8 Suchergebnisse für: juliane vatter

marrymag vor Ort: Brautfrisur mit Extensions

„Diese Extensions fühlen sich richtig gut und geschmeidig an, man spürt gleich die Qualität“, sagt unsere Stylistin Laura Castiglione und lässt die Haarteile von Rubin Extensions durch die Finger gleiten. „Es müssen eben unbedingt feine Haare von europäischen Frauen sein, dann passen sie zur Frisur und fallen gar nicht auf.“ Davon wollen wir uns selbst überzeugen und haben Simona zum Styling gebeten. Sie verwandelt sich heute für uns von der Frau zur Braut. Ihr Make-Up ist bis auf das finish so gut wie fertig und nun geht es an die schicken Look auf dem Kopf. Es soll eine üppige Hochsteckfrisur werden, die nur mit richtig langem Haar machbar ist. In die Frisur wird außerdem ein Kissen eingearbeitet, das von den eigenen Haaren und den Extensions zuverlässig verdeckt werden soll. Die Stylistin freut sich nicht nur über die Qualität sondern auch über die Farbe der Haarteile. Der bestellte Ton passt ganz genau zu Simonas Haaren und muss nicht bearbeitet werden. „Das ist aber auch gar kein Problem“, sagt Laura, „hochwertige Extensions kann man beliebig gestalten. Farbe, Tönung, Strähnen, …

Funkelnde Liebe für euch {Freebie}

Wunderkerzen für die Hochzeitsgäste – die kann man natürlich einfach so aus der Tüte verteilen. Viel hübscher ist es aber, sie in kleine Kärtchen zu stecken und sie dann entweder jedem Gast an den Platz zu legen oder in einer Schachtel arrangieren. Ganz in angesagten Boho-style mit Feder-Grafik hat euch Juliane Vatter dieses kleine Freebie mitgebracht. HIER  bitte runterladen. Drucken, ausschneiden, mit einem Cutter zwei Schnitte ritzen, Wunderkerzen rein. Check. Schon wieder ein Deko-Element fertig. Die Karte gehört zu der rustikal-romantischen Serie von Juliane, die wir euch in unserem Hippie-Shooting gezeigt haben – und: die wir um viele kleine und große DIY-Ideen erweitert haben. Von Büttenpapier bis gefütterter Umschlag:  in unserem nächsten MM-Magazin (Jaaaaaaaa! Bald ist es soweit! Wir freuen uns schon wie kleine Kinder drauf, am 25. Mai liegt es für euch am Kiosk oder dann einfach klick-und-freu Online bestellen) zeigen wir die ganzen schönen Selbermach-Ideen. Schritt für Schritt. Let’s sparkle! Von Herzen ein funkelndes Danke für Papeterie, Styling und Fotos an Juliane Vatter.

Papeterie-Trends 2017: Geheime Sneak Peak

Wir flippen hier hinter den Kulissen ja immer noch regelmäßig aus, weil wir jetzt ein Blog UND ein Magazin sind. Das ist einfach so toll. Noch viel mehr Möglichkeiten, Euch mit Ideen, Inspirationen und Geschichten zu versorgen. Allerdings müssen wir aufpassen. Am liebsten würden wir hier nämlich ständig Posts schreiben, die würden ungefähr so klingen: „Guckt mal hier, was wir fürs nächste Heft gefunden haben, ist das nicht grandiooooos…“ Aber. Dann würden wir ja schon alles verraten! So eine klitzekleine geheime Mini-Sneak-Peak wird jawohl aber erlaubt sein. Ich sage Chris einfach nichts davon. Sie hat die coolsten Papeterie-Trends 2017 für Euch auf Lager, alle mega schön von Juliane Vatter gestylt und fotografiert, Ihr werdet durchdrehen. Guckt mal, wie es auf ihrem Schreibtisch aussieht! Auf dem ersten Bild oben seht Ihr eine Papeterie-Serie in Packpapier-Optik (Packpapier? Kraftpapier? Na, Ihr wisst schon), die ist von unserem lieben Bannerkunden familiensache. Was für eine niedliche Idee: Ein Herz mit den Anfangsbuchstaben des Pärchens in einen Baummstamm geritzt! Ach, da kommen Erinnerungen hoch… Rote Details setzen schöne Akzente und eigene Fotos könnt Ihr …

