Alle Artikel in: Braut 2016

Ein Save-the-Date kommt selten allein {Braut 2016}

Unberechenbar. Das sind sie, unsere beiden Bräute 2016. Anders lässt es sich nicht sagen. Eine schmollende Drama-Queen, die mal eben sämtliche Pläne über den Haufen wirft, und eine vermeintliche Schlafmütze, die heimlich, still und leise JA sagt, als wäre es das Normalste der Welt. Ja, Ihr habt richtig gehört. Aber der Reihe nach. Ihr wisst: Nach dem Wasserschaden-Drama in ihrer Location of Dreams brannten bei Zoë erstmal alle Sicherungen durch, während Jill vor sich hin summend auf ihrem kleinen Wölkchen schwebte. (So haben wir es für Euch in unserem Mai-Heft noch mal hübsch zusammengefasst.) Und jetzt? Gern würden wir Euch die ganze Geschichte in allen Einzelheiten erklären, aber für diesen mehrere Hundert Seiten starken Roman haben wir hier leider keinen Platz. Fest steht: Zoë hat alles verschoben, plant jetzt für die Saison 2017 und arbeitet gerade an einem neuen Satz Save-the-Date-Karten. „Das ist Schicksal,“ hörten wir sie sagen. „Ich habe jetzt noch viel mehr Zeit, Moodboards anzulegen und um das Farb- und Dekokonzept zu perfektionieren. Das hätte ich sonst alles nie geschafft!“ Wir drücken hier fest die …

Hochzeitsplanung meets Drama Queen {Braut 2016}

Falls Ihr Euch gewundert habt, dass es ein Weilchen ruhig gewesen ist um Jill und Zoë, unsere beiden Bräute 2016: Keine Sorge. Die zwei sind weiterhin happy + verlobt. Oder in Zoës Fall eher: wieder happy. Erinnern wir uns an Zoës To-do-Liste von Ende November mit dem sportlichen Ziel, bis Jahresende unter anderem einen Termin für die Hochzeit festzulegen und eine Location zu buchen. Natürlich hat unsere Power-Braut sich daran gehalten. Hochzeitsplanerin Nina präsentierte ihr fünf Optionen, drei davon überprüfte Zoë an einem einzigen Samstag gemeinsam mit dem Liebsten vor Ort. In Nummer 3 verliebte Zoë sich auf der Stelle, telefonierte ihre Trauzeugin per FaceTime herbei und reservierte unverzüglich + schriftlich das letzte freie Wochenende im Juni 2016. Darauf gab es abends einen Crémant. Her mit der Save-the-Date-Pinnwand und der Gästeliste, es kann los gehen! Aber dann. Zwei Wochen später – absolutes Bridezilla-Ober-Albtraum-Drama. Schwerer Wasserschaden in Zoës Location of dreams. Wegen Umbau auf unbestimmte Zeit geschlossen, Wiedereröffnung ungewiss. Riesen-Desaster. Und Zoë? Nun, wir möchten nicht ins Detail gehen, aber ihr Liebster, normalerweise voll grenzenloser Geduld und Verständnis für sein Herzblatt, hielt …

To Dos: Locker bleiben. Und gewinnen! {Braut 2016}

Letzte Woche hatten wir sie Euch vorgestellt, unsere beiden Bräute 2016. Jill, die vor Glück  nichts als Herzchen sieht und Zoë, die bereits Minuten nach dem Heiratsantrag so tief im Projekt HOCHZEIT steckte, dass wir uns nun fragen: Um wen kümmern wir uns da zuerst??? Hmm. Wir lassen Jill noch ein Weilchen „Happy“ in Dauerschleife hören und gucken uns mal an, was Zoë schon alles auf die Beine gestellt hat. Full-time-Hochzeitsplanerin buchen, die rund um die Uhr erreichbar ist: Check. Böse Kohlenhydrate weglassen: Check. Aktuelle Ausgaben von InStyle Weddings, Wedding Style und MarryMAG kaufen: Check. Hochzeitsblogs abonnieren, Instagram-Abos und Facebook-News anpassen: Check Moodboards anlegen für Brautkleid, Accessoires, Frisur, Farbkonzept, Deko, Papeterie: Check. Personal Trainer buchen (ab Januar): Check. Locationvorschläge von der Hochzeitsplanerin durchgehen und vor Ort Termine machen: Check. Trauzeugin ernennen und mit Hochzeitsplanerin bekannt machen: Check. Ziele bis zum Jahresende: Termin festlegen, Location und Hochzeitsfotograf buchen, finale Gästeliste erstellen. Auf den ersten Blick klingt das, als hätte Zoë schon wahnsinnig viel erledigt – aber mal im Ernst, wir sehen unsere Braut 2016 gerade untergehen in einem …

Verlobt hoch zwei. Dürfen wir vorstellen: Jill und Zoë, unsere beiden Bräute 2016.

Ist die Hochzeitssaison 2015 gelaufen? Fühlt sich so an. Irgendwie schade, Winterhochzeiten haben doch auch so etwas ganz besonders Romantisches… Nun, da unser Posteingang im Moment nicht überquillt mit zauberhaften Hochzeitsreportagen, haben wir mehr Zeit für die Hochzeitsplanung. Denn wir hören ihn sozusagen ticken, liebe Bräute 2016, Euren Countdown bis zum großen Tag. Und wir lassen uns nur zu gern anstecken, von dem aufgeregten Kribbeln und der Gefühlsachterbahn, die auf und ab fährt zwischen „Es-ist-noch-ewig-Zeit“ und „Oh-mein-Gott-nur-noch-sechs-Monate“. Ja, wir wollen dabei sein und jeden Looping mit Euch voll auskosten! Dafür haben wir jetzt Verstärkung. Wir freuen uns sehr, Euch heute Jill und Zoë vorstellen zu dürfen – unsere beiden Bräute 2016! Jill ist ganz frisch verlobt, seit ein paar Tagen erst, schwebt ein paar Zentimeter über dem Boden und streichelt mehrmals pro Stunde das funkelnde neue Steinchen an ihrem Ringfinger. Das Wort Hochzeitsplanung hat noch keinen Eingang in ihren aktiven Wortschatz gefunden. Im Moment sieht Jill überall nur Herzchen… Zoë ist seit 178 Tagen verlobt. Im Sommerurlaub auf Ibiza stellte ihr Liebster die große Frage, an diesem perfekten Abend beim Dinner …