeitsmonat. Was, wenn es regnet?! Fotografin Marina Lukic bringt es auf den Punkt: „Es gibt ja Schirme.“ Im letzten Herbst (oder sagen wir: Spätsommer) hat Marina die Hochzeit von Christina und Dominik in Mülheim und Ratingen fotografiert. Schirme kamen dabei auch zum Einsatz. Aber der Reihe nach. Über das Getting Ready bei Christinas Eltern zu Hause sagt Marina: „Die Stimmung war einfach nur schön. Die Mama und sowas von gut gelaunte Freundinnen verwandelten Christina in eine wunderschöne Braut. Bei all den Tränen vor Lachen und Freude mussten wir nur aufpassen, dass das Make-Up nicht verläuft.“ Ganz toll finden wir die Kleider der drei Mädels – wunderbar farblich abgestimmt, ohne den kleinsten Hauch von Brautjungfern-Einheitslook. Ach, bei diesem Getting Ready wären wir gern dabei gewesen! Zu ihrem Brautkleid aus feiner Spitze trug Christina schlichte Flip-Flops in Gold und eine Flechtfrisur mit Blumenkranz und Schleier. Ganz klar eine Sommerbraut! Bräutigam Dominik greift mit Fliege und Einstecktuch den blumigen Look von Christina auf. Den Trauring pickt Christina hier von einer Baumscheibe. Dieses …

Sommerhochzeit auf Gut Suckow: Sarah und Gregor

Eine sommerliche Gartenhochzeit mit langer Kaffeetafel im Grünen: Sarah und Gregor heirateten im Juni auf Gut Suckow nahe Berlin. Und so viel sei gleich verraten: Sarah ist DIY-Bloggerin und hat vor der Hochzeit viel, viel Zeit mit Basteln und Stempeln verbracht – gemeinsam mit ihrem Zukünftigen. Hannes und Farina von Mister & Misses Do haben die beiden vom Getting Ready bis zur Party begleitet. Und wir dürfen Euch heute die Fotos zeigen! Im roten Mustang ging es für Sarah in Begleitung ihres Vaters zur standesamtlichen Trauung in der ehemaligen Schlosskirche Kröchlendorff. Ja, wirklich – eine standesamtliche Trauung in der Kirche! Sie wird seit der Entwidmung als Event-Kirche genutzt. Fotograf Hannes sagt: „Ein Traum für jeden Fotografen! Lichtdurchflutet, mit hohen Decken und hellen Mauern.“ Die Papeterie hat Sarah – bis auf die Save the Date-Karten – selbst gebastelt, bestempelt und geklebt. Dafür gibt es das goldene DIY-Braut-Krönchen… Apropos DIY-Braut: Die Anleitung zu dieser schönen Idee, Blumensamen-Tütchen als Gastgeschenk mit dem Motto „Lasst unsere Liebe wachsen“, findet Ihr auf Sarahs Blog Alles und Anderes. Die Hochzeitstorte, Cupcakes und …