Hippie-go-West-Shooting der Hochzeitsakademie

Warum machen die von der Hochzeitsakademie eigentlich so ein aufwendiges Shooting? Ganz einfach: Weil es das so noch nicht gab. Oder habt ihr schonmal so eine Whiskey-Bar, schwebende Baumwolle und Riesen-Traumfänger als Hintergrund eines turtelnden Brautpaars gesehen? Der aktuelle Hippie-Boho-Style und die Deko mit Naturmaterialien Ton in Ton – für dieses Shooting wurden zwei der angesagtesten Trends kombiniert und etwas Neues geschaffen. Jedes Detail ist mit Liebe und Bedacht passend zum Thema ausgewählt. Kommt mit und lasst euch inspirieren. Vielleicht findet ihr die ein oder andere Anregung für eure Hochzeit? Organisiert hat das Shooting Sandra, die Hochzeitsfee Freiburg. Wenn ihr Brautpaare im Südbadischen sorgenfrei Hochzeit feiern wollt, die perfekt bis ins Detail organisiert ist – hin da! Die Fotos sind von Katrin und Sandra – wie immer ein Fest fürs Auge. Wenn wir die Bilder betrachten hören wir die Bullen schnauben, riechen das Gras und spüren den Wind auf der Haut. Jemand Durst? Gehen wir zur Whiskey-Bar: dekoriert von der unglaublich kreativen Jessica von I-Tüpfelchen, mit Quasten und Stoffen von Halbach Seidenbänder. Die Karaffen von …

Einladungskarten, Save-the-Date und alles andere über eure Hochzeitspapeterie

Während Astrid und Chris ihr Leben 1.0 genießen und durch die Gegend reisen und Hochzeit feiern, habe ich das Vergnügen einen Gastbeitrag zu verfassen. Um mich kurz vorzustellen. Ich bin Juliane von Juliane Vatter, Fotografie & Papeterie und genau darüber möchte ich in meinem Beitrag auch berichten. Neben der Buchung der Location, der Musiker und der Kirche ist die Buchung des Fotografen und die Einladung oder Save-the-Date Karte einer der ersten Schritte bei der Hochzeitsplanung.

Extensions für die Braut: Praxistest und Tipps vom Profi

Heute kommt ein Beitrag zum Thema: hätte ich das doch mal vor meiner Hochzeit gewusst! Ich gebe es zu: wenn mir jemand vorgeschlagen hätte, mir Extensions ins Haar machen zu lassen, hätte ich leicht irritiert diese kleine Falte zwischen meinen Augen gebildet und die Antwort wäre klar gewesen: Natürlich nicht!

Jetzt vorbestellen: Unser neues Magazin

Was kreischt denn da so? Oh, ach so, das bin ja ich! (Diesen Textanfang habe ich mir von der lieben Astrid geklaut, aber was soll’s, er ist einfach zu charmant.  Danke dafür und für alles andere, du meine Heldin des geschriebenen Wortes! Mach Dir nichts draus: wer richtig gut ist, wird kopiert. Ist so.) Also: hier ist es grad laut. Hier wird gekreischt, gejubelt und glücklich gegluckst. Denn genau jetzt und heute ist die Mai-Ausgabe unseres Magazins in Druck gegangen! Wir haben wieder 162 Seiten für euch gefüllt und ich klopfe allen und mir feste auf die Schulter, verteile Umarmungen und Küsse: das neue Magazin ist einfach zu schön geworden, ich könnt‘ heulen. Die Papeterie-Trends 2017 werden ein großes Thema in der neuen marryMAG (Dickes Danke in den Schwarzwald an Juliane), wir haben entzückende Kinder geshootet (YEAH! Nicole, Jessi und Sandra) und da wir an die große Liebe über alle Grenzen hinweg glauben, haben wir uns die schönsten multi-kulti Hochzeiten für das Heft ausgesucht, die wir finden konnten. Mit Schottenrock und Louboutins. So heißt der